Neosporin für Hunde: Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen

(Bildnachweis: Eduard Lysenko / Getty Images)

Neosporin für Hunde kann wie Menschen verwendet werden, um geringfügigen Infektionen vorzubeugen und Schmerzlinderung bei nicht notfallmäßigen Schnitten, Verbrennungen oder Kratzern zu bieten. Neosporin ist ein Markenname der topischen Behandlung Neomycin-Bacitracin-Polymyxin, die auch andere Marken wie Mycitracin und Triple Antibiotic verkaufen.

Diese topische Behandlung bekämpft potenzielle bakterielle Infektionen dank der Antibiotika Neomycin, Bacitracin und Ploymyxin. Durch Auftragen einer dünnen Schicht auf die kleinen Kratzer und Schnitte Ihres Hundes kann verhindert werden, dass die Oberflächenwunde eine bakterielle Infektion entwickelt.

Die Salbenversionen einiger Marken haben auch analgetische Eigenschaften, die dazu beitragen, die Schmerzen an der Verletzungsstelle zu lindern. Das topische Mittel bekämpft jedoch keine Virus- oder Pilzinfektionen auf der Haut Ihres Hundes.

Obwohl Sie es als rezeptfreies Arzneimittel kaufen können, sollten Sie Ihrem Hund kein Neosporin geben, es sei denn, Ihr Tierarzt sagt, dass es sicher ist. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Tierarztes zur Dosierung und Verabreichung des Medikaments. 

Hier ist, was Sie über die Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen von Neosporin bei Hunden wissen sollten. 

Verwendung von Neosporin für Hunde

Viele Menschen haben eine Tube Neosporin in ihren Medikamentenschränken für ihre eigenen kleinen Schnitte und Verbrennungen, weshalb es sinnvoll ist, dass sich viele Hundeltern fragen, ob sie dieselbe Salbe für ihre Welpen verwenden können.

Solange der Schnitt, das Kratzen oder die Verbrennung Ihres Hundes gering ist und keine Nähte oder Kompressen erforderlich sind, um die Blutung zu stoppen, kann eine dünne Schicht Neosporin als Barrikade wirken und verhindern, dass die Wunde Ihres Hundes mit Bakterien infiziert wird.

Lesen Sie auch  Zwangsstörungen (OCD) bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Wie beim Menschen sollte Neosporin nur als topisches Medikament für Hunde verwendet werden. Vermeiden Sie die Augen Ihres Hundes, die Innenseite der Ohren und den Mundbereich, wenn Sie die Salbe auftragen, um Reizungen zu vermeiden.

Sie können Neosporin hier kaufen, Wie bereits erwähnt, müssen Sie Ihren Tierarzt fragen, bevor Sie ihn auf Ihren Hund anwenden.

Dosierung von Neosporin für Hunde

(Bildnachweis: Dmitrii Balabanov / Getty Images)

Wie immer solltest du Fragen Sie Ihren Tierarzt für die richtige Dosierung und Anweisungen, bevor Sie Ihrem Hund Medikamente, einschließlich Neosporin, geben.

Auch wenn das Auftragen der Salbe auf den Schnitt Ihres Hundes eine gute Idee sein mag, halten Sie sich ein- bis dreimal täglich an eine dünne Schicht des Medikaments.

Wenn Ihr Hund dazu neigt, Wunden zu lecken, können Sie den Schnitt nach dem Auftragen der Salbe in einen Verband wickeln. Wenn der Abrieb Ihres Hundes nach der Anwendung rot wird, juckt oder infiziert aussieht, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um einen geeigneten Diagnose- und Behandlungsplan zu erhalten.

Nebenwirkungen von Neosporin bei Hunden

Obwohl selten, können einige Hunde allergisch auf Neosporin reagieren. Testen Sie die antibakterielle Salbe unbedingt auf einem kleinen Hautfleck Ihres Hundes, um sicherzustellen, dass er nicht zu empfindlich dafür ist.

Zu viel Neosporin kann zu anderen Infektionen wie Pilzinfektionen führen. Das Befolgen der empfohlenen Anwendung für Ihren Hund kann dazu beitragen, einige dieser unerwünschten Reaktionen und Nebenwirkungen zu vermeiden.

Wenn Ihr Hund versehentlich Neosporin einnimmt, können gastrointestinale Symptome wie Erbrechen und Durchfall auftreten. Wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihren Tierarzt, wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Hund dieses oder ein anderes Medikament versehentlich gegessen hat.

Lesen Sie auch  Hunde-Herpes-Virus: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Get in Touch

Related Articles