Professional Pet Sitters Week: 7 Möglichkeiten, sich bei Ihrem erstaunlichen Hundesitter zu bedanken

Der 1. März 2020 startet mit der Professional Pet Sitters Week! Es ist eine perfekte Zeit, um sich bei den wunderbaren Menschen zu bedanken, die sich während Ihrer Abwesenheit um Ihre Hündchen kümmern.

Als professioneller Hundesitter habe ich viele der Hunde, die ich betreute, kennengelernt und mich in sie verliebt. Die Arbeit kann schwierig werden, insbesondere wenn Welpen krank werden, wenn sie nervös sind, eine neue Person zu treffen, oder wenn sie nur etwas Energie verbrennen müssen. Aber es ist sehr lohnend, neue pelzige Freunde zu finden, und es ist immer schön zu wissen, dass Ihre Arbeit geschätzt wird.

Hier sind einige großartige Möglichkeiten, wie Sie sich bei Ihrem Hundesitter bedanken können, der sich um Ihr Hündchen kümmert, wenn Sie nicht zu Hause sind.

1. Tipps helfen viel

Ein Hund liegt neben einem überfüllten Sparschwein.

(Bildnachweis: Getty Images)

Der naheliegendste Weg, Ihrem Hundesitter zu danken, ist ein Trinkgeld.

Es kann bereits kostspielig sein, einen Tierbetreuer zu mieten. Bedenken Sie jedoch, dass bei einer Einstellung über ein hoch bewertetes Unternehmen – was ich empfehle – dieses Unternehmen eine Kürzung der Bezahlung vornimmt. Es kann bis zur Hälfte Ihrer Rechnung sein.

Ein Trinkgeld für Ihren Dargestellten zu hinterlassen, ist eine große Hilfe. Wenn Sie kein Trinkgeld für einen Job geben möchten, der noch nicht erledigt wurde, können Sie an den meisten Orten ein Trinkgeld hinzufügen, wenn Sie Ihre Rechnung bezahlen, oder Sie können beim nächsten Mal Bargeld auf dem Schalter lassen.

2. Empfehlungen gehen einen langen Weg

Zwei Nachbarn stehen mit einem Golden Retriever vor einer Einfahrt.

(Bildnachweis: Getty Images)

Wenn Ihr Hundesitter einen tollen Job macht, sagen Sie es Ihren Nachbarn. Es wird Ihrem Haustier helfen, neue Geschäfte zu machen, und es wird Ihren Freunden helfen, eine vertrauenswürdige Person zu finden, die sich auch um ihre Welpen kümmert.

Lesen Sie auch  Pitbulls: Die Geschichte des am meisten gefürchteten Hundes Amerikas

Es kann schwierig und beängstigend sein, einen guten Tierbetreuer zu finden. Schicken Sie also Ihre Freunde und Familie in die richtige Richtung.

3. Geben Sie großartige Bewertungen online

Eine Frau tippt auf einem Laptop, während sie einen Beagle hält.

(Bildnachweis: Getty Images)

Es gibt nichts hilfreicheres, um neue Kunden zu finden, als eine großartige Bewertung auf Yelp oder anderen Bewertungsseiten.

Bei der Suche nach einem neuen Tierbetreuer recherchieren die meisten Menschen online, um sicherzustellen, dass eine Person oder ein Unternehmen vertrauenswürdig ist. Ein paar großartige Bewertungen können ihre Entscheidung beeinflussen.

Helfen Sie dabei, Ihr Haustier im Geschäft zu halten, und geben Sie ein paar Minuten lang einen nachdenklichen Kommentar ab.

4. Weihnachtskarten und Fotos

Ein Mastiff mit Rentiergeweih sitzt neben einem Weihnachtsbaum.

(Bildnachweis: Getty Images)

Ich liebe es, Weihnachtskarten mit Bildern aller Welpen zu bekommen, um die ich mich gekümmert habe.

Manchmal tragen sie niedliche Kostüme und manchmal sind sie nur ihr entzückendes Selbst. Natürlich mache ich mit all meinen Welpen viele Fotos, aber es ist schön zu wissen, dass ich geschätzt und als Teil des Lebens eines Hundes angesehen werde.

Ich schätze auch professionelle Fotos, wenn Hundebesitzer sie teilen. Meine Handykamera ist großartig, aber ich habe viel Platz auf meinem Kühlschrank für echte Bilder.

5. Lassen Sie einige Snacks

Eine Frau isst Popcorn auf einer Couch, neben ihr sitzt ein Shih Tzu.

(Bildnachweis: Getty Images)

Hunde lieben Leckereien und Menschen auch.

Ein paar Snacks, Süßigkeiten oder andere Leckereien zu hinterlassen, ist eine gute Möglichkeit, Ihre Dankbarkeit zu zeigen. Selbst wenn Ihr Hundesitter Ernährungsbedürfnisse oder Allergien gegen bestimmte Lebensmittel hat, wird die Geste geschätzt.

Vertrauen Sie mir, es ist nicht einfach oder billig, Ihr eigenes Essen hin und her zu schleppen, während Sie zu einem anderen Haus reisen.

Lesen Sie auch  Northeastern University veranstaltet riesige Party für Community Resource Dog

6. Machen Sie die Aufgaben so einfach wie möglich

Ein Mädchen faltet Handtücher neben einem Yorkie, der in einem Wäschekorb sitzt.

(Bildnachweis: Getty Images)

Die meisten Tierbetreuer kümmern sich gerne um die Dinge, während Sie nicht da sind. Sie werden Ihre Post bekommen, die Laken waschen, bevor Sie zurückkommen, und den Abwasch erledigen.

Aber zeigen Sie Ihre Wertschätzung, indem Sie es einfacher machen. Machen Sie deutlich, wo sich Reinigungsmittel befinden. Bewahren Sie den Postfachschlüssel oder die Wäschekarte an einem leicht zu findenden Ort auf.

7. Bleiben Sie in Kontakt

Eine Frau macht mit ihrem Handy ein Foto von einem schwarzen Hund.

(Bildnachweis: Getty Images)

Ihr Hundesitter wird Ihnen wahrscheinlich gerne Informationen darüber senden, wie es Ihrem Welpen während Ihrer Abwesenheit geht. Sie sind vielleicht den ganzen Tag unterwegs, um Spaß in der Sonne zu haben oder ein Dorf außerhalb des Bereichs der Technologie zu erkunden, aber versuchen Sie, einen Moment zu finden, um darauf zu reagieren.

Wenn nichts anderes, lassen Sie sie wissen, dass Sie die Nachrichten erhalten und dass Sie die Updates schätzen.

Wenn Sie diese Dinge tun, haben Sie einen Hundesitter, der Berge versetzt und das Leben selbst neu plant, um sich um Ihre Welpen zu kümmern.

Get in Touch

Related Articles