Schwere Handverletzungen nehmen aufgrund des Missbrauchs von Hundeleinen und Halsbändern zu

Wenn Sie in Ihrer Nachbarschaft mit Ihrem Hund spazieren gehen, erwarten Sie wahrscheinlich keine Reise in die Notaufnahme mit einer Handverletzung.

Chirurgen aus vielen Krankenhäusern haben jedoch von einem Anstieg von Reibungsverbrennungen, Platzwunden, Bänderverletzungen und Frakturen in der Hand berichtet, die alle auf die falsche Handhabung von Hundeleinen und -halsbändern zurückzuführen sind.

Hier erfahren Sie, was Sie wissen sollten und wie Sie sich schützen können.

Erhöhte schwere Verletzungen durch den Missbrauch von Leinen und Halsbändern

"Hundeleinen

(Bildnachweis: PhotoAlto/Laurence Mouton/Getty Images)

Laut der British Society for the Surgery of the Hand (BSSH) ist die falsche Verwendung von Leinen und Halsbänder hat zu vielen schweren Verletzungen bei Hundebesitzern beigetragen. Das Royal Cornwall Hospital an der Südspitze des Vereinigten Königreichs berichtete, dass es allein im vergangenen Jahr aufgrund von Hundeleinen- und Halsbandmissbrauch.

Jillian Tisdale war eine dieser Patienten, die einen unglücklichen Unfall hatten. Während sie mit einem ihrer geliebten Retriever spazieren ging, führte eine Ablenkung von einem anderen Hund dazu, dass ihr Welpe unerwartet davonlief.

Dies führte dazu, dass sich die Leine um Jillians rechte Hand wickelte und einen ihrer Mittelfinger „enthandschuhte“, was bedeutete, dass Haut und Weichgewebe abgerissen wurden. Außerdem erlitt sie schwere Schnittwunden in anderen Bereichen ihrer Hand sowie einen ausgerenkten Zeigefinger. Chirurgen mussten den oberen Teil ihres Mittelfingers amputieren und den Rest der Haut verpflanzen, um den Schaden zu reparieren.

Später erklärte sie: „Ich kann immer noch keine richtige Faust formen und mache weiterhin Übungen, um meine Hand zu stärken.“

Rebecca Dunlop, ein Chirurg am Royal Cornwall Hospital, behandelte Jillians Verletzungen und hatte begonnen, Daten über Handverletzungen im Zusammenhang mit der falschen Handhabung von Hundeleinen und Halsbändern zu sammeln.

Lesen Sie auch  Botulismus bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Dr. Dunlop sagte: „Nachdem ich viele schwere Verletzungen durch Hundeleinen und -halsbänder gesehen habe, möchte ich, dass Hundeliebhaber sich der einfachen Schritte bewusst sind, die sie ergreifen können, um schwere Verletzungen ihrer Hand zu vermeiden.“

Möglichkeiten, diese Arten von Verletzungen zu vermeiden

"Hundeleinen

(Bildnachweis: damedeeso/Getty Images)

Das erste, woran Sie denken sollten, ist, die Leine Ihres Hundes nicht um Ihre Hand oder Ihr Handgelenk zu wickeln oder zu wickeln. Legen Sie stattdessen den Riemen um Ihr Handgelenk und greifen Sie die Leine bequem. Dies verhindert, dass sich die Leine um Ihre Hand und Ihr Handgelenk festzieht, wenn Ihr Hund plötzlich abhebt, während Sie sich trotzdem festhalten und die Kontrolle behalten.

Verwenden Sie eine kürzere Leine. Mit einer langen Leine kann Ihr Hund möglicherweise in Schwung kommen, wenn er unerwartet davonläuft. Diese Art von Stoß kann Sehnen- und Bänderschäden an der Hand, die die Leine hält, verursachen und sogar dazu führen, dass Sie auf Ihr Gesicht fallen.

Legen Sie Ihre Finger nicht unter das Halsband Ihres Hundes. Achten Sie darauf, die Kanten des Halsbandes oder sogar den Befestigungsring einzuklemmen, wenn Sie versuchen, die Leine zu befestigen. Das Platzieren der Finger unter dem Halsband kann zu Fingerverrenkungen oder sogar Brüchen führen, wenn Ihr Hund nicht still sitzt oder sogar den Kopf abrupt dreht.

Gehorsamskurs oder Hundetraining ist auch hilfreich für Ihren Welpen, damit er lernt, nicht jedes Mal davonzusprinten Ablenkung beim Spaziergang.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie beim Spaziergang mit Ihrem Hund nicht abgelenkt werden, und achten Sie auf Ihre Umgebung statt auf Ihr Telefon. Auf diese Weise können Sie einschätzen, ob es etwas gibt, das Ihren Hund übermäßig aufregt, und Sie können dies vermeiden.

Lesen Sie auch  Megaloblastäre Anämie bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Get in Touch

Related Articles