So trainieren Sie Ihren Hund, um sicher mit Ihnen zu joggen

Herzlichen Glückwunsch zum Laufen mit Ihrem Hund ! Canicross, wie es Sportliebhabern bekannt ist, ist eine großartige Aktivität für Hunde aller Größen, von kleinen Jack Russell Terriern bis zu größeren Rassen wie Deutschen Schäferhunden und Labradors .

Eine der wichtigsten Überlegungen, wenn Sie sich entscheiden, mit Ihrem Hund zu laufen, ist die Sicherheit, nicht nur für Sie, sondern auch für Ihren Hund. Wenn Sie etwas trainieren, um sicherzustellen, dass Ihr Hund die grundlegenden Hinweise versteht, ist dies für Ihre Sicherheit von entscheidender Bedeutung.

Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihren Hund trainieren können, um sicher mit Ihnen zu joggen, sowie die fünf grundlegendsten Canicross-Hinweise, warum Sie sie möglicherweise benötigen und wie Sie sie Ihrem Hund beibringen können.

Sicherheit geht vor: Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Ausrüstung haben

Wenn Sie mit Ihrem Hund joggen, ist es wichtig, dass Sie alle die richtige Ausrüstung tragen. Ohne Ihre Sportausrüstung würden Sie nicht lange fahren, und das gilt auch für Ihren Hund.

Ihr Hund benötigt ein richtig sitzendes Sportgeschirr, idealerweise eines, das zum Laufen ausgelegt ist und daher seine Bewegung nicht einschränkt. Es ist wichtig, dass Sie nicht mit Ihrem Hund in einem Halsband oder Kopfhalfter laufen, da dies unnötigen Druck auf Gesicht und Hals des Hundes ausüben und Verletzungen verursachen kann.

Wenn Sie in einem Bereich laufen, in dem Ihr Hund möglicherweise seine Pfoten verletzen könnte, z. B. auf einem Pfad mit scharfen Steinen, möchten Sie Ihren Hund möglicherweise auch dazu bringen, auch in Schuhen zu laufen.

Bestimmte Rassen wie Labradors und Labrador-Mischungen haben vernetzte Pfoten. Bei Rassen mit Schwimmpfoten ist der Pfotenschutz besonders wichtig, um Schnitte und Verletzungen zu vermeiden.

Stichwort Nr. 1: Bewegung

Bringen Sie ein Stichwort bei, um Ihren Hund zu ermutigen, in sein Geschirr zu ziehen, insbesondere wenn Sie zuvor Trainingsarbeiten zum Gehen mit losem Blei durchgeführt haben.

Wenn Ihr Hund durch Spielzeug motiviert ist, ist es eine unterhaltsame Möglichkeit , Ihr Laufset anzuziehen und auf dem Hof ​​zu üben. Stellen Sie sich mit Ihrem Hund an ein Ende des Hofes und werfen Sie ein Spielzeug für sie. Wenn sie in ihr Geschirr ziehen, um das Spielzeug zu jagen, können Sie Ihr Stichwort – zum Beispiel „Lass uns gehen“ – verwenden, um das Wort mit dem Ziehen in das Geschirr zu verbinden.

Lesen Sie auch  So trainieren Sie Ihren Welpen im Haushalt: Schritte und Fehler, die Sie vermeiden sollten

Sie können dies auch erreichen, indem eine Person Ihren Hund vom anderen Ende des Hofes aus anruft. Verwenden Sie dann wie beim Spielzeug Ihr Stichwort, während Ihr Hund in das Geschirr zieht, um die Verbindung herzustellen.

Stichwort Nr. 2: Links und rechts

Dies ist einer der wichtigsten Sicherheitshinweise, da Sie Ihren Hund lenken müssen, während Sie unterwegs sind.

Eine der beliebtesten Methoden, um dieses Stichwort zu unterrichten, besteht darin, zunächst mit einem bereits erfahrenen Hund zu laufen. Ein grüner Hund folgt instinktiv einem erfahrenen Hund und Hundeführer. Wenn sie sich drehen, können Sie je nach Richtung „rechts“ oder „links“ sagen.

Eine andere Möglichkeit, die Grundlage dieses Verhaltens zu festigen, besteht darin, in Ihrem Haus oder Garten zu üben. Stellen Sie sich mit Ihrem Hund vor Sie, als wären Sie auf einem Joggingpfad. Sie können dann kleine Leckereien zur Seite werfen, die Richtung vor dem Werfen angeben .

Mit der Zeit wird Ihr Hund dann anhand Ihres Stichworts vorhersagen, in welche Richtung die Behandlung gehen wird, und sich auf diese Weise bewegen. Schließlich wird die Freude, weiterlaufen zu können, Ihre Verstärkung sein, und Essen wird nicht mehr benötigt.

Stichwort Nr. 3: Mit mir

"Hund,

(Bildnachweis: Maskot / Getty Images)

Dieser Befehl ist nützlich, wenn Sie die Spitze eines Hügels erreichen, da Sie nicht möchten, dass Ihr Hund nach vorne rennt und Sie möglicherweise überholt! Obwohl das Unterrichten eine Herausforderung sein kann, ist es sowohl für Sie als auch für die Sicherheit Ihres Hundes von entscheidender Bedeutung.

Um diesen Befehl zu erteilen, haben Sie Ihren Hund an Ihrer Seite und belohnen Sie ihn. Idealerweise möchten Sie diesen Befehl zuerst im Stillstand üben, sich auf das Gehen und dann auf das Joggen vorbereiten.

Lesen Sie auch  Käfigtraining für Ihren Hund: Alles, was Haustierbesitzer wissen sollten

Wenn Sie möchten, dass Ihr Hund wieder nach vorne geht, können Sie Ihren Bewegungsbefehl als Freigabewert verwenden.

Stichwort Nr. 4: Stop!

Nach dem Laufen ist es wichtig, dass Ihr Hund anhalten kann. Dies ist ein besonders wichtiger Hinweis, denn wenn Sie mit Ihrem Hund fünf bis sieben Fuß vor Ihnen auf Wegen neben Straßen laufen, können diese leicht auf die Straßen laufen.

Eine gute Möglichkeit, dieses Stichwort zu vermitteln, ist die Verwendung einer Methode, die als fehlerfreies Lernen bezeichnet wird. Erstens benötigen Sie eine große Fläche, z. B. Ihren Garten, einen Besen oder etwas anderes, das als Barriere fungieren kann. Werfen Sie zunächst einen Leckerbissen von Ihrem Hund weg und markieren Sie ihn – sagen Sie „Ja“ oder verwenden Sie Ihren Clicker -, wenn er den Besen erreicht.

Nachdem Sie dies mehrmals wiederholt haben, können Sie das Wort „Stopp“ hinzufügen, bevor Ihr Hund den Besen erreicht. Schließlich können Sie den Besen entfernen und einfach Ihr Queue verwenden, bevor Sie Ihr Queue auf Ihre Joggingausrüstung verallgemeinern.

Wenn Ihr Hund Schwierigkeiten hat, den Hinweis zwischen den Umständen zu verstehen, können Sie Ihr Training auf eine Stufe zurückführen, indem Sie Ihren Hund in einem Geschirr haben und zum Besen rennen, während er an Ihnen hängt.

Wenn Sie sich nähern, können Sie Ihr Stop-Cue verwenden und ihnen einen Leckerbissen zuwerfen.

Stichwort Nr. 5: Verlassen

Ein weiterer wichtiger Hinweis ist, dass Sie Ihrem Hund beibringen, wann er mit Hunden und Menschen interagieren kann oder nicht oder andere Tiere auf dem Weg jagen kann. Sie möchten nicht, dass Ihr Hund plötzlich in den Wald rast und Sie mitnimmt!

Ein solides „Leave“ -Cue hilft im Allgemeinen dabei. Eine hervorragende Möglichkeit, dies zu lehren, ist die Verwendung einer anderen fehlerfreien Lernmethode, obwohl diese Methode vom Glasgow Dog Trainer entwickelt wurde.

Lesen Sie auch  Der vollständige Leitfaden zur gegenseitigen Vorstellung Ihrer Hühner und Hunde

Er beginnt mit nichts zu verlassen und markiert den Hund dafür, dass er einfach mit nichts in der Hand still bleibt. Dann fügt er Leckereien hinzu. Der Hund weiß bereits, dass er nichts tun muss, sondern sich vom Futter fernhält, um belohnt zu werden.

Sie können dann daran arbeiten, Leckereien auf dem Boden zu lassen und mit Ihrem an ihnen vorbei zu rennen, bevor Sie dies verallgemeinern, um an Hunden, anderen Läufern oder sogar Wildtieren vorbei zu rennen!

Letzter Top-Tipp: Was ist nach einem Lauf zu tun?

Obwohl es selbsterklärend erscheinen mag, gibt es einige wichtige Sicherheitsvorkehrungen, die Sie treffen müssen, nachdem Sie mit Ihrem Hund gelaufen sind. Zunächst müssen Sie immer sicherstellen, dass Ihrem Hund nach dem Training frisches Wasser angeboten wird, insbesondere wenn Sie dies beim Laufen nicht konnten.

Zweitens müssen Sie immer die Pfoten Ihres Hundes auf Verletzungen überprüfen. Viele Hunde laufen so gerne mit ihren Menschen, dass sie auch bei Verletzungen weiterlaufen! Es ist daher unbedingt erforderlich, Ihren Hund so schnell wie möglich zu untersuchen und ihn bei Bedarf medizinisch behandeln zu lassen.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass glatte Pfotenpolster auch kein gutes Zeichen sind. Dies zeigt an, dass Ihr Hund so weit gelaufen ist, dass er seine Blöcke abgelegt hat!

Schließlich ist die Ernährung von entscheidender Bedeutung, insbesondere wenn Sie regelmäßig große Entfernungen zurücklegen. Ein Hund, der dreimal pro Woche oder öfter zum Laufen gebracht wird, benötigt einen viel höheren Fettanteil in seiner Ernährung als ein normaler Hund, durchschnittlich etwa 16 Prozent! Stellen Sie also sicher, dass Ihr Hund mehrere Stunden vor einem Lauf, aber auch nach einem Lauf eine gute Mahlzeit zu sich nimmt, um verbrannte Kalorien zu ersetzen.

Get in Touch

Related Articles