Streptokokken bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Streptokokken bei Hunden sind eine Infektion mit Bakterien, die natürlicherweise im Körper eines Hundes vorhanden sind. Wenn ein Hund mit einem geschwächten oder unterentwickelten Immunsystem eine Infektion bekommt, breitet sich das Bakterium auf neue Körperteile aus und verursacht Krankheiten.

Die Erkrankung betrifft in der Regel sehr junge und sehr alte Hunde am stärksten.

Wenn Sie Anzeichen dafür sehen, dass Ihr Hund an einer bakteriellen Infektion oder Krankheit leidet, müssen Sie Ihren Tierarzt aufsuchen, um eine korrekte Diagnose und Behandlung zu erhalten. Hier ist, was Sie über die Symptome, Ursachen und Behandlungen von Streptokokken bei Hunden wissen sollten.

Symptome von Streptokokken bei Hunden

Streptokokken bei Hunden können zu einem sehr breiten Spektrum von Symptomen führen. Einige der häufigsten allgemeinen Symptome sind:

  • Fieber
  • Lethargisch wirken
  • Arthritis
  • Viel Husten
  • Es fällt schwer, Nahrung zu schlucken
  • Scheint allgemeine Schmerzen zu haben

Ursachen von Streptokokken bei Hunden

"Arzt

(Bildquelle: Manuel De Los Reyes Rubio / EyeEm / Getty Images)

Streptokokken bei Hunden treten auf, wenn sich Bakterien, die natürlicherweise im Körper des Hundes vorkommen, in neuen Bereichen des Körpers ausbreiten.

Dies betrifft oft sehr junge und sehr alte Hunde, die krank werden; Erstere haben noch nicht genügend Antikörper entwickelt, um Infektionen abzuwehren, während Letztere das Immunsystem geschwächt haben könnten.

Behandlungen für Streptokokken bei Hunden

Wenn Sie glauben, dass Ihr Hund Streptokokken entwickelt hat, wird Ihr Tierarzt eine vollständige körperliche Untersuchung durchführen wollen. Sie werden Blut- und Urintests sowie Nasen- und Rachenabstriche bestellen.

In einigen Verdachtsfällen können Tierärzte auch den Bauch- und Brustbereich mit Röntgenstrahlen untersuchen.

Wenn der Tierarzt die Diagnose bestätigt, konzentriert sich die spezifische Behandlung auf die betroffenen Körperbereiche des Hundes.

Lesen Sie auch  Stomatitis bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Im Allgemeinen verwenden Tierärzte oft intravenöse Maßnahmen, um sicherzustellen, dass der Hund ausreichend hydratisiert bleibt, während Tierärzte oft Antibiotika verschreiben, um die Infektion zu bekämpfen.

Wie immer, wenn Ihr Tierarzt Ihrem Hund Medikamente verschreibt, ist es wichtig, dass Sie sich an die empfohlenen Häufigkeits- und Dosierungsanweisungen halten und die gesamte Behandlung abschließen.

Alle sichtbaren Wunden, Schnitte oder Läsionen am Körper eines Hundes werden ebenfalls von Ihrem Tierarzt behandelt und ordnungsgemäß gereinigt.

Get in Touch

Related Articles