Shiba Inu Welpen: Süße Bilder und Fakten

""/""/ Shiba Inu Welpen: Süße Bilder und Fakten – DogTime ""/

Sind Shiba Inu Welpen nicht bezaubernd? Sie haben wahrscheinlich schon einmal das süße Aussehen dieser Hunde gesehen, ohne es zu merken. Tatsächlich haben sie ein Gesicht, das Sie millionenfach in Ihrem Facebook-Feed gesehen haben: das Doge -Gesicht.

„So ein Wow.“ „Viele cool.“ „Sehr großartig.“ Der Internetjargon wird auf ein Foto eines fuchsartigen Hundes in mehrfarbiger Comic Sans-Schrift geklatscht. Dieser fuchsartige Hund ist der intelligente – und jetzt komische – Shiba Inu .

Wenn Sie das Gefühl haben, „viel Dogen“ in Ihrem Leben zu brauchen, ist ein Shiba Inu-Welpe vielleicht das Richtige für Sie! Natürlich können Sie fast jede Art von Hund durch ein Tierheim oder eine Rettung finden. Denken Sie also daran, adoptieren ! Nicht einkaufen!

Hier sind einige Dinge, die Sie über die im Internet bekannten Welpen wissen sollten, bevor Sie in die Adoptions- oder Rettungsforschung eintauchen.

1. Sie können herausfordernd sein zu trainieren

"Shiba

(Bildnachweis: Getty Images)

Es ist wichtig, mit der kalten, harten Wahrheit zu beginnen: Shiba Inus sind große Hunde in einem kompakten Hundekörper.

Ursprünglich für die Jagd gezüchtet, sind Shiba Inus klug, agil und möchten das bekommen, was sie wollen. Dazu gehören Vögel, die an Ihrem Hinterhofzaun oder dem kleinen Eichhörnchen auf der anderen Straßenseite hängen.

Mit einem Shiba Inu, sogar einem Welpen, müssen Sie mit Ihrem Training übereinstimmen und immer einen Schritt voraus sein.

2. Sie sind mutig und mutig

"Shiba

(Bildnachweis: Getty Images)

Aufmerksam. Zuversichtlich. Mutig. Während ein Shiba Inu-Welpe Ihre Geduld mit dem oben genannten Training auf die Probe stellen kann, erhalten Sie im Gegenzug einen wachsamen Wachhund.

Lesen Sie auch  Golden Retriever Welpen: Süße Bilder und Fakten

Shiba Inu Welpen neigen auch dazu, sehr starke Bindungen mit ihren Handlern zu bilden – das bist du! – Das Training ist also besonders lohnend.

3. Aber sie weinen wie Babys

"Shiba

(Bildnachweis: Getty Images)

Haben Sie jemals einen Shiba Inu Welpen in Not gehört? Shiba Inus haben die besondere Eigenschaft, fast menschlich zu schreien, wenn sie gestresst sind.

Dinge wie die Badezeit oder das Trimmen der Nägel könnten dazu führen, dass sich Ihre Shiba Inu in eine Hundediva verwandelt.

4. Sie sind die saubersten Welpen, die Sie jemals treffen werden

"Shiba

(Bildnachweis: Getty Images)

Glücklicherweise muss das oben erwähnte Pflegeszenario nicht oft vorkommen. Shiba Inus sind notorisch saubere Hunde, die nicht viel Pflege brauchen.

Sie sind dafür bekannt, ihre Pfoten zu lecken und sich wie eine Katze zu pflegen. Shiba Inus vermeidet Pfützen und schlammige Bereiche nach dem Sturm – wie die Diven, die sie sind – und sie haben einen selbstreinigenden Mantel, der Schmutz abweist.

5. Ihr Welpe ist Teil einer alten Rasse

"Welpe

(Bildnachweis: Getty Images)

Der Shiba Inu ist der kleinste der sechs ursprünglichen japanischen Hunde – der Akita Inu, der Kishu Inu, der Shikoku Inu, der Hokkaido und der Kai Ken – und ihre Abstammung reicht weit zurück.

Shibas sind tatsächlich die Rasse, die Wölfen am ähnlichsten ist, was darauf hindeutet, dass sie eine der ältesten domestizierten Hunderassen sind.

Während ein Shiba Inu eine Herausforderung für einen unerfahrenen Hundelternteil sein kann, übersteigen die Belohnungen, einen Hund wie diesen zu erziehen, die Belastungen bei weitem. Sie sind sehr treue, kluge und saubere Welpen, die es wert sind, in Ihrem Zuhause willkommen geheißen zu werden.

Lesen Sie auch  Yorkshire Terrier Yorkie Welpen: Süße Bilder und Fakten

Um es in den Dogen zu bringen: „Viel Arbeit. Wow solche Liebe. “

Denken Sie daran, dass Sie fast jede Hunderasse finden können, die Sie in einem Tierheim oder einer Rettungsaktion suchen. Sie können Adoptionsseite von DogTime nach einem Shiba Inu in Ihrer Nähe suchen.

Get in Touch

Related Articles