Startup Company verfolgt verlorene Hunde mit ihren Nasendrucken

(Bildnachweis: Elena Pejchinova / Getty Images)

Unsere Hunde sind neugierige Wesen, die gerne die Welt um sich herum erkunden. Wenn wir Eltern nicht vorsichtig sind und häufig nach unseren Hunden sehen, können sie verloren gehen.

Es gibt viele Möglichkeiten, nach Ihrem Hündchen zu suchen, wenn Sie es verlieren. Vom Aufstellen von Flyern bis zum Mikrochip haben Menschen schnellere und einfachere Wege gefunden, sich mit Welpen zu vereinen, die von zu Hause weggehen.

Mit dem technologischen Fortschritt hat ein Startup-Unternehmen möglicherweise eine großartige Lösung gefunden, wenn Ihr Hund in der Community verloren geht. Sie verwenden dazu Nasenabdrücke und Gesichtserkennungssoftware für Hunde.

Was ist das für ein neues Programm??

In China entwickelte ein kleines Startup-Unternehmen, das von Alibaba, einem globalen Konglomerat, das sich auf künstliche Intelligenz spezialisiert hat, unterstützt wird, eine Lösung, um verlorene Hunde zu bergen.

Das als Megvii bekannte Unternehmen liefert hauptsächlich Gesichtserkennungssoftware für die Überwachungsprogramme der chinesischen Regierung. Obwohl sich dieses Programm auf die Erkennung von Menschen konzentriert, hat Megvii diese Technologie erweitert, um einen bestimmten Teil des Gesichts eines Hundes zu erkennen. Dieser spezielle Teil ist der Nasenabdruck, der genauso einzigartig ist wie der Fingerabdruck eines Menschen.

Megvii sagt, dass Sie Ihren Hund im Programm registrieren können, indem Sie seine Nase mit Ihrer Telefonkamera scannen. Und genau wie Sie Ihr Telefon jetzt mit der Berührung Ihres Fingerabdrucks biometrisch entsperren können, kann dieses Programm die einzigartigen Nasenabdrücke Ihres Hundes erkennen. Die Anwendung fordert Sie einfach auf, Fotos von der Nase Ihres Hundes aus verschiedenen Winkeln zu machen, um jeden Teil der Schnauze abzudecken.

Lesen Sie auch  5 Möglichkeiten, Ihrem Hund zu helfen, sich an den Monat „Zurück in die Schule“ zu gewöhnen

Megvii hat durch dieses Programm eine Genauigkeit von 95 Prozent erreicht und konnte 15.000 Haustiere mit ihren Besitzern wiedervereinigen.

Dr. David Dorman, Professor für Toxikologie, erklärte: „Wie menschliche Fingerabdrücke hat jeder Hund einen einzigartigen Nasenabdruck. Einige Zwingerclubs haben zur Identifizierung Hundenasenabdrücke verwendet. “

Wie kommt das Programm voran??

(Bildnachweis: Robert Daly / Getty Images)

In den letzten Jahren hat sich die Gesichtserkennung, insbesondere bei Haustieren, weiter verbreitet. Das gleiche Konzept wird von Forschern für den Schutz wild lebender Tiere verwendet, um die illegale Jagd und den Fang gefährdeter Arten zu verfolgen und zu verhindern.

In den USA verwendet eine App namens Finding Rover auch die Gesichtserkennungstechnologie, um Katzen und Hunde zu finden, deren Besitzer sie als vermisst melden.

Zurück in China hat Megvii jedoch erklärt, dass es diese neue Erweiterung seiner Technologie nutzen wird, um nicht nur die Wiedervereinigung von Haustiereltern mit ihren verlorenen Welpen zu unterstützen, sondern auch die „unzivilisierte Hundehaltung“ zu überwachen und Zivilisten zu bestrafen, die nicht danach greifen ihre Hunde oder erlauben ihnen, ohne Leine an öffentlichen Orten zu gehen, die es nicht erlauben.

Get in Touch

Related Articles