Newfies helfen beim Neufundland Christmas Tree Pull auf der Pennsylvania Farm, Bäume in Autos zu bringen

In Morgantown, Pennsylvania, ist das Newfoundland Christmas Tree Pull der Plough Farm zu einer beliebten jährlichen Tradition geworden. Wie zu erwarten, sind Weihnachtsbäume zu dieser Jahreszeit sehr beliebt.

Aber das ist kaum die Hauptattraktion – einen Baum auf einem Wagen von einem entzückenden Neufundländer zu Ihrem Auto gezogen zu haben.

Der Neufundland-Tag auf der Farm ist seit mehreren Jahren Tradition und viele Hundeliebhaber können es kaum erwarten, zu sehen, wie die Eckzähne Weihnachtsstimmung verbreiten.

Warum Neufundländer?

"Familie,

(Bildnachweis: Barb/Getty Images)

Neufundländer oder Newfies sind ziemlich groß. Im Durchschnitt wiegen sie 125 bis 150 Pfund, können aber bis zu 200 erreichen.

Ursprünglich wurden Neufundländer als Arbeitswelpen für Fischer gezüchtet. Sie sind unglaublich stark beim Karrenziehen und haben Schwimmfüße, die sie zu vorbildlichen Schwimmern machen. Heutzutage arbeiten Neufundländer oft als Wasserrettungshunde.

Lindsay Eshelman, die Besitzerin von Plough Farms, sagt gegenüber ABC27: „Es gibt keinen besseren Weg, unsere Liebe zur Rasse zu zeigen, als sie arbeiten zu lassen.“ Ihre unmittelbare und erweiterte Familie sind alle stolze Begleiter der Neufundländer.

„Sie sind Arbeitshunde; sie lieben es, aktiv zu sein“, sagt sie. „Es macht den Hunden Freude, und es bringt den Menschen noch mehr Freude.“

Laut Eshelman liegt uns ihre Farm „seit Generationen im Blut“ und wurde zu einem festen Bestandteil der Gemeinde, als ihre Eltern sie Anfang der 80er Jahre gründeten.

„Wir sind wirklich stolz darauf, Central Pennsylvania als eine der führenden Weihnachtsbaumfarmen zu dienen“, sagt sie. Und am 11. Dezember erreicht Plough Farms mit dem Newfoundland Christmas Tree Pull seinen Höhepunkt. eine achtjährige Tradition.

Lesen Sie auch  Spot On: Who-Doggy-Dunnit, Suspense-Thriller-Serie des Autors betont die Rettung von Hunden

Es handelt sich nicht um Tierquälerei

Glenn Lester und sein Neufundländer Glory demonstrierten für ABC27, wie der Pull zusammen mit Zach Creelman und seinem Welpen, der wunderbar Scarlett Means of Ephrata genannt wird, funktioniert.

Lindsey erklärte die Demonstration und stellte fest, dass die Hunde die mit Bäumen beladenen Karren überhaupt nicht „ziehen“ – sie schieben sie.

„Wenn es richtig angeschlossen ist, schieben Neufundländer den Wagen tatsächlich“, erklärt sie. „Der Gurt des Wagens verläuft tatsächlich über ihre Brust, also drückt er mit dieser Bewegung, wenn sie nach vorne treten, die Brust und schiebt den Wagen vorwärts. Es gibt kein Zurückziehen.“

Diese Technologie schützt den Hund vor Belastungen, erklärt sie und ermöglicht ihm, deutlich mehr Gewicht sicher zu ziehen.

„Wir wollen den Leuten immer sagen, dass es keine Tierquälerei gibt“, sagt Lindsey. „Sie ziehen nicht schwer, sie schieben und sie können mit viel Kraft schieben.“

„Sanfte Riesen“, die Freude bereiten

Neufundland scheint die perfekte Veranlagung für eine solche Tradition zu haben. Sie lieben es zu arbeiten, lieben es, zwischen der Arbeit ein Nickerchen zu machen und lieben die Aufmerksamkeit. Sowohl Kinder als auch Erwachsene überschütten sie während der gesamten Veranstaltung mit Liebe.

„Der Neufundländer ist eigentlich als Nanny-Hund bekannt, sie waren der Nanny-Hund in Peter Pan“, sagt Eshelman.

„Sie sind sanfte Riesen. Und das zeigen wir an unserem Neufundland-Tag sehr gerne: Sie sind kinderfreundlich, ihre Größe sollte nicht einschüchternd sein, sie sind einfach sanfte Hunde, die liebevolle, perfekte Familienhunde sind.“

Get in Touch

Related Articles