Wie schlecht ist Tee für Hunde? Was soll ich tun, wenn mein Hund versehentlich etwas trinkt?

Wie schädlich ist Tee für Hunde? Vielleicht haben Sie dies in Betracht gezogen, wenn Ihr Hund versucht hat, einen Schluck zu schlürfen, als Sie sich eine Nachmittagstasse zubereitet haben. Wenn Menschen Tee trinken können, ist es dann für Hunde sicher, Tee zu trinken?

Die kurze Antwort ist nein, Hunde können nicht sicher Tee trinken. Viele Tees enthalten Koffein, was alle Hunde vermeiden sollten. Der Konsum von zu viel Koffein kann bei einem Hund zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen. Sogar Tees, die kein Koffein enthalten, können Inhaltsstoffe enthalten, die sich für Ihren Hund als giftig erweisen könnten, einschließlich verschiedener Früchte und künstlicher Süßstoffe.

Hier ist, was Sie über Tee und Hunde wissen müssen.

Warum ist Tee schlecht für Hunde?

Viele Tees enthalten das anregende Koffein. Menschen könnten von dem Kick oder Schub profitieren, den Koffein liefern kann, aber Hunde reagieren zu empfindlich auf die Wirkung des Stimulans.

Wenn ein Hund zu viel Koffein zu sich nimmt, kann seine Herzfrequenz ansteigen, da er unruhig und unruhig wird.

Einige der anderen Symptome, die ein Hund nach dem Konsum von Koffein haben kann, sind:

  • Erbrechen
  • Höhere Körpertemperatur
  • Unregelmäßige Herzrhythmen
  • Hecheln
  • Höherer Blutdruck

In sehr schweren Fällen kann zu viel Koffein dazu führen, dass ein Hund ins Koma fällt oder sogar stirbt.

Sogar Tee, der kein Koffein enthält, enthält oft künstliche Süßstoffe oder Aromen, die giftig sind Hunde.

Was soll ich tun, wenn mein Hund Tee trinkt?

"Eine

(Bildnachweis: Fenne/Getty Images)

Erstens, wenn Ihr Hund sich einen winzigen Schluck von Ihrem Tee eingeschlichen hat, besteht eine gute Chance, dass es ihm gut geht. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn Ihr Hund größer ist. In diesen Fällen sollten Sie das Getränk von Ihrem Hund entfernen und überwachen Sie sie genau auf Symptome.

Lesen Sie auch  Können Hunde Hefe essen? Ist Hefe für Hunde sicher?

Als grober Anhaltspunkt wird geschätzt, dass der Konsum von neun Milligramm Koffein pro Pfund des Gewichts eines Hundes das Niveau ist, bei dem er negative Symptome erfahren könnte.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Hund eine erhebliche Menge gefressen hat oder eines der oben aufgeführten Symptome aufweist, sollten Sie einen Tierarzt oder eine Tiergift-Hotline anrufen.

Abhängig von den spezifischen Symptomen, die Ihr Hund zeigt, und der geschätzten Menge an Tee, die er konsumiert hat, kann Ihr Tierarzt Aktivkohle verwenden, um Giftstoffe zu absorbieren, Erbrechen auszulösen oder eine intravenöse Infusion zu verwenden.

Get in Touch

Related Articles