Top 32 kleine Rassen, die gute Apartmenthunde machen

Fragen Sie sich, was die besten kleinen Hunderassen für Wohnungen sind? Die Anpassungsfähigkeit eines Hundes an einen kleinen Wohnraum wie eine Wohnung oder eine Eigentumswohnung hängt in erster Linie von seinem Energieniveau und seiner Trainingsroutine ab.

Hochenergetische Hündchen können sehr glücklich in Wohnungen leben, solange ihre Menschen ihre geistigen und körperlichen Fitnessbedürfnisse erfüllen. Je höher das Energieniveau eines Hundes ist, desto mehr Zeit müssen Sie für Aktivitäten wie Gehen oder Joggen aufwenden.

Während Hunde mit niedrigerem Energieniveau möglicherweise weniger Aktivität erfordern, benötigen sie dennoch Bewegung oder können übergewichtig, destruktiv und depressiv werden. Da kleine Hunde weniger Platz beanspruchen, bevorzugen viele Wohnungsbewohner kleinere Rassen.

Für energiesparende Wohnungshunde empfiehlt PureDogs, dies zu versuchen orthopädisches Hundebett um sie ausruhen und entspannen zu lassen!

Denken Sie daran, dass Sie fast jede Hunderasse, reinrassig oder gemischt, in örtlichen Tierheimen und Rettungsdiensten finden können. Sie können auch nach PureDogs suchen Adoptionsseite um adoptierbare Hunde jeder Rasse in Ihrer Nähe zu finden. Adoptieren! Nicht einkaufen!

Hier sind 32 kleine Hunde, die großartige Begleiter für diejenigen sind, die in Wohnungen oder Eigentumswohnungen leben, in alphabetischer Reihenfolge.

1. Affenpinscher

(Bildnachweis: Yvonne Van der Horst / Getty Images)

Der Affenpinscher, auch bekannt als „Affenhund“ („affen“ bedeutet auf Deutsch „Affe / Affe“ und „Pinscher“ bedeutet „Terrier“), ist klein, aber lebhaft, voller Sperma und Energie.

Dieser kleine Teufel mit Schnurrbart stammt von den zahlreichen kleinen Terriern ab, die Ställe und Geschäfte aus dem 17. und 18. Jahrhundert in ganz Europa bevölkerten und sie von Ratten und Mäusen befreiten.

2. Bichon Frise

(Bildnachweis: Chenwei Ding / EyeEm / Getty Images)

Mit einem kompakten Körper, einem Babypuppengesicht und flauschigen, weißen Haaren ist der Bichon eine sehr ansprechende Rasse, deren freche, gutmütige Disposition nur ihr Aussehen verbessert.

Der Bichon Frise wird oft mit einem Pudel verwechselt.

3. Bolognese

(Bildnachweis: sssss1gmel / Getty Images)

Komisch und neugierig verbringt dieser intelligente, hingebungsvolle Hund gerne Zeit mit seinen Leuten, egal ob sie spazieren gehen, Besorgungen machen oder mit den Kindern spielen.

Als Mitglied der Bichon-Familie weißer, flauschiger Hunde – sie sind auch als Bichon Bolognese bekannt – stammten sie aus der italienischen Stadt Bologna, nach der sie benannt sind.

Sie zeichnen sich durch charmante Menschen aus, um sich durchzusetzen, und es kann schwierig sein, sie im Haus zu trainieren. Bleiben Sie also geduldig und im Einklang mit dem Training.

4. Boston Terrier

(Bildnachweis: Lilybunrin / Getty Images)

Der Boston Terrier wurde vielleicht als wilder Grubenkämpfer gezüchtet, aber Sie würden es heute nie erfahren.

Der kleine amerikanische Gentleman, wie er im 19. Jahrhundert genannt wurde, ist definitiv ein Liebhaber, kein Kämpfer. Obwohl bekannt ist, dass Männer ihre Terrier-Abstammung mit ein wenig Haltung zeigen, wenn sie das Gefühl haben, dass ein anderer Hund in ihr Territorium eindringen könnte.

5. Brüsseler Griffon

(Bildnachweis: bruev / Getty Images)

Brüsseler Griffons, oft kurz Griffons genannt, stammten aus Belgien, wo ihre Jagdfähigkeiten die Ställe frei von Ratten und Mäusen hielten.

Sie wurden schließlich als Haustiere populärer, und diese fröhlichen, neugierigen und liebevollen Hunde sind großartige Begleiter – für die richtige Person.

Sie sind sensibel, manchmal launisch und aufgeregt und fordern mehr als ein wenig die Aufmerksamkeit ihres Besitzers.

6. Cavalier King Charles Spaniel

(Bildnachweis: Mark Liddell / Getty Images)

Der Cavalier King Charles Spaniel ist ein wunderschöner kleiner Hund, der zweifellos um den Titel „Top-Schwanzwedler“ kämpft.

Sie sind auch extrem süß und liebevoll. Hunde dieser Rasse sind perfekte Schoßhunde und wachsen extrem an ihren Menschen.

7. Chihuahua

(Bildnachweis: Bild von Marie LaFauci / Getty Images)

Die Chihuahua sind ein frecher kleiner Welpe, nicht nur wegen ihrer Verbindung mit einem bestimmten mexikanischen Fast-Food-Restaurant.

Sie sind dafür bekannt, einer der kleinsten Hunde der Welt zu sein, aber sie haben möglicherweise die größte Persönlichkeit der Welt in diesem winzigen Körper. Diese überlebensgroße Persönlichkeit macht sie für Hundefans aus allen Lebensbereichen attraktiv.

Lesen Sie auch  10 Hunderassen, die gerne schwimmen und im Wasser spielen

8. Chinese Crested

(Bildnachweis: Gabor Geissler / Getty Images)

Der Chinese Crested ist ein exotisch aussehender kleiner Hund, der eigentlich nicht aus China stammt.

Sie haben zwei Varianten: die haarlose, mit seidigem Haar auf dem Kopf (dem Kamm), dem Schwanz (Feder) und den Füßen (Socken); und der genetisch rezessive Powderpuff, der ein volles Fell hat. Beide Varianten können in einem Wurf erscheinen.

9. Coton de Tulear

(Bildnachweis: Lunja / Getty Images)

Für den klugen und liebenswürdigen Coton de Tulear – kurz Coton – besteht der perfekte Tag nur darin, mit ihren Menschen zusammen zu sein.

Ob es ihnen zu Füßen liegt, während sie arbeiten, ihnen von Raum zu Raum folgen – nicht einmal das Badezimmer ist heilig – oder eine lustige Fahrt im Auto macht, Cotons lieben es, sich wie Klettverschluss an ihre Familien zu klammern.

10. Dackel

(Bildnachweis: Teresa Lett / Getty Images)

Lass dich nicht vom Dackel täuschen. Sie mögen, wie der legendäre Literaturkritiker und humorvolle Journalist H. L. Mencken sagte, „einen halben Hund hoch und einen Hund anderthalb lang“ sein, aber dieser kleine Hund mit fallenden Ohren ist hart genug, um sich einem Dachs zu stellen.

Genau dafür haben die Leute sie gezüchtet und wie sie zu ihrem Namen gekommen sind – „Dachs“ bedeutet Dachs; „Hund“ bedeutet Hund.

11. Havaneser

(Bildnachweis: buchsammy / Getty Images)

Die Havaneser strahlen ihre liebevolle Persönlichkeit auf alle aus, auch auf Fremde, Kinder, andere Hunde und sogar Katzen. Aber ihre Familie wird den Löwenanteil ihrer Liebe bekommen. Wenn sie die Wahl haben, kleben sie wie Klebstoff an der Seite ihres Besitzers.

Der mögliche Nachteil all dieser Hingabe ist, dass die Havaneser, wenn sie in Ruhe gelassen werden, ängstlich werden können. Dies ist definitiv ein Haushund, und ein Havaneser, der im Hinterhof oder irgendwo außerhalb seiner Familie zurückgelassen wird, ist kein glücklicher Hund.

12. Japanisches Kinn

(Bildnachweis: jhorrocks / Getty Images)

Jumpin ’jiminy! Ist das ein japanisches Kinn auf Ihrer Kaminverkleidung? Es ist! Menschen, die mit dem Kinn leben, staunen oft über die Fähigkeit der Rasse, hohe Möbel in einem einzigen Satz zu überspringen.

Das spielzeuggroße japanische Kinn hat eine katzenartige Natur, die den Wunsch beinhaltet, auf hohen Plätzen zu sein, die Fähigkeit zu klettern und die Tendenz, sich selbst zu waschen. Sie schlagen auch manchmal auf Gegenstände, ähnlich wie es eine Katze tun würde.

13. Lhasa Apso

(Bildnachweis: Capuski / Getty Images)

Der Lhasa Apso hält sie für einen großen Hund – einen sehr großen Hund.

Der moderne Lhasa wurde jahrhundertelang als königlicher Wachhund gezüchtet und nähert sich dem Leben so wie seine Vorfahren – sie sind treue Hüter von Heimat und Familie.

14. Lowchen

(Bildnachweis: volofin / Getty Images)

Mit einem Namen, der „Löwenhund“ bedeutet, könnte man erwarten, dass das Lowchen ein wildes Verhalten zeigt. Bei Menschen sind sie jedoch nur in ihrem Aussehen löwenartig.

Verspielt und sanft ist das Lowchen ein großartiger Begleiter für Kinder und Erwachsene.

15. Maltesisch

(Bildnachweis: Benn Mitchell / Getty Images)

Im Laufe ihrer langen Geschichte hatten die Malteser viele Namen, wie „Melitae Dog“, „Ye Ancient Dogge of Malta“, „Roman Ladies Dog“, „The Comforter“, „Spaniel Gentle“, „Bichon“, „Maltese Lion“ Hund “und„ Malteser Terrier “.

Heute sind sie einfach als Malteser bekannt.

16. Malteser Shih Tzu

(Bildnachweis: Ken Gillespie Photography / Getty Images)

Ursprünglich gezüchtet, um nicht vergossen zu werden – was eine Fehlbezeichnung ist, da dies physikalisch nicht möglich ist -, sind die Malteser bis zu einem gewissen Grad erfolgreich, da sie ein Begleiter mit geringem Schuppen sind.

Lesen Sie auch  Wie werden Hunde gerne angesprochen?

Der maltesische Shih Tzu ist jedoch viel mehr als das. Sie sind liebevolle, treue Familienmitglieder.

17. Maltipoo

(Bildnachweis: CBCK-Christine / Getty Images)

Maltipoos sind eine beliebte Kreuzung aus Malteser und Spielzeug- oder Zwergpudel. Maltipoos sind ihren Elternrassen treu und liebevoll und sanftmütig.

Sie sind super Begleiter für leere Nester und ausgezeichnete Therapiehunde.

18. Manchester Terrier

(Bildnachweis: Dopeyden / Getty Images)

Der Manchester Terrier ist ein temperamentvoller, sehr intelligenter und gerissener Hund, der lernbegierig ist. Sie zeigen die wahre Terrier-Natur – unabhängig, treu, lebhaft, sportlich und wachsam.

Ein Manchester Terrier ist ein treuer Freund und ein großartiger Wachhund.

19. Zwergpinscher

(Bildnachweis: Sonja Pacho / Getty Images)

„Min Pins Regel“ – das ist die Einstellung, die Sie entdecken werden, wenn Sie den Zwergpinscher kennenlernen, einen kleinen, eleganten Hund mit gewölbtem Hals und muskulösem Körper.

Diese Spielzeugrasse wiegt zierliche acht bis elf Pfund und ist ein harter kleiner Hund mit viel Einstellung.

20. Papillon

(Bildnachweis: MoniqueRodriguez / Getty Images)

Das Papillon, dessen Name vom französischen Wort für Schmetterling abgeleitet ist, ist ein lebendiges Porträt, die moderne Darstellung der kleinen Spaniels, die oft in Gemälden aus vergangenen Jahrhunderten zu sehen sind.

Der Zwergspaniel, wie sie einst genannt wurden, hat sich im Laufe der Jahre etwas verändert, aber sie sind immer noch dieselben wunderbaren Begleiter, die vor so vielen Jahren die Runden von Damen und Königen zierten.

21. Peekapoo

(Bildnachweis: Teresa Lett / Getty Images)

Für einen „Designer-Hund“ hat die Peekapoo-Hunderasse eine ziemlich lange Geschichte. Als Kreuzung zwischen einem Pekinesen und einem Pudel gehörten sie zu den ersten der jüngsten Pudelkreuze, die in den 1950er und 1960er Jahren entwickelt wurden.

Sie haben nicht so viel Anerkennung gefunden wie einige der anderen Designerhunde wie Labradoodle und Cockapoo, aber sie haben genug Anhänger gewonnen, die sie in den letzten fünf Jahrzehnten gedeihen ließen.

22. Pekingese

(Bildnachweis: Andrei Spirache / Getty Images)

Kein Wunder, dass die Pekinesen angesichts ihrer Geschichte als imperialer Favorit eine selbstbewusste Haltung einnehmen. Der kaiserliche Hof Chinas schätzte sie sehr und sie wissen es noch heute.

Ein Pekinese wird Sie mit Würde und Stolz begrüßen. Sie erinnern sich, dass ihre Vorfahren die Gefährten der Könige waren, und sie fordern weiterhin den Respekt, den eine solche Position heute mit sich bringt.

Mit ihren weichen, runden, braunen Augen, der Mähne mit dem langen glatten Haar und dem Schwanz, der unbeschwert über den Rücken getragen wird, prahlen sie durch das Leben, in vollem Bewusstsein, wer sie sind und welche Bedeutung sie für die Menschen haben, die mit ihnen leben.

23. Pomeranian

(Bildnachweis: ShutterRunner.com (Matty Wolin) / Getty Images)

Die niedlichen, lebhaften und pelzigen Pommerschen sind intelligent und loyal gegenüber ihren Familien. Lassen Sie sich jedoch nicht von ihrer Niedlichkeit täuschen. Diese unabhängigen, mutigen Hunde haben ihre eigenen Gedanken. Sie sind wachsam und neugierig auf die Welt um sie herum.

Leider sind sie in ihren Gedanken viel größer als sie wirklich sind, was manchmal dazu führen kann, dass sie viel größere Hunde belästigen.

24. Pudel (Spielzeug & Miniatur)

(Bildnachweis: Renphoto / Getty Images)

Obwohl die heutigen Pudel ein Leben in Freizeit und Luxus zu verkörpern scheinen, machen Sie keinen Fehler: Dies sind echte Hunde, die für echte Jobs gezüchtet wurden.

Obwohl es kaum möglich erscheint, wenn man sich einen aufgemotzten Pudel im Showring ansieht, war die Rasse ursprünglich ein Wasser-Retriever, ein Job, bei dem man ins Wasser springen muss, um Wasservögel für Jäger zu holen.

25. Mops

(Bildnachweis: Klaus Vedfelt / Getty Images)

Das komische Aussehen des Mops mit tiefen Falten um große, dunkle Augen und einem flachen runden Gesicht kann nicht anders, als Sie zum Lächeln zu bringen.

Lesen Sie auch  Hundemama: Kannst du deinen Hund zu sehr lieben?

Es wird angenommen, dass der Name des Mops vom lateinischen Wort für „Faust“ stammt, weil ihre Gesichter einer menschlichen Faust ähneln.

26. Rat Terrier

(Bildnachweis: KineticDarkroom / Getty Images)

Der Rat Terrier ist ein ausgezeichneter Wachhund und der ultimative Farmhund. Ihre starken Kiefer und schnellen Bewegungen waren für die Landwirte von unschätzbarem Wert, wenn es darum ging, Ratten und andere kleine Ungeziefer von Farmen auszurotten.

Die Leute verwechseln sie oft mit einem glatt beschichteten Foxterrier oder einem Jack Russell, aber Fans der Rasse kennen all die wunderbaren Eigenschaften, die den Ratterrier einzigartig machen.

27. Shiba Inu

(Bildnachweis: William Hoo / Getty Images)

Der Shiba Inu ist bekannt für seine kühne, feurige Persönlichkeit. Die Japaner haben drei Wörter, um die geistigen Eigenschaften der Rasse zu beschreiben: Kaani-i (temperamentvolle Kühnheit), Ryosei (gute Natur) und Soboku (Wachsamkeit).

Zusammen bilden diese Eigenschaften das interessante, intelligente und willensstarke Temperament dieser Rasse.

28. Shih Tzu

(Bildnachweis: Andrei Orlov / Getty Images)

James Mumsford, ein amerikanischer Lehrer und Komponist, beschrieb den Shih Tzu vielleicht am besten:

„Niemand weiß, wie es den alten Eunuchen gelungen ist, sich zu vermischen: ein Schuss Löwe, mehrere Teelöffel Kaninchen, ein paar Unzen Hauskatze, ein Teil Hofnarr, ein Schuss Ballerina, eine Prise alter Mann, ein bisschen Bettler , ein Esslöffel Affe, ein Teil Robbenbaby, ein Schuss Teddybär und im Übrigen Hunde tibetischer und chinesischer Herkunft. “

29. Silky Terrier

(Bildnachweis: dizzyun / Getty Images)

Der Silky, wie sie oft genannt werden, ist ein eleganter kleiner Hund mit einem schönen, seidigen – hoffentlich keine Überraschung – braunen und blauen Fell.

Unter diesem zart aussehenden Äußeren verbirgt sich jedoch ein großer, kühner Geist. Menschen, die mit der Rasse nicht vertraut sind, sind oft überrascht zu sehen, wie der kleine Silky Terrier vor Eindringlingen warnt, mit großen Hunden herumtollt oder mit ihren Besitzern auf einer Wanderung Schritt hält.

30. Toy Fox Terrier

(Bildnachweis: jodie777 / Getty Images)

Der Toy Fox Terrier (TFT) wurde in den USA entwickelt und ist damit eine der wenigen Rassen, die wirklich „All American“ sind. Sie wurden aus kleinen Smooth Fox Terriern zusammen mit mehreren Spielzeugrassen – einschließlich Chihuahua und Manchester Terrier – gezüchtet, um die Rassengröße festzulegen.

Sie sind ein wahrer Terrier – mit Feuer, Herz und Geist, um auf dem Feld Eichhörnchen zu jagen – und ein wahrer Spielzeughund – ein kleiner, liebevoller Begleiter, der sich auf dem Sofa zusammenrollt und mit seinen Menschen fernsieht.

31. Yorkipoo

(Bildnachweis: Purple Collar Pet Photography / Getty Images)

Das Yorkipoo liebt Menschen und Spaß – nicht unbedingt in dieser Reihenfolge. Sie werden ihre Familie begeistern und sind immer bereit, Tricks auszuführen oder für jeden Besucher anzugeben. Ihr Selbstvertrauen hält sie davon ab, übermäßig bissig oder aggressiv zu sein. Sie sind glücklich in ihrer eigenen Haut.

Der Yorkipoo kann ein ausgezeichneter Begleiter für jeden sein, der einen kleinen, selbstbewussten Hund mit viel Energie und noch größerer Liebe sucht.

32. Yorkshire Terrier

(Bildnachweis: alexey_ds / Getty Images)

Der Yorkshire Terrier mit dem Spitznamen Yorkie scheint ziemlich zuversichtlich zu sein, und warum nicht? Mit ihrem seidigen Fell und dem frechen Haarknoten ist der Yorkshire Terrier einer der glamourösesten Vertreter der Hundewelt, der überall Aufmerksamkeit erregt.

Weil sie so klein sind, reisen sie oft mit Stil – in speziellen Hundetaschen, die von ihren verehrten Eltern herumgetragen werden.

Bitte denken Sie daran, dass Sie nahezu jede Hunderasse aus einem Tierheim oder einer Rettung adoptieren können. Sie können auch nach PureDogs suchen Adoptionsseite um adoptierbare Hunde jeder Rasse in Ihrer Nähe zu finden!

Get in Touch

Related Articles