Verwenden von Wasserstoffperoxid zum Reinigen der Ohren: Ist es gut für Ihren Hund?

(Bildnachweis: Getty Images)

Wenn Ihr Hündchen anfällig für Ohrenentzündungen ist oder sich viel Wachs angesammelt hat, fragen Sie sich möglicherweise, ob Sie Wasserstoffperoxid verwenden können, um die Ohren eines Hundes zu reinigen.

Over-the-Counter-Tropfen für die Ohren des Menschen enthalten schließlich Peroxidlösungen. Ist es also eine gute Möglichkeit, die Ohren Ihres Hundes zu reinigen??

Die kurze Antwort lautet: Tierärzte sind anderer Meinung darüber, ob Wasserstoffperoxid eine sichere und wirksame Wahl für die Reinigung der Ohren Ihres Hundes ist. Hier ist der Grund.

Einige Tierärzte sagen, dass Wasserstoffperoxid in Ordnung ist

Viele Tierärzte sagen ja, Sie können Wasserstoffperoxid verwenden, um die Ohren Ihres Hundes zu reinigen, aber sie raten dazu Tun Sie dies unter ärztlicher Aufsicht.

Das heißt, wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Hund eine Art Hefe oder eine andere Infektion im Ohr hat, sollten Sie dies tun nicht Wischen Sie die Innenseite ihrer Ohren mit Wasserstoffperoxid ab, es sei denn, Ihr Tierarzt fordert Sie zuerst dazu auf.

Eine Lösung aus einem Teil Wasserstoffperoxid und einem Teil Wasser kann verwendet werden, um die Kanäle des Ohrs mit einem Wattebausch für einen Hund mit einer leichten Infektion nach der tierärztlichen Zulassung abzuwischen. noch nie Verwenden Sie eine Q-Spitze oder einen spitzen Gegenstand, da dies zu Ohrschäden führen kann.

Wasserstoffperoxid kann Formen von Bakterien abtöten, die Ohrenentzündungen verursachen können, wodurch Ihr Hund keine Ohrenschmerzen mehr hat.

Einige Tierärzte sagen, dass die Verwendung nicht in Ordnung ist

(Bildnachweis: Getty Images)

Andere Tierärzte sind nicht so begeistert von der Idee, Wasserstoffperoxid zur Reinigung von Hundeohren oder zur Behandlung von Ohrenentzündungen zu verwenden. Der Grund, warum Experten bei der Verwendung vorsichtig sind, liegt in der chemischen Funktionsweise.

Lesen Sie auch  Myasthenia gravis bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Wasserstoffperoxid ist H2O2. Wenn es in das Ohr eindringt, ist ein sprudelndes Geräusch zu hören. Dies bedeutet, dass es funktioniert und alle Bakterien im Ohr Ihres Hundes abtötet, ob gut oder schlecht. Während es sprudelt, wird dieses zusätzliche Sauerstoffmolekül freigesetzt und Sie erhalten H2O oder Wasser.

Wasser an einem warmen, feuchten Ort wie dem Ohr Ihres Hundes ist eine perfekte Umgebung, in der resistente Bakterien nicht nur überleben, sondern auch gedeihen können. Dies kann zu einer schwereren Ohrinfektion führen, die zu Ohrenschäden und in schweren Fällen zu Hörverlust führen kann.

Es kann etwas verwirrend und überwältigend sein, zu entscheiden, ob Sie Wasserstoffperoxid verwenden sollten, um die Ohren Ihres Hundes zu reinigen, da dies Vorteile haben kann, aber es gibt auch einige Gefahren.

Der beste Weg, um die Vorgehensweise für eine medizinische Behandlung Ihres Hundes zu bestimmen, ist: Arbeiten Sie eng mit Ihrem Tierarzt zusammen eine Behandlung nur für Ihren Welpen maßzuschneidern. Es gibt viele andere Produkte, die Sie kaufen können, um die Ohren Ihres Hundes zu reinigen. Sie sollten diese mit Ihrem Tierarzt besprechen.

Get in Touch

Related Articles