Norvasc (Amlodipin) für Hunde: Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen

(Bildnachweis: Getty Images)

Norvasc ist ein gebräuchlicher Markenname für das Medikament Amlodipinbensylat, ein Medikament zur Behandlung von Bluthochdruck bei Hunden.

Es blockiert den Eintritt von Kalzium in die Wände von Blutgefäßen. Muskeln brauchen Kalzium, um sich zusammenzuziehen, und das Blockieren von Kalzium zwingt die glatten Muskeln der Blutgefäße, sich zu entspannen und den Blutdruck zu senken.

Sie sollten Ihrem Hund nur Norvasc oder andere Medikamente mit Amlodipin geben, wenn Sie ein Tierarztrezept haben. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Tierarztes zur ordnungsgemäßen Verwendung genau von Norvasc für Ihren Hund.

Sie können leicht Amlodipin Bensylat online bestellen mit dem Rezept Ihres Tierarztes.

Hier ist, was Sie über die Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen von Norvasc bei Hunden wissen sollten.

Verwendung von Norvasc für Hunde

(Bildnachweis: Getty Images)

Norvasc wird hauptsächlich bei Hunden zur Behandlung von Bluthochdruck oder Bluthochdruck eingesetzt, obwohl es auch zur Behandlung von Herzinsuffizienz eingesetzt wird.

Da es die Blutgefäßmuskulatur entspannt und den Blutdruck senkt, muss das Herz nicht so hart arbeiten, um Blut zu pumpen.

Dosierung von Norvasc für Hunde

(Bildnachweis: Getty Images)

Das Folgende ist eine Richtlinie und sollte den Rat Ihres Tierarztes zur Dosierung für Ihren individuellen Hund nicht ersetzen.

Die übliche Dosierung von Norvasc für Hunde beträgt 0,025 bis 0,05 mg pro Pfund, die einmal täglich oral verabreicht wird. Das Medikament ist normalerweise in Tabletten von 2,5 bis 5 mg erhältlich.

Sie sollten die Anweisungen Ihres Tierarztes zur Verabreichung der richtigen Dosierung befolgen. Ihr Tierarzt kann die Dosierung abhängig von der Reaktion Ihres Hundes auf das Medikament oder von der Schwere seines Zustands anpassen.

Lesen Sie auch  Dermatomyositis bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Es ist wichtig, die Dosierungsanweisungen sorgfältig zu befolgen und das Medikationsschema fortzusetzen, bis Ihr Tierarzt Ihnen sagt, dass Sie aufhören sollen. Eine vergessene Dosis kann dazu führen, dass der Blutdruck Ihres Hundes spontan ansteigt, was zu Blindheit, Nierenschäden, Krampfanfällen und Kollaps führen kann.

Nebenwirkungen von Norvasc für Hunde

(Bildnachweis: Getty Images)

Norvasc oder andere Medikamente, die Amlodipinbensylat enthalten, können bei Hunden verschiedene Nebenwirkungen verursachen.

Wenn die Dosierung zu hoch ist oder wenn ein Hund überbelichtet ist, kann der Hund das Gegenteil von Bluthochdruck, Hypotonie oder niedrigem Blutdruck, entwickeln. Dies kann zu Schwäche, Depressionen oder Ohnmacht führen.

Wenn Sie diese Symptome bei Ihrem Hund sehen, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt.

Hier sind einige andere Nebenwirkungen, die bei Hunden auftreten können, die Norvasc oder andere Amlodipin-Bensylat-Medikamente einnehmen:

  • Appetitverlust
  • Lethargie
  • Schläfrigkeit
  • Schwindel
  • Erhöhter Puls
  • Geschwollenes Zahnfleisch
  • Gewichtsverlust

Wenn eine dieser Nebenwirkungen extrem wird oder Sie beunruhigt, sollten Sie sich an Ihren Tierarzt wenden, da dieser möglicherweise die Dosierung anpassen oder eine andere Behandlungsform ausprobieren möchte.

Ihr Tierarzt sollte sich aller anderen Medikamente bewusst sein, die Ihr Hund einnimmt, da diese schlecht mit Norvasc interagieren können. Bestimmte Medikamente können den Blutdruck erhöhen, z. B. Asthmamedikamente.

Wie bei allen Arzneimitteln kann Amlodipinbensylat eine allergische Reaktion hervorrufen, die zu Anaphylaxie führen kann. Wenn Sie bei Ihrem Hund Anzeichen einer allergischen Reaktion feststellen, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt.

Get in Touch

Related Articles