Nasenbluten bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Nasenbluten bei Hunden, medizinisch als Epistaxis bekannt, kann für Hundeeltern beunruhigend sein. In vielen Fällen resultieren sie aus einem Trauma des Bereichs oder einer Infektion der oberen Atemwege.

Während einige Ursachen für Nasenbluten bei Hunden schwerwiegender sind, gibt es auch eine Reihe von grundlegenden Erste-Hilfe-Schritten, die Hundeeltern selbst durchführen können, um das Problem zu lindern .

Wenn Sie jedoch Anzeichen dafür sehen, dass die Nase Ihres Hundes blutet, sollten Sie Ihren Tierarzt aufsuchen, um eine ordnungsgemäße Diagnose und Behandlung zu erhalten. Hier ist, was Sie über die Symptome, Ursachen und Behandlung von Nasenbluten bei Hunden wissen sollten.

Symptome von Nasenbluten bei Hunden

Nasenbluten bei Hunden ist ziemlich leicht zu erkennen, da Blut aus der Nase des Hundes austritt. Einige der anderen sekundären Symptome können sein:

  • Erbrechen
  • Schwellungen im Nasenbereich
  • Scharren im Nasenbereich

Ursachen von Nasenbluten bei Hunden

"Tierarzt

(Bildquelle: SementsovaLesia/Getty Images)

Nasenbluten bei Hunden resultiert am häufigsten aus einem Trauma in der Region. Einige der anderen Ursachen können sein:

  • Nasentumore
  • Ein Gegenstand steckt in der Nase
  • Nebenwirkung der Einnahme von Rattengift
  • Pilzinfektionen
  • Hämophilie
  • Reaktion auf Medikamente

Veterinär- und Behandlungen zu Hause

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Hund ein Nasenbluten hat, können Sie zu Hause einige grundlegende Erste-Hilfe-Maßnahmen durchführen, um dies einzudämmen das Problem, vorzugsweise mit der Anleitung Ihres Tierarztes.

Es ist wichtig, Ihren Hund in einem ruhigen Zustand zu halten, zusammen mit der Verwendung eines Eisbeutels entlang des Nasenrückens Ihres Hundes. Die Kälte des Eisbeutels hilft dabei, einige der Blutgefäße zu verengen, was wiederum die Blutung stoppen kann.

Bei anhaltendem Nasenbluten wird Ihr Tierarzt eine körperliche Untersuchung durchführen und Fragen zu allen kürzlich aufgetretenen Vorfällen stellen, die das Problem verursacht haben könnten.

Lesen Sie auch  Können Hunde Ibuprofen haben? Ist Ibuprofen sicher für Hunde?

Dazu können ein Trauma im Nasenbereich, die Nähe von Ungeziefergiften oder der Beginn einer neuen Medizin gehören. Tierärzte können auch Bluttests – und anschließende Blutgerinnungstests – verwenden, um die Ursache zu bestimmen.

Wenn es um die Behandlung geht, wird Ihr Tierarzt die zugrunde liegende Ursache des Nasenblutens identifizieren und behandeln wollen. Abhängig von der zugrunde liegenden Ursache kann dies eine medikamentöse Behandlung beinhalten.

Wenn Ihr Tierarzt Ihrem Hund Medikamente verschreibt, ist es wie immer wichtig, dass Sie sich genau an die Dosierungs- und Häufigkeitsanweisungen halten und die gesamte Medikamentenbehandlung durchführen.

In Fällen, in denen Angst ein Faktor sein könnte, kann es sich als effektiv erweisen, zu Hause Veränderungen vorzunehmen, um eine beruhigendere Umgebung zu schaffen.

Get in Touch

Related Articles