So schützen Sie Ihren Hund im Sommer: 10 Fragen an Dr. Kurt Venator, DVM, PhD

(Bildnachweis: MB Photography / Getty Images)

Der Sommer ist offiziell da! Das bedeutet, dass auch Grillabende, Poolpartys und lustige Zeiten im Freien unterwegs sind. Und natürlich möchten wir unsere Hunde in so viele dieser Aktivitäten wie möglich einbeziehen.

Unsere Hunde sind unsere Familienmitglieder und verdienen es, mit uns den ganzen Sommerspaß zu verbringen. Wir wollen sie aber auch schützen. Als Haustiereltern ist es unsere Pflicht, über die Sommergefahren und den Schutz unserer Hündchen Bescheid zu wissen.

PureDogs fragte den Tierarzt Dr. Kurt Venator, DVM, PhD aus Purina, wie man Hunde im Sommer sicher hält. Hier ist, was er zu sagen hatte!

1. Achten Sie auf Sonnenbrand

(Bildnachweis: Janne Huttunen / Getty Images)

PureDogs: Wie können Hunde bei Spaziergängen oder wenn sie im Sommer viel Zeit draußen verbringen, vor Sonnenbrand geschützt werden?

DR. KURT: Haustiere können wie Menschen einen Sonnenbrand bekommen, der zu Hautkrebs führen kann. Wenn Ihr Haustier ein helles Fell in der Nase oder in den Ohren hat, ist es aufgrund der leichten Pigmentierung der Haut möglicherweise anfälliger für Hautkrebs.

Wenn möglich, wird empfohlen, Haustiere mit hellen Nasen, Ohren oder Augenlidern an den heißesten Tagen des Tages (11 bis 16 Uhr) im Haus zu halten.

Von Haustieren zugelassene Sonnenschutzmittel können auf die Ohren, die Nase, die Leistengegend und den Bauch eines Haustieres aufgetragen werden, wenn sie nach draußen gehen. Verwenden Sie jedoch kein menschliches Sonnenschutzmittel, da es für Haustiere giftig sein kann. Sonnenschutzmittel für Haustiere müssen regelmäßig erneut angewendet werden, um die Wirksamkeit aufrechtzuerhalten: Überprüfen Sie die Anweisungen in der Packung.

Pet Sunscreen ist in Ihrer örtlichen Tierklinik und in Tierfachgeschäften erhältlich.

2. Halten Sie die Bugs fern

(Bildnachweis: kozorog / Getty Images)

PureDogs: Mücken, Flöhe und Zecken treten zu dieser Jahreszeit häufiger auf. Wie können wir Mücken und andere Insekten von unseren Hunden fernhalten?

DR: KURT: Zwei gängige tierärztlich verordnete Produkte sind K-9 Advantix® und Vectra 3D®. K-9 Advantix® ist eine topische Anwendung, die Mücken, Flöhe und Zecken abtötet und abwehrt.

Vectra 3D® ist eine topische Anwendung, die Mücken, Flöhe, Zecken, Beiß- und Sandfliegen, Läuse und Milben (ausgenommen Räude-Milben) abwehrt und abtötet.

Diese Produkte dürfen nicht bei Katzen angewendet werden.

Hinweis von PureDogs: Einige Hundebesitzer verlassen sich auf natürliche Lösungen, um Insekten von ihren Hunden abzuwehren. Was auch immer Sie wählen, Sie sollten die Prävention mit Ihrem Tierarzt besprechen. Zu viele gefährliche Krankheiten werden durch Insektenstiche übertragen, um ohne Behandlung zu bleiben.

3. Poolsicherheit

(Bildnachweis: Paul Mansfield Fotografie / Getty Images)

PureDogs: Der Sommer ist eine großartige Zeit zum Schwimmen. Tipps zur Sicherheit von Hunden am Pool?

DR. KURT: Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund schwimmen möchte, bevor Sie ihn ermutigen oder ins Wasser legen. Tierhalter gehen oft davon aus, dass ihre Hunde schwimmen können, weil das Schwimmen als instinktiv angesehen wird. Nehmen Sie jedoch niemals an, dass dies bei Ihrem Hund der Fall ist.

Ob Sie es glauben oder nicht, Sie können Ihrem Hund Schwimmunterricht geben. Überprüfen Sie, ob in Ihrer Nähe ein Platz für Ihren Welpen vorhanden ist. Ein oder zwei Einführungsstunden sind ein guter Indikator dafür, ob Ihr Welpe bereit ist, sich am Strand oder in Ihrem haustierfreundlichen Pool zu messen.

Denken Sie daran, sauberes, frisches Wasser in einer Schüssel anzubieten, um Ihr Haustier davon abzuhalten, direkt aus dem Pool zu trinken, da der Verzehr von chloriertem Poolwasser möglicherweise zu leichten Magen-Darm-Reizungen führen kann.

Und natürlich lassen Sie Ihr Haustier niemals unbeaufsichtigt im Wasser.

4. Schwimmen in natürlichen Gewässern

(Bildnachweis: Jaromir Chalabala / EyeEm / Getty Images)

PureDogs: Gibt es Dinge, auf die Haustiereltern achten sollten, wenn ihr Hund in Seen, Flüssen, Teichen oder anderen natürlichen Gewässern schwimmt?

Lesen Sie auch  9 Geschichten, die beweisen, dass Sie niemals eine Waffe dort lassen sollten, wo Hunde sie erreichen können

DR. KURT: Achten Sie auf die Wasserqualität und die Erlaubnis zum Schwimmen. Wenn Sie an diesem Ort nicht schwimmen würden, sollte Ihr Hund dort auch nicht schwimmen.

Stellen Sie sicher, dass das Wasser flach genug ist und dass Ihr Hund leicht in das Gewässer hinein- und herauskommen kann.

Lassen Sie Ihr Haustier nicht in Teichen oder Seen mit Blaualgen schwimmen, da Algenblüten Giftstoffe produzieren, die die Leber und den Magen-Darm-Trakt Ihres Hundes beeinträchtigen können.

5. Wann Sie Ihren Hund NICHT mitbringen sollten

(Bildnachweis: Alejandro Castro / EyeEm / Getty Images)

PureDogs: Wir lieben es, unsere Hunde überall hin mitzunehmen, aber gibt es Sommerveranstaltungen, für die wir unsere Hunde zu Hause lassen sollten?

DR. KURT: Stellen Sie sicher, dass der Ort viel Schatten bietet, wenn Sie zu einer haustierfreundlichen Bar oder einem Restaurant mit Sitzgelegenheiten im Freien gehen. Denken Sie daran, eine tragbare Schüssel und Wasser mitzubringen, um Ihrem Haustier einen Drink zu geben.

An einem Tag mit über 80 Grad kann es innerhalb von Minuten innerhalb eines Fahrzeugs über 100 Grad erreichen. Selbst bei zerbrochenen Fenstern wird Ihr Haustier immer noch überhitzt und kann krank oder schlimmer werden. Lassen Sie Ihr Haustier an heißen Tagen zu Hause oder gehen Sie nur an Orte, an denen es willkommen ist.

Feuerwerk ist eine unterhaltsame und aufregende Art, Feiertage wie den Unabhängigkeitstag zu feiern. Für Hunde sind diese lauten Booms und blinkenden Lichter jedoch nicht so lustig. Hunde haben oft Angst vor Feuerwerkskörpern, weil sie laut und unberechenbar sind.

Der Lärm und die Unvorhersehbarkeit von Feuerwerkskörpern führen dazu, dass viele Hunde sie als Bedrohung wahrnehmen. Dies löst ihre Kampf- oder Fluchtreaktion aus. Ihr Hund kann bei den Geräuschen bellen oder versuchen, wegzulaufen und sich zu verstecken.

Sie können auch andere Anzeichen von Angst zeigen, wie Unruhe, Keuchen, Tempo und Jammern. Daher ist es am besten, Ihren Hund während eines Feuerwerks im Haus zu halten.

6. Regeln für Sommergäste

(Bildnachweis: bernardbodo / Getty Images)

PureDogs: Manchmal können Veranstaltungen mit Gästen in unseren Häusern für Hunde gefährlich sein. Welche Regeln sollten wir unseren Gästen während der Sommertreffen mitteilen, um unsere Hunde zu schützen?

DR. KURT: Jeder liebt ein gutes Barbecue, aber einige dieser Lebensmittel, die Menschen genießen, können für Hunde gefährlich sein. Pankreatitis, eine schwere und manchmal tödliche Entzündung der Bauchspeicheldrüse, kann bei Hunden auftreten, insbesondere durch den Verzehr von fettigen, fetthaltigen Nahrungsmitteln, die beim Grillen eine wichtige Rolle spielen.

Gängige Grillartikel wie Knochen, Fleischreste, Maiskolben, Aluminiumfolie und Plastikfolie sollten ordnungsgemäß entsorgt und außerhalb der Reichweite aufbewahrt werden, da dies zu Verdauungsstörungen und Darmblockaden oder Verstopfungen führen kann.

Raten Sie den Gästen, Ihr Haustier nicht mit Menschenfutter zu füttern, und bitten Sie sie um Hilfe, um Ihr Hündchen von den Snack-Tischen fernzuhalten. Halten Sie Hundefutter bereit, damit Ihre Gäste Ihr Hündchen angemessen behandeln können. Purina Beggin-Streifen mit Speck könnte ein großartiger Genuss sein, damit sich Ihr Haustier nicht von den Köstlichkeiten ausgeschlossen fühlt.

7. Seien Sie vorsichtig mit Sommer Essen und Hitze

(Bildnachweis: Faba-Photograhpy / Getty Images)

PureDogs: Was ist der häufigste Grund, warum Hunde im Sommer beim Notarzt landen? Wie können wir das vermeiden?

DR. KURT: Zwei sehr häufige Gründe, warum Haustiere im Sommer eine Notfallversorgung für Haustiere benötigen, sind das Essen von etwas, das sie nicht haben sollten, oder die Überhitzung.

Beobachten Sie die Gäste und Ihr Haustier, damit es keine Lebensmittel zu sich nimmt, die den Magen stören können. Eine Vielzahl gängiger Lebensmittel, die beim Grillen vorkommen, wie Trauben, Knoblauch, Zwiebeln, Avocado-Haut und -Blätter, Macadamia-Nüsse und Alkohol, können für Haustiere giftig sein.

Anzeichen von Überhitzung bei Hunden

DR. KURT: Überhitzung kann vermieden werden, indem Sie Ihr Haustier an heißen Tagen im Haus halten und mit Feuchtigkeit versorgen. Vermeiden Sie Überhitzung, indem Sie auch die Anzeichen Ihres Haustieres kennen.

Lesen Sie auch  So finden Sie einen verlorenen Hund: Tipps, Warnungen und Schritte, die Sie ausführen können

Zeichen können sein:

  • Übermäßiges Keuchen
  • Atembeschwerden
  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Schneller Herzschlag
  • Die Schwäche
  • Leuchtend rotes oder blaues Zahnfleisch und Zunge

Und denken Sie daran, dass einige Anzeichen von hitzebedingten Erkrankungen subtiler sein können, z. B. dass Ihr Hund weniger auf normale Befehle reagiert oder die Koordination verliert.

Wenn Sie eines der Anzeichen in Ihrem Haustier sehen, sollten Sie Ihren Tierarzt konsultieren.

8. Pfoten sicher aufbewahren

(Bildnachweis: Glasshouse Images / Getty Images)

PureDogs: Pflaster kann im Sommer schnell heiß werden. Wie empfehlen Sie, dass wir die Pfoten bei Spaziergängen schützen?

DR. KURT: Berühren Sie den Bürgersteig mit Ihrer Hand, bevor Sie spazieren gehen oder spielen, um die Temperatur zu spüren. Wenn es sich zum Berühren viel zu heiß anfühlt, ist es für die Pfoten Ihres Haustieres viel zu heiß. Bleiben Sie im Gras oder probieren Sie möglicherweise Stiefeletten, damit seine Pfoten nicht verbrennen.

Versuchen Sie an extrem heißen und feuchten Tagen, an kühleren Tagen wie am frühen Morgen oder am späten Abend spazieren zu gehen, oder meiden Sie sogar Pflaster und versuchen Sie, im Gras zu bleiben. Und bringen Sie unbedingt Wasser für Sie beide mit.

9. Sommerdiäten

(Bildnachweis: androsov58 / Getty Images)

PureDogs: Sollten wir die Ernährung unserer Hunde im Sommer ändern, wenn sie aktiver sind? Gibt es sommerliche menschliche Nahrung, die wir mit Hunden teilen können?

DR. KURT: Wenn Ihr Hund auf der aktiven Seite ist und mit Ihnen läuft oder spazieren geht, stellen Sie sicher, dass er hydratisiert bleibt und Sie ihn mit viel Wasser versorgen. An extrem warmen Tagen sollten Sie sie nicht als Laufpartner mitnehmen und in der Klimaanlage zu Hause lassen.

Für Tierhalter ist es wichtig zu wissen, wie man ein Haustier, das regelmäßig aktiv ist, richtig ernährt, insbesondere solche Haustiere, die als Übungsbegleiter dienen oder mit den Kindern, die im Haus herumlaufen, Schritt halten möchten. Aktive Haustiere benötigen möglicherweise mehr Energie zur Ernährung.

Die Fütterungsbedürfnisse Ihres Hundes

DR. KURT: Berücksichtigen Sie, wie oft Ihr Haustier mit Ihnen trainiert.

Wenn Ihr Hund mehrmals pro Woche Ihr Laufpartner ist, sollte ein normales Hundefutter ausreichen. Wenn ein Hund jedoch mehr Meilen pro Tag (fünf bis zehn) zurücklegt, benötigt er mehr Fett und Eiweiß als eine Standarddiät.

Purina Pro Plan Sport, Bietet beispielsweise 30 Prozent Eiweiß und 20 Prozent Fett, was den Stoffwechselbedarf fördert und bei Hunden mit einem aktiven Lebensstil Muskelmasse aufrechterhält.

Wenn Sie einen weniger aktiven Hund haben, sollten Sie versuchen, die richtige Anzahl an Kalorien für das Aktivitätsniveau Ihres Hundes zu füttern. Wenn sich Ihr Hund in einem idealen Körperzustand befindet und nicht zunimmt, füttern Sie die richtige Menge.

Reduzieren Sie das Gewicht Ihres Hundes sicher

DR. KURT: Aber wenn Ihr Hund weniger aktiv geworden ist, während seine Fütterung gleich geblieben ist und er übergewichtig wird, können Sie einige der folgenden Tipps ausprobieren:

  • Reduzieren Sie Leckereien oder entfernen Sie sie vollständig aus ihrer Ernährung.
  • Füttern Sie weniger normales Tierfutter Ihres Hundes. Stellen Sie sicher, dass Sie die Futtermenge, die Sie in die Schüssel Ihres Hundes geben, richtig messen, um eine Überfütterung zu vermeiden.
  • Ziehen Sie in Betracht, das Futter Ihres Hundes in ein Leckerbissen- / Knabberzeug zu geben. Dies bietet Ihrem Hund sowohl körperliche als auch geistige Stimulation.
  • Steigern Sie die Bewegung Ihres Hundes mit zusätzlichen Spaziergängen oder Spielzeiten pro Tag.
  • Ziehen Sie in Betracht, auf ein kalorienreduziertes Lebensmittel wie z Purina Wohltuendes gesundes Gewicht Formel für erwachsenes Hundefutter.
  • Und denken Sie daran, es ist immer eine gute Idee, Ihren Tierarzt zu konsultieren, bevor Sie die Ernährung Ihres Hundes ändern. Ihr Tierarzt kann Ihnen dabei helfen, ein Programm für Ihren Hund zusammenzustellen, den Fortschritt zu verfolgen und dabei Fehler zu beheben.
Lesen Sie auch  Dr. Mahaneys Sicherheitstipps für Haustiere am 4. Juli

Sommer Human Foods mit Hunden zu teilen

DR. KURT: Früchte und Beeren enthalten Vitamine, Ballaststoffe und Antioxidantien und sind in der Regel zuckerarm. Wenn sie also richtig gefüttert werden, sind sie für Hunde genauso gesund wie für Menschen.

Deshalb nimmt Purina diese gesunden Zutaten, wie zum Beispiel Blaubeeren, in unsere Ernährung auf, wie z Wohltuendes spielerisches Leben und Wohltuendes Getreide frei Formeln.

Diese Früchte und Beeren bestehen ebenfalls größtenteils aus Wasser, wodurch sie sicher und erfrischend für Ihr Haustier sind.

Erdbeeren sind trotz ihrer Süße sehr zuckerarm, sodass Sie Ihre Haustiere in Maßen verwöhnen lassen können. Die Blätter sollten entfernt werden, um Verdauungsstörungen zu vermeiden. Beginnen Sie mit zwei in Scheiben geschnittenen Erdbeeren, um Ihr Haustier zu starten und zu überwachen.

Blaubeeren sind voller Antioxidantien und Vitamin C. Wenn Ihr Hund danach verlangt, können sie etwas in Maßen haben, da sie auch kalorien- und zuckerarm sind.

Mangos enthalten Vitamin A, das gut für die Gesundheit von Auge, Haut und Immunsystem ist. Am besten schälen Sie die Mango, um die Haut zu entfernen.

Und achten Sie immer darauf, Ihr Haustier von der Grube fernzuhalten. Früchte mit Gruben sind für Hunde gefährlich, da sie durch die Grube ersticken oder den Verdauungstrakt verstopfen können.

10. Dr. Kurts Top 3 Sommersicherheitstipps für Hunde

(Bildnachweis: Catherine Falls Commercial / Getty Images)

PureDogs: Wenn Sie Tierbesitzern Ihre drei wichtigsten Ratschläge geben könnten, um die Sicherheit von Hunden im Sommer zu gewährleisten, welche wären das?

DR. KURT: Geben Sie zuerst viel Schatten, Wasser und kühle Leckereien.

Lassen Sie Ihr Haustier bei heißem Wetter nicht längere Zeit draußen. Wenn er oder sie draußen sein muss, stellen Sie sicher, dass genügend Schatten vorhanden ist, vorzugsweise von Bäumen, und viel frisches, kühles Wasser.

Denken Sie daran, ein Kinderbecken oder eine Sprinkleranlage zu bekommen, damit sich Ihr Haustier immer unter Aufsicht auf unterhaltsame Weise abkühlen kann.

Während die Familie eine kalte Leckerei wie Eis oder Eis am Stiel genießt, versuchen Sie, Ihr Hündchen zu behandeln Purina Frosty Paws®, Ein cooler Genuss für Hunde, der mit Eiweiß, Vitaminen und Mineralien angereichert ist, ohne Zucker, künstliche Aromen oder Farbstoffe.

Wenn es Katzen nichts ausmacht, wenn ihr Futter gekühlt ist, sollten Sie etwas Nassfutter wie z Purina Pro Plan®, Fancy Feast®, oder Friskies® vor dem Füttern im Kühlschrank für eine kühle, erfrischende Mahlzeit. Nasses Katzenfutter hält Katzen hydratisiert, was besonders an heißen Tagen wichtig ist.

Zweitens beobachten Sie die Übung.

Versuchen Sie an extrem heißen und feuchten Tagen, an kühleren Tagen wie am frühen Morgen oder am späten Abend spazieren zu gehen. Und bringen Sie unbedingt Wasser für Sie beide mit.

Drittens lassen Sie Ihr Haustier niemals im Auto.

An einem Tag mit über 80 Grad kann es innerhalb von Minuten innerhalb eines Fahrzeugs über 100 Grad erreichen. Selbst bei zerbrochenen Fenstern wird Ihr Haustier immer noch überhitzt und kann krank oder schlimmer werden. Lassen Sie Ihr Haustier an heißen Tagen zu Hause oder gehen Sie nur an Orte, an denen es willkommen ist.

Haben Sie einen schönen, sicheren Sommer mit Ihrem Hund!

PureDogs bedankt sich bei Dr. Kurt für seine Zeit, sein Fachwissen und seine Ratschläge, wie wir unsere Hunde im Sommer schützen können.

Diese Saison kann für uns und unsere Hündchen eine der spaßigsten sein. Es kann auch gefährlich sein. Solange wir jedoch verantwortlich und informiert sind, können wir sicherstellen, dass unsere Hunde bei guter Gesundheit bleiben und das warme Wetter mit uns genießen.

Get in Touch

Related Articles