Was ist „Dock Diving“ oder „Dock Jumping“ für Hunde?

Möglicherweise haben Sie bereits Videos von Dock Jumping für Hunde gesehen und sich über diesen aquatischen Hundesport gewundert. Es wird manchmal ungefähr zur gleichen Zeit im Fernsehen ausgestrahlt wie andere Hundeausstellungen. Es ist auch ein sehr beliebter haustierorientierter Sommersport.

Dock Jumping, auch als Dock Diving bekannt, ist ein Sportwettbewerb, bei dem Hunde entweder aus der Ferne oder in der Höhe von einer erhöhten Plattform, die üblicherweise als Dock bezeichnet wird, ins Wasser springen. Der Sport trat erstmals 1997 bei der Incredible Dog Challenge auf, die von Purina gesponsert und produziert wurde.

Im Laufe der Jahre verbreitete sich der Sport in andere Länder wie United Kingdon, Australien, Deutschland und Österreich. Jetzt hat Dock Jumping Weltmeisterschaften, die jährlich stattfinden.

An der Oberfläche klingt es einfach genug, aber das Dockspringen umfasst tatsächlich drei Hauptdisziplinen. Das erste ist Big Air, gefolgt von Extreme Vertical und Speed ​​Retrieve. Jede dieser Disziplinen bewertet Hunde anhand unterschiedlicher Regelsätze und ordnet sie entsprechend ihren Leistungen ein.

Folgendes sollten Sie über Dock-Tauchen für Hunde wissen.

Große Luft

Big Air ist im Wesentlichen ein Weitsprung für Hunde. Hunde, die einen Laufsprung von einem 40 Fuß langen Dock machen und normalerweise ein Spielzeug jagen, das von ihrem Hundeführer oder Besitzer geworfen wurde.

Sobald der Hund seinen Sprung gemacht hat, wird der Abstand vom Ende des Docks bis zum Schwanz gemessen, wenn der Hund die Wasseroberfläche durchbricht. Sprünge werden mithilfe digitaler Video- und Stop-Action-Technologie elektronisch ausgewertet.

Dies ist sowohl die ursprüngliche als auch die beliebteste wettbewerbsfähige Komponente des Dock Jumping, und der Sieg wird von dem Hund errungen, der am weitesten vom Rand des Docks springt.

Lesen Sie auch  Hundespiele: Unterhaltsame Möglichkeiten, mit jedem Hund zu spielen, basierend auf seiner Persönlichkeit

Speed ​​Retrieve

Wie bei Big Air liegt auch bei diesem Wettbewerb alles im Namen. Dies ist ein zeitgesteuertes Ereignis, was bedeutet, dass der Hund eine festgelegte Zeit schlagen muss, um zu gewinnen.

Ein hängendes Stoßfängerspielzeug wird normalerweise etwa einen Meter über dem Ende eines langen Pools platziert. Der konkurrierende Hund wird 20 Fuß entfernt an einer Startlinie platziert, die normalerweise auf dem Dock markiert ist. Eine Anzeigelampe wechselt von rot nach grün und weist den Hundeführer an, den Hund freizugeben.

Der Hund wird vom Zeitpunkt der Freigabe bis zum Zeitpunkt des Herunterziehens des Spielzeugs von der Halterung, die sich am Ende des oben genannten Pools befindet (40 Fuß), zeitlich festgelegt.

Speed ​​Retrieve ist die neueste Form von Dock-Jumping-Wettbewerben und wurde 2008 eingeführt. Der Hund, der sein Objekt am schnellsten bekommt, ist der Gewinner.

Extrem vertikal

Sie fangen wahrscheinlich an zu verstehen, worauf jeder dieser Wettbewerbe Hunde einstuft, aber nur für den Fall, dass Sie eine Grauzone finden, ist Extreme Vertical Hochsprung im Gegensatz zum Big Air-Weitsprung.

Wie bei Speed ​​Retrieve startet der konkurrierende Hund an einer 20-Fuß-Markierung auf dem Dock. Wenn das Signal zum Gehen ertönt, machen Hunde einen Laufsprung, um ein Stoßfängerspielzeug zu greifen, das acht Fuß über einem Pool oder einem Gewässer gehalten wird. Der Hund muss springen, um das Spielzeug zu fangen, um erfolgreich zu sein.

Dieser Wettbewerb wird mit der Zeit immer schwieriger, wenn der Hund teilnimmt. Er beginnt in einer Höhe von 4 ‚6‘ ‚und steigt im Verlauf des Wettbewerbs in Schritten von zwei Zoll an.

Lesen Sie auch  Outdoor-Abenteuer: 5 lustige Möglichkeiten, um diesen Sommer mit Ihrem Hund fit zu werden

Dieser Wettbewerb wurde 2005 gestartet und ist die zweite Form des offiziellen Wettbewerbs für das Dockspringen. Der Hund, der am höchsten springt, nimmt den Preis mit nach Hause.

Es ist nicht nur für Profis

Wenn Sie der Meinung sind, dass diese Aktivitäten Spaß machen und Ihnen und Ihrem Hund gefallen könnten, haben Sie Glück! Dock Dogs ist ein wachsender Club in den USA, der Hundebesitzern hilft, in diesen lustigen Sport einzusteigen.

Sie können die Liste ihrer Vereine hier besuchen oder online nach anderen Organisationen suchen, die mit Trainingshunden für diesen Sport verbunden sind.

Während viele offizielle Hundetauchplätze sagen, dass Sie Ihren Hund selbst dazu bringen können, würde ich Ihnen raten, nicht zu weit zu gehen, ohne vorher die Aufsicht eines Profis oder die Beratung Ihres Tierarztes.

Wenn Sie Ihren Hund unabsichtlich Stress oder körperlicher Aktivität aussetzen, kann dies zu schweren Verletzungen für Sie oder Ihre Haustiere führen. Ob Sie es glauben oder nicht, nicht alle Hunde sind begeistert, ins Wasser zu gehen. Seien Sie also ein verantwortungsbewusster Haustierelternteil und suchen Sie sich einen zertifizierten Trainer oder konsultieren Sie zumindest einen Tierarzt, bevor Sie fortfahren.

Get in Touch

Related Articles