Omeprazol für Hunde: Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen

Omeprazol ist ein Arzneimittel, das Tierärzte zur Behandlung von Magen- und Darmgeschwüren bei Hunden sowie von saurem Reflux verschreiben können. Dies ist der generische Name für ein Medikament, das auch unter den Markennamen Prilosec und GastroGard vertrieben wird.

Das Medikament verhindert, dass der Magen zu viel Säure produziert. Es kann in Tablettenform oder als orale Paste vorliegen. Obwohl es nicht von der FDA für die Verwendung mit Hunden zugelassen ist, können Tierärzte es sicher verschreiben.

Befolgen Sie genau die Anweisungen Ihres Tierarztes für die richtige und sichere Dosierung und Häufigkeit. Hier ist, was Sie über die Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen von Omeprazol für Hunde wissen sollten.

Verwendung von Omeprazol für Hunde

Tierärzte verschreiben Hunden im Allgemeinen Omeprazol zur Behandlung von Geschwüren im Magen oder Darm .

Das Medikament senkt die Menge an Säure, die der Magen des Hundes produziert, was wiederum dazu beitragen kann, dass der Magen aufgrund niedrigerer pH-Werte heilt.

In einigen Fällen haben Tierärzte dieses Medikament auch zur Behandlung von Hunden verschrieben, die an saurem Reflux Probleme.

Dosierung von Omeprazol für Hunde

"Kleiner

(Bildnachweis: Skynesher / Getty Images)

Das Folgende ist eine Richtlinie für die typische Anwendung des Arzneimittels bei Hunden und darf den Rat Ihres Tierarztes für Ihr individuelles Haustier nicht ersetzen.

Ihr Tierarzt wird Ihrem Hund Omeprazol in einer Dosierung verschreiben, die den Schweregrad der von ihm behandelten Erkrankung widerspiegelt.

In Tablettenform empfehlen Tierärzte im Allgemeinen eine Dosierung zwischen 0,25 und 0,5 mg für jedes Pfund des Hundegewichts . Wenn Sie die orale Pastenform verwenden, zeigt Ihnen Ihr Tierarzt, wie Sie sie sicher bei Ihrem Hund anwenden können.

Lesen Sie auch  Reizdarmsyndrom (IBS) bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Es ist wichtig, die Dosierungs- und Verabreichungsanweisungen Ihres Tierarztes immer genau zu befolgen. Dies schließt die Zeit ein, die Sie Ihrem Hund das Arzneimittel geben sollten.

Nebenwirkungen von Omeprazol für Hunde

Nebenwirkungen der Gabe von Omeprazol an einen Hund sind selten. In einigen Fällen können Hunde, die die Medikamente einnehmen, an Durchfall oder Erbrechen leiden.

Wenn Sie nach der Einnahme von Omeprazol Anzeichen einer schwerwiegenderen allergischen Reaktion sehen, einschließlich Schwellung, Nesselsucht, Atembeschwerden oder anderen Symptomen, müssen Sie sich sofort an Ihren Tierarzt wenden.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Hund zu viel von den Medikamenten eingenommen hat und an einer Überdosis leidet, wenden Sie sich sofort an einen Notfalltierarzt.

Get in Touch

Related Articles