Unterschiedliche Rassenbedürfnisse: Lernen Sie die Ernährungsunterschiede für Hunde kleiner und großer Rassen kennen

Hunde sind Hunde, richtig? Können Sie nicht einfach jedem Hund das gleiche Futter geben, unabhängig von Alter, Rasse oder Größe? Nicht wirklich! Große und kleine Hunderassen haben sehr unterschiedliche Ernährungsbedürfnisse.

Bei diesen Bedürfnissen geht es um viel mehr als nur darum, wie viel Futter in die Hundenapf fließt. In der Tat ist jedes Haustier einzigartig. Ihr Hund hat je nach Alter, Rasse und Größe unterschiedliche Ernährungsbedürfnisse.

Wenn Sie nach dem besten Hundefutter für Ihren vierbeinigen Freund suchen, möchten Sie ein qualitativ hochwertiges Futter auswählen und ihm die für seine Größe geeignete Menge geben. Zu viel Futter kann zu Fettleibigkeit bei Haustieren führen, was später zu gesundheitlichen Problemen führen kann.

Überprüfen Sie immer die Verpackung auf Informationen zu den richtigen Portionsgrößen und sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, wenn Sie Entscheidungen über die Ernährung Ihres Hundes treffen.

Wenn es um Ernährung geht, gibt es einige signifikante Futterunterschiede für kleine Hunde gegenüber großen Rassen , einschließlich der Knabbereien Größe, Kalorien und Zutaten. Schauen wir uns an, was sich in der Schüssel Ihres Haustieres befindet und warum Sie ein bestimmtes Futter auswählen müssen, das auf der Größe Ihres Hundes basiert.

Achten Sie auf die Größe des Essens

Trockenfutter für kleinere Hunde hat tendenziell kleinere Stücke als Futter für große Hunde. Kleinere Stücke erleichtern ihnen das Essen. Die kleinen Essensreste sind leichter für ihre kleinen Kiefer und leichter für ihr Magen-Darm-System zu verdauen.

Futter für größere Rassen hat normalerweise viel größere Stücke. Ihre Kiefer sind besser in der Lage, mit den größeren Nuggets von Trockenfutter umzugehen, und die wichtigeren Elemente sind für ihre Zähne geeignet.

Geben Sie Ihrem Hund die richtige Menge an Kalorien

"Frau

(Bildnachweis: Sally Anscombe / Getty Images)

Lesen Sie auch  Können Hunde Reis essen? Ist Reis sicher für Hunde?

Kleine Hunde mit viel Energie benötigen mehr Kalorien pro Pfund Körpergewicht als größere Hunde. Es werden mehr Kalorien benötigt, um ihren Energiebedarf zu decken.

Von der Welpenphase bis zum Alter benötigen kleinere Hunde Hundefutter, das die richtige Menge an Kalorien für ihr aktives Leben enthält. Das bedeutet nicht, dass sie mehr Nahrung brauchen. Die Portionsgrößen auf der Tasche helfen Ihnen zu wissen, wie viel Sie Ihrem Haustier geben müssen. Stattdessen hat richtig formuliertes Welpenfutter ein Protein- und Fettverhältnis, das für Ihren Hund geeignet ist.

Laut dem American Kennel Club sind Welpen kleiner Rassen gefährdet von niedrigem Blutzucker, auch als Hypoglykämie bekannt, wegen ihrer hohen Energie. Hypoglykämie tritt auf, weil die Welpen viel Antrieb, aber wenig Körperfett haben. Zu den Symptomen eines niedrigen Blutzuckerspiegels gehören Schwäche, Lethargie, Muskelzittern und Krampfanfälle.

Die meisten Premium-Marken von Welpenfutter für kleine Rassen sind so konzipiert, dass sie die richtigen Zutaten enthalten, um dies zu verhindern. Sie sollten jedoch sofort mit Ihrem Tierarzt sprechen, wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Welpe einen niedrigen Blutzucker hat.

Auf der anderen Seite fressen große Hunderassen weitaus größere Futtermengen, aber das Futter ist nicht so ernährungsphysiologisch dicht. Der Grund ist, sicherzustellen, dass größere Hunde, die noch wachsen und sich mit der richtigen Geschwindigkeit entwickeln.

Wie Untersuchungen von Dr. Amanda Jondle zu ThePets zeigen, wurde das Hundefutter für größere Rassen formuliert helfen Sie, Ihren Hund auf einem gesunden Gewicht zu halten. Sie möchten Hundefutter mit gesunden, mageren Proteinen und einer Mischung aus Gemüse, Vitaminen und Mineralien auswählen, die die Gesundheit Ihres Hundes unterstützen.

Fettleibigkeit bei Hunden ist eine der Hauptursachen für Gesundheitsprobleme, und einige schätzen, dass Fettleibigkeit bis zu zwei Jahre im Leben Ihres Haustieres dauern kann.

Lesen Sie auch  Können Hunde Äpfel essen? Sind Äpfel für Hunde sicher?

Ernährung und Zutaten sind wichtig

Ja, selbst die Zutaten in Hundefutter unterscheiden sich je nach Größe Ihres Haustieres. Zum Beispiel enthalten einige Lebensmittel für große Rassen zusätzliches Kalzium, das bei der Knochenentwicklung hilft. Andere Marken werden Ergänzungen enthalten, die größere Rassen möglicherweise benötigen.

Einige Hundefutter haben eine spezielle Ernährung, um die Gelenke größerer Hunde gesund und beweglich zu halten. Andere enthalten möglicherweise zusätzliche Ballaststoffe sowie Pro und Präbiotika, um einen gesunden Darm zu erhalten.

Studien haben gezeigt , dass eine falsche Ernährung bei großen Hunderassen zu schweren Erkrankungen wie einer geringen Knochenentwicklung führen kann Lahmheit verursachen.

Die Lebensphase Ihres Hundes

"2-3

(Bildnachweis: Jessie Casson / Getty Images)

Wussten Sie, dass große und kleine Hunderassen unterschiedlich schnell reifen? Kleine Hunde erreichen ihre körperliche Reife in etwa acht Monaten; Große Rassen erreichen jedoch viel später, in etwa 18 Monaten, ihre Reife.

Gleichzeitig wachsen große Welpen in diesen Monaten sehr stark. Schauen Sie sich nur das Wachstum zwischen einem winzigen Schnauzer-Welpen mit Teetasse und einem Dogge Welpen an!

Das bedeutet, dass Sie ein ausgewogenes, angemessenes Futter wählen müssen, das auf dem Alter Ihres Haustieres und seiner Größe basiert. Welpenfutter für große Rassen wird sorgfältig formuliert, um die richtige Ernährung für das richtige Wachstum ihrer größeren Körper zu gewährleisten.

Futter für Welpen kleinerer Rassen hat die richtigen Kalorien und die richtige Ernährung, um ihr Wachstum zu unterstützen. Glücklicherweise gibt es Welpenfutter für kleine und große Rassen.

Für größere Rassen möchten Sie, dass das Futter eine vollständige Ernährung bietet, jedoch zum richtigen Preis. Zu viel Essen kann zu Fettleibigkeit führen, da zusätzliches Gewicht noch nicht durch die wachsenden Knochen unterstützt wird. Dies kann später im Leben zu Problemen wie Hüftdysplasie, Entzündungsproblemen in Knorpel und Knochen oder Problemen mit der Entwicklung ihrer langen Beinknochen führen.

Lesen Sie auch  Können Hunde Mandeln essen? Sind Mandeln für Hunde sicher?

Welpenfutter für große Rassen hat auch ein sorgfältig ausgewogenes Verhältnis von Kalzium zu Phosphor, um das Knochenwachstum zu fördern. Größere Hunde sind besonders für Hüftdysplasie prädisponiert, und zwei der Hauptverursacher sind eine schnelle Gewichtszunahme und übermäßige Mengen an Kalzium. Sie möchten genug, um das Knochenwachstum zu unterstützen , aber nicht zu viel, um eine Überentwicklung zu verursachen.

Wenn Ihr pelziger Begleiter älter wird, benötigt er ein angemessenes Seniorenfutter. Sowohl große als auch kleine Rassen benötigen möglicherweise Nahrungsergänzungsmittel, um ihre Gelenke in den alten Jahren gesund zu halten. Eine weitere Überlegung ist die Fasermenge. Mit zunehmendem Alter des Hundes sind sie anfälliger für Verdauungsbeschwerden, und die richtige Menge an Ballaststoffen kann helfen.

Futtermittel für ältere Hunde verwenden in der Regel auch eine sehr leicht verdauliche Proteinquelle Damit wird ihre Leber nicht zu stark belastet, dennoch benötigen sie Protein, um den Verlust von Muskelmasse im Alter zu verhindern. Kleine Rassen leben in der Regel länger als große Hunde, sodass sie länger im Seniorenstadium sind. Die Auswahl des richtigen Essens ist daher sehr wichtig.

Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt!

Jetzt wissen Sie, wie wichtig es ist, das beste Futter für die Größe und das Lebensstadium Ihres Hundes auszuwählen.

Einige Gesundheitszustände sind genetisch bedingt und Sie können nicht viel dagegen tun. Sie können jedoch viele Gesundheitsprobleme bei Ihrem Hund mit der richtigen Pflege und Ernährung verhindern.

Wenn Sie über bestimmte Bedingungen besorgt sind, sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Tierarzt. Sie können Ihnen bei allen Fragen bezüglich des Essens und der Pflege Ihres pelzigen Familienmitglieds behilflich sein.

Get in Touch

Related Articles