Nationaler Monat gegen Langeweile: 5 Möglichkeiten, wie Sie und Ihr Hund Langeweile bekämpfen können

(Bildnachweis: Getty Images)

Juli ist Nationaler Monat gegen Langeweile, und niemand würde gerne mehr Langeweile mit Ihnen bekämpfen als Ihr Hund!

Hunde können diesen Monat besonders profitieren, da Langeweile häufig die Ursache für ängstliches, destruktives Verhalten ist. Ein bisschen geistige und körperliche Stimulation trägt wesentlich dazu bei, dass unsere Welpen glücklich und gesund bleiben.

Natürlich werden Sie auch von etwas mehr Spaß profitieren, und die Herausforderung, mit Ihrem Hund etwas Neues zu machen, ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Bindung zu stärken, während Sie aktiv bleiben.

Hier sind fünf Möglichkeiten, wie Sie und Ihr Hund während des Nationalen Monats gegen Langeweile im Juli gegen Langeweile kämpfen können!

1. Gehen Sie an einen neuen Ort

Ihr Hund geht wahrscheinlich gerne spazieren, aber Sie können den Spaßfaktor noch weiter steigern, wenn Sie versuchen, an einem Ort spazieren zu gehen, an dem Sie noch nie waren.

Sie werden frische Luft, Bewegung und einen Wechsel der Landschaft bekommen, was Sie auf Ihrem Spaziergang aktiver und engagierter machen kann, und Ihr Hund kann neue Gerüche riechen, neues Territorium markieren und vielleicht sogar neue Hundefreunde treffen.

Das Gehen an einem neuen Ort ist ein großartiges körperliches und geistiges Training für Ihren Welpen. Sie werden also feststellen, dass er zu Hause noch müder als sonst ist, und so wissen Sie, dass er eine tolle Zeit hatte!

2. Nehmen Sie ein Hobby auf

(Bildnachweis: Getty Images)

Wenn Sie zu oft als Couch Potato herumsitzen und auf Netflix herumhüpfen, ist es möglicherweise an der Zeit, sich einer größeren Herausforderung zu stellen. Faulheit führt zu Langeweile und lässt Ihnen für die verschwendete Zeit nichts zu zeigen. Versuchen Sie also, ein Hobby aufzunehmen, mit dem Sie etwas für Ihren Hund machen können.

Lesen Sie auch  Finden Sie heraus, welche Dungeons & Dragons-Klasse am besten zu Ihrem Hund passt!

Durch Nähen und Stricken können Sie lustige Hundekleidung für Ihren Welpen oder sogar Hundebetten herstellen. Holzbearbeitung kann Ihnen helfen, ein Hundehaus oder eine Treppe zu bauen, damit Ihr kleiner Hund auf Möbel kommt. Durch Dekorieren können Sie einen schönen kleinen Bereich Ihres Hauses nur für Ihren Hund gestalten.

Eine beliebige Anzahl von Hobbys hilft Ihnen dabei, etwas zu machen, das Ihrem Hund zugute kommen kann. Wenn Sie nicht sehr gut darin sind, was Sie versuchen, bleiben Sie dabei. Werfen Sie genug Stunden für jede Aufgabe und Sie können irgendwann ein bisschen gut darin werden.

3. Wirf eine Hundeparty

Wenn Ihr Welpe ein paar Hundefreunde aus der Kindertagesstätte oder dem Hundepark hat, sollten Sie eine Hundeparty veranstalten.

Es ist eine großartige Gelegenheit für Sie, Beziehungen zu Menschen in Ihrer Nähe aufzubauen, die auch Hunde lieben, und es ist eine Gelegenheit für alle Ihre Hündchen, zusammen zu spielen und sich gegenseitig zu ermüden.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen sicheren Bereich haben, in dem alle Hunde spielen können, und überwachen Sie immer die Aktion. Sie können sogar einige Hundefutterrezepte ausprobieren und sie Ihren Hundegästen servieren.

4. Machen Sie ein Strandpicknick

(Bildnachweis: Getty Images)

Eines der großartigen Dinge am Anti-Langeweile-Monat im Juli ist, dass das Wetter normalerweise großartig ist. Es ist eine perfekte Gelegenheit, ein Picknick an einem hundefreundlichen Strand zu machen.

Packen Sie Spielzeug, eine Schwimmweste für Hunde, Vorräte und Futter ein. Ihr Welpe kann einige neue Freunde kennenlernen und Sie werden die Wellen und das sonnige Wetter genießen.

Wenn Sie nicht in der Nähe eines Strandes wohnen, können Sie stattdessen einen hundefreundlichen Park besuchen und dort ein Picknick machen. Sie können die Natur immer noch schätzen und vielleicht ist es sogar noch besser, da Sie keinen Sand in Ihrem Essen haben.

Lesen Sie auch  20 kleine Hunderassen mit hohem Energieniveau [BILDER]

5. Probieren Sie neue Lebensmittel

Apropos Essen, der Monat gegen Langeweile ist ein guter Zeitpunkt, um Ihre Ernährung aufzupeppen – vielleicht im wahrsten Sinne des Wortes.

Sie haben wahrscheinlich ein paar Lieblingsnahrungsmittel, die Sie genießen, aber es kann langweilig und eintönig werden, wenn Sie immer wieder die gleichen Dinge essen, und das gilt auch für Ihren Hund.

Suchen Sie nach neuen Rezepten sowohl für Menschenfutter als auch für Hundefutter oder Leckereien. Wenn Sie noch nicht versucht haben, Ihrem Welpen Futter zuzubereiten, probieren Sie es aus. Sie können Ihren pelzigen Freund sogar zu einem Bauernmarkt bringen, der im Sommer häufiger vorbeikommt und normalerweise hundefreundlich ist.

Get in Touch

Related Articles