Toxoplasmose bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Toxoplasmose bei Hunden ist eine Infektion, die durch einen Parasiten namens Toxoplasma ghondii verursacht wird. Dieser Parasit befällt normalerweise Katzen und geht über ihre Fäkalien auf andere Arten über, obwohl Katzen nicht die einzige Quelle für Toxoplasmose sind.

Toxoplasma gondii wird häufig durch rohes Fleisch oder ungewaschenes Obst und Gemüse übertragen. Einige Hunde mit Toxoplasmose zeigen keine äußerlichen Symptome, während andere Probleme mit dem Nervensystem, den Atemwegen oder dem Sehvermögen haben können. Dies gilt insbesondere für Hunde mit geschwächtem Immunsystem.

Wenn Sie bei Ihrem Hund Anzeichen einer Toxoplasmose feststellen, müssen Sie Ihren Tierarzt konsultieren, um eine ordnungsgemäße Behandlung zu erhalten. Hier ist, was Sie über die Symptome, Ursachen und Behandlungen von Toxoplasmose bei Hunden wissen sollten.

Symptome der Toxoplasmose bei Hunden

"Kranker

(Bildnachweis: Getty Images)

Die meisten gesunden erwachsenen Hunde zeigen keine Symptome einer Toxoplasmose , obwohl einige dies tun. Junge Hunde, deren Immunsystem noch nicht voll entwickelt ist, und Hunde, deren Immunsystem geschwächt ist, haben ein höheres Risiko, aufgrund der Infektion krank zu werden.

Die Symptome ähneln, wenn sie auftreten, denen von Staupe oder Tollwut und können für diese Zustände verwirrt sein.

Wenn bei Ihrem Hund die folgenden Symptome auftreten, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um eine ordnungsgemäße Diagnose und Behandlung zu erhalten:

  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Bauchschmerzen
  • Abdominale Schwellung
  • Gelbsucht
  • Mandelentzündung
  • Arrhythmie
  • Entzündete Netzhaut, Iris oder Hornhaut
  • Schnelles Blinken
  • Lichtempfindlichkeit
  • Anfälle
  • Zittern
  • Depression
  • Lethargie
  • Verlust der Koordination
  • Verlust der Muskelkontrolle
  • Kopfneigung
  • Die Schwäche
  • Lähmung (kann teilweise oder vollständig sein)
  • Kurzatmigkeit
  • Husten
  • Erhöhte Atemfrequenz
  • Lungenentzündung
  • Fieber
  • Gewichtsverlust
  • Appetitverlust
  • Neurologische Probleme

Ursachen der Toxoplasmose bei Hunden

"Kleiner

(Bildnachweis: Getty Images)

Lesen Sie auch  Tagamet (Cimetidin) für Hunde: Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen

Toxoplasmose bei Hunden wird häufig durch die Aufnahme von Katzenkot verursacht. Einige Hunde fressen Katzenkot direkt, andere können ausgesetzt sein, wenn Katzenkot mit Futter in Berührung kommt, beispielsweise mit rohem Gemüse in einem Garten.

Wenn Sie Gemüse gründlich waschen, bevor Sie es Ihrem Hund geben, können Sie Infektionen vorbeugen.

Der Verzehr von rohem Fleisch und toten Tieren wie Nagetieren oder Vögeln kann ebenfalls die parasitäre Infektion verursachen sowie nicht pasteurisierte Ziegenmilch oder kontaminiertes Wasser trinken. Wenn Sie Ihrem Hund rohes Fleisch füttern möchten, müssen Sie lernen, wie Sie es richtig zubereiten, um das Risiko einer Kontamination und Infektion zu verringern.

Schwangere Hunde, die mit dem Parasiten infiziert sind, geben ihn an ungeborene Welpen weiter.

Behandlungen für Toxoplasmose bei Hunden

"Der

(Bildnachweis: Getty Images)

Die Behandlung von Hunden mit schweren Symptomen einer Toxoplasmose kann mit Krankenhausaufenthalten und intravenösen Flüssigkeiten beginnen, wenn Anzeichen einer Dehydration vorliegen. Antibiotika können verabreicht werden, um das Fortschreiten der Infektion zu verhindern und weitere Symptome zu verursachen.

Im Allgemeinen verschreiben Tierärzte Medikamente zur Bekämpfung des Parasiten, einschließlich Sulfadiazin, Pyrimethamin und Clindamycin. Während diese Medikamente helfen, muss das Immunsystem eines infizierten Hundes unterstützt werden, um die Infektion vollständig zu beseitigen. Der Kontakt mit anderen Tieren während des Genesungsprozesses sollte begrenzt werden.

Prävention ist oft ein wirksamerer Weg, um mit Toxoplasmose umzugehen. Hunde sollten keinen Zugang zur Katzentoilette haben, und außerhalb von Sandkästen oder anderen Bereichen, in denen Katzen im Freien Kot machen können, sollte dies verboten sein.

Selbst angebautes Gemüse und Obst sollte vor dem Servieren gewaschen werden, und rohes Fleisch sollte vor dem Servieren mindestens zwei Tage lang eingefroren werden.

Lesen Sie auch  Nahrungsmittelallergien bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Die meisten Hunde erholen sich gut von Toxoplasmose. Bei fetaler Toxoplasmose, bei der eine schwangere Mutter die Infektion auf ihre Jungen überträgt, sind die Welpen wahrscheinlich tot geboren, sterben kurz nach der Geburt oder erleiden schwere Geburtsfehler.

Get in Touch

Related Articles