Rottweiler-Welpen: Niedliche Bilder und Fakten

Rottweiler-Welpen sind wirklich süß, wie Sie bereits wissen, wenn Sie die Bilder oben gesehen haben. Leider haben Rottweiler, wie auch Pit Bulls, einen ungerechten Ruf, der ihnen vorausgeht.

Wie jede Rasse kann auch der Rottweiler aggressiv und territorial sein, wenn er nicht richtig trainiert oder sozialisiert wird. Zum Glück für Sie ist Aggression keine Eigenschaft, für die diese Rasse bekannt ist. Sie sind vielmehr als liebevolle, loyale Dummköpfe bekannt, die es ihren Familien recht machen wollen.

Eine Kuh versucht, aus dem Schlachthaus auszubrechen. Gott sei Dank, was dann passiert 😳

Anzeige

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, einen Rottweiler-Welpen in Ihr Leben zu holen, sollten Sie vorab einige Dinge wissen und bedenken.

Sie sind extrem beschützend

Rottweiler Welpe im Gras (Bildnachweis: Jim Craigmyle / Getty Images)

Dieser Beschützerinstinkt hat Rottweilern den schlechten Ruf eingebracht, übermäßig aggressiv zu sein.

Trotz dieses angeborenen Schutzbedürfnisses können Rottweiler neuen Menschen und Welpen gegenüber aufgeschlossen sein, wenn sie richtig sozialisiert werden. Wenn Sie einen kleinen Rottweiler-Welpen haben möchten, sollten Sie viele Spielstunden mit Menschen und Tieren einplanen.

Ich bin mir sicher, dass sie die zusätzlichen Kuscheleinheiten und „Awww!“, die sie bei diesen Verabredungen bekommen, nicht stören werden.

Sie lieben körperliche und geistige Bewegung

Rottweiler kaut Knochen

Auch wenn Ihr Rottweiler-Welpe mit acht Wochen nur etwa 15 Pfund wiegt, wird er sich zu einem intelligenten, starken und großen Hund entwickeln.

Rottweiler-Welpen brauchen viel körperliche Anregung. Diese Rasse liebt es, zu ringen und zu apportieren.

Rottweiler-Welpen genießen auch Gehorsamkeitstraining. Schließlich gelten sie als eine der intelligentesten Rassen der Welt!

Wenn Sie sich selbst als aktiv bezeichnen, könnte ein Rottweiler-Welpe das Richtige für Sie sein.

Lesen Sie auch  Yorkshire Terrier 'Yorkie' Welpen: Niedliche Bilder und Fakten

Sie können ein wenig blähend sein

(Bildnachweis: Fadli Nuramran48 / Getty Images)

Rülpsen, Sabbern und Blähungen sind zwar nicht bei jedem Rottweiler-Welpen zu beobachten, aber bei dieser Rasse durchaus üblich.

Wir denken, dass all die Streicheleinheiten, die Bewegung und die sabbernden Küsse, die Ihr Rottweiler-Welpe Ihnen gibt, seine gelegentliche Fähigkeit, den Raum zu räumen, wieder wettmachen.

Sie vergessen manchmal, wie groß sie sind

(Bildnachweis: Ben-Schonewille / Getty Images)

Manchmal verhalten sie sich wie kleine Welpen, wenn sie sich an Sie anlehnen. Ausgewachsen wiegt Ihr Rottweiler-Welpe zwischen 100 und 130 Pfund.

Sie neigen dazu, sich an Menschen anzulehnen, weil sie gezüchtet wurden, um beim Hüten von Vieh zu helfen. Indem er Sie anstupst, versucht er, Sie zu den Leckereien zu führen, so wie er eine Kuh in einen Stall führen würde.

Rottweiler können sich auch für Schoßhunde halten und haben kein Problem damit, Ihren Bauch zu ihrem Kopfkissen zu machen.

Trotz ihres robusten Aussehens müssen sie Zeit damit verbringen, sich zu verschönern

(Bildnachweis: Rick Gomez / Getty Images)

Und mit „sie“ meinen wir „Sie“. Trotz ihres kurzen Fells können Rottweiler eine Wohnung mit Hartholzböden innerhalb weniger Tage wie einen Zottelteppich aussehen lassen.

Tägliches Bürsten und wöchentliche Bäder helfen, die Menge an Fell zu reduzieren, die überall dort landet, wo Ihr Rottweiler-Welpe sitzt.

Get in Touch

Related Articles