Was ist die Working Dog Group?

Die Working Dog Group ist eine von sieben vom AKC oder vom American Kennel Club anerkannten Rassenkategorien. Diese Hunderassen unterscheiden sich in ihrem ursprünglichen Zweck sowie in ihrem Aussehen und ihrer Größe. Die Wörter „robust“ und „eigensinnig“ beschreiben jedoch jeden Hund in der Gruppe.

Es kann die unterschiedlichste Gruppe von Hunden sein, wenn es darum geht, woher jede ihrer Rassen stammt. Diese Gruppe besteht aus insgesamt 50 Hunderassen mit Ursprung in den USA und Japan.

Zu dieser Gruppe gehören auch einige der beliebtesten Hunderassen. Dazu gehören die Alaskan Malamute , Boxer , Dobermann Pinscher, Rottweiler und Deutsche Dogge. Sie können die vollständige Liste der Arbeitshunde von DogTime hier einsehen!

Hier finden Sie alles, was Sie über die Working Dog Group wissen müssen.

Was ist ein Arbeitshund?

Menschen haben ursprünglich Hunde gezüchtet, die in die Working Dog Group aufgenommen wurden, um Dienstleistungen für Menschen zu erbringen.

Da die Arbeitsbeziehung zwischen Mensch und Hund weiter zurückreicht als jede Rasse, ist es schwierig, die genaue Beziehung der Kategorie zu Hunden zu bestimmen. Dies erfordert eine eingehendere Bewertung jeder Rasse, die vom AKC als Arbeitshund aufgeführt wird.

Zu den Aufgaben von Arbeitshunden gehört es, als Rettungshunde, Diensttiere, Polizeihunde und Schlittenhunde zu dienen, um nur einige zu nennen. Arbeitshunde nehmen im Allgemeinen an Statur und Muskelmasse zu und eignen sich daher für mühsame Aufgaben.

Bis 1983 hatten Arbeitshunde und Hütehunde dieselbe AKC-Klassifizierung, bis sie feststellten, dass die Arbeitsgruppe einfach zu groß geworden war .

Ist ein Arbeitshund das Richtige für Sie?

"kleines

(Bildnachweis: Sharon Vos-Arnold / Getty Images)

Hunde, die als Teil der Bezeichnung „Arbeitsgruppe“ gelten, sind im Allgemeinen keine guten Haustiere für unerfahrene Hundeltern. Aufgrund ihrer Größe und Intelligenz kann ihre Stärke Probleme für Menschen darstellen, die es nicht sind Ich bin nicht mit den richtigen Disziplinarmaßnahmen für ihre Haustiere vertraut.

Lesen Sie auch  Was ist ein Spitzhund? Was definiert den Spitz-Typ?

Dies führt oft dazu, dass viele Hunde der Arbeiterklasse missbraucht, vernachlässigt oder sogar in Tierheimen zurückgelassen werden, während schlechte Gewohnheiten bekämpft werden, die durch unsachgemäßes Training erlangt wurden. Dies ist sehr häufig bei den Siberian Husky und Alaskan Malamute .

Abgesehen davon, wenn Sie und Ihre Lieben der Herausforderung gewachsen sind – und die Geduld haben -, ergänzen viele dieser Hunde Ihr Zuhause wunderbar und eignen sich sogar überraschend für kleinere Wohnformen wie die Deutsche Dogge.

Wir hier bei DogTime glauben, dass jeder Hund ein guter Hund ist. Wenn Sie also ernsthaft einen dieser fleißigen Hunde als Ihr nächstes Haustier in Betracht ziehen, sprechen Sie mit Rettungsgruppen und Tierärzten über die Rasse, die Sie untersuchen. Sie können Ihnen alles über die Gewohnheiten und Bedürfnisse eines Arbeitshundes erzählen, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Passform für Ihr Fellbaby haben.

Get in Touch

Related Articles