Rottweiler Welpen: Süße Bilder und Fakten

Galerie ansehen Rottweiler Welpen: Süße Bilder und Fakten – PureDogs Galerie einleiten

Rottweiler Welpen sind sicher süß, da Sie bereits wissen, ob Sie die Bilder oben gesehen haben. Leider haben Rottweiler wie Pit Bulls einen unfairen Ruf, der ihnen vorausgeht.

Wie jede Rasse können Rottweiler aggressiv und territorial sein, wenn sie nicht richtig ausgebildet oder sozialisiert sind. Zum Glück ist Aggression kein Merkmal dieser Rasse. Sie sind eigentlich als liebevolle, treue Trottel bekannt, die bestrebt sind, ihren Familien zu gefallen.

Wenn Sie darüber nachdenken, einen Rottweiler-Welpen in Ihr Leben zu bringen, sollten Sie einige Dinge im Voraus wissen und berücksichtigen.

1. Sie sind extrem schützend

(Bildnachweis: Getty Images)

In dieser Schutzbereitschaft haben Rottweiler den schlechten Ruf, übermäßig aggressiv zu sein.

Trotz dieses angeborenen Schutzbedürfnisses können Rottweiler offen sein, neue Leute und Welpen kennenzulernen, wenn sie richtig sozialisiert sind. Wenn Sie einen kleinen Rottweiler-Welpen haben möchten, sollten Sie viele Spieltermine mit Menschen und Tieren vereinbaren.

Ich bin mir sicher, dass ihnen die zusätzlichen Kuscheltiere und „Awwwws!“ dass sie an den genannten Spieldaten teilnehmen.

2. Sie lieben körperliche und geistige Bewegung

(Bildnachweis: Getty Images)

Während Ihr Rottweiler-Welpe in acht Wochen möglicherweise nur etwa 15 Pfund wiegt, wird er zu einem intelligenten, starken und großen Hund heranwachsen.

Rottweiler Welpen brauchen viel körperliche Stimulation. Diese Rasse liebt es zu ringen und viel zu holen.

Rottweiler Welpen genießen auch Gehorsamstraining. Sie gelten schließlich als eine der intelligentesten Rassen der Welt!

Wenn Sie sich als aktiv betrachten, ist ein Rottweiler-Welpe möglicherweise das Richtige für Sie.

3. Sie können ein bisschen gashaltig sein

(Bildnachweis: Getty Images)

Lesen Sie auch  30 entzückende Welpen zum Nationalen Welpentag [BILDER]

Rülpsen, Sabbern und ein bisschen Benzin vom Heck sind vielleicht nicht etwas, was jeder Rottweiler-Welpe erlebt, aber es ist etwas ist gemeinsam für die Rasse.

Wir glauben, dass all die Kuscheln, Übungen und Slobbery-Küsse, die Ihr Rottweiler-Welpe Ihnen geben wird, die gelegentliche Fähigkeit ausgleichen, den Raum zu räumen.

4. Sie vergessen manchmal, wie groß sie sind

(Bildnachweis: Getty Images)

Manchmal benehmen sie sich wie kleine Welpen, wenn sie sich auf dich stützen. Ihr ausgewachsener Rottweiler-Welpe ist zwischen 100 und 130 Pfund schwer.

Sie neigen dazu, sich auf Menschen zu stützen, weil sie gezüchtet wurden, um Viehherden zu helfen. Indem sie dich stupsen, versuchen sie dich zu den Leckereien zu führen, genau wie sie eine Kuh zu einem Stift führen würden.

Rottweiler können sich auch als Schoßhunde vorstellen und haben kein Problem damit, Ihren Bauch zu ihrem Kissen zu machen.

5. Trotz des harten Aussehens müssen sie Zeit damit verbringen, zu verschönern

(Bildnachweis: Getty Images)

Und mit „sie“ meinen wir „Sie“.

Trotz ihres kurzen Mantels können Rottweiler eine Wohnung mit Hartholzböden in wenigen Tagen wie einen Zottelteppich aussehen lassen.

Tägliches Bürsten und wöchentliches Baden reduzieren die Menge an Fell, die überall dort landet, wo Ihr Rottweiler-Welpe sitzt.

Denken Sie daran, dass Sie fast jede Hunderasse finden können, die Sie in einem Tierheim oder bei einer Rettung suchen. Auschecken Adoptionsseite von PureDogs Auf diese Weise können Sie nach adoptierbaren Hunden nach Rasse in Ihrer Nähe suchen.

Get in Touch

Related Articles