Mehrere Tierbesitzer beschuldigen die populäre vorbeugende Droge für Hunde Todesfälle

Ein beliebter Floh-, Herzwurm- und Darmparasitenmedikament, das oft für Hunde verschrieben wird, steht im Zentrum einer hitzigen Debatte zwischen einigen Tierbesitzern und der Veterinärgemeinschaft.

Trifexis, eine monatliche 3-in-1-Kautablette für Hunde, wurde von der FDA als sicher angesehen, aber viele Hundebesitzer sagen, dass das Medikament ziemlich gefährlich und in einigen Fällen sogar tödlich ist.

Laut dem WSB-TV von Atlanta sind die Verbraucherbeschwerden über die Todesfälle von Drogen und Hund in den letzten Monaten um 40 Prozent gestiegen, wobei täglich eine neue Beschwerde in die FDA eingeht.

„[Die] FDA ist im Zusammenhang mit Trifexis widrige Ereignisberichte kennen und überwacht sie weiterhin“, sagte die Agentur in einer Erklärung.

In einem von der FDA überprüften Fall betrifft ein schottischer Terrier namens Fergus. Der Besitzer des Hundes, Anita Bergen, sagt, ihr Hündchen sei gestorben, nachdem sie einen Trifexis -Kauen genommen hatte. Bergen glaubt, dass eine Pille dazu führte, dass Fergus die Muskelkontrolle verlor und in Leberversagen eingeht. Die zehnjährige Fergus erholte sich nie und zwei Monate später musste Bergen die schwierige Entscheidung treffen, das Leiden ihres armen Hundes zu beenden.

„Die anfängliche Reaktion der Einnahme dieser Pille war schrecklich. Es ist nur schrecklich zu sehen, wie ein Tier so schrecklich, schmerzhaft und qualvoll ist “, erinnert sich Bergen.

Bergen ist einer der fast 1.000 Haustierbesitzer, die der FDA Todesbeschwerden eingereicht haben. Sie sagt, während Trifexis mögliche Nebenwirkungen von Erbrechen bis Lethargie anerkennt, hat die Droge keine Todeswarnung.

„Ich fühle mich getäuscht“, sagt Bergen. „Ich habe nicht das Gefühl, dass es eine vollständige Offenlegung gab.“

Elanco, das PET Med Company, das Trifexis produziert, bestreitet jegliche Verbindung zwischen ihrem Produkt und ihrem Todesfällen.

Lesen Sie auch  Warum haben Hunde schwarze Lippen?

„Trifexis wurde von der US -amerikanischen FDA, der European Medicines Agency und vielen anderen Ländern streng getestet und als sicher genehmigt“, sagt Elanco gegenüber HLN. „Es gibt keine Verbindung zwischen Trifexis -Verwendung und Tod.“

Im Großen und Ganzen glauben Tierärzte auch immer noch, dass Trifexis eine sichere Wahl für Hunde ist.

„Jedes Mal, wenn es ein neues oder relativ neues Produkt gibt, wird es einige Bedenken darüber geben – einige Beschwerden darüber“, sagt der Tierarzt Dr. Jerome Williams gegenüber WBRC.

„Wir haben dieses Produkt verwendet, seit es auf dem Markt war und insbesondere die Flohkomponente, die viel länger auf dem Markt war, und wir haben in den Jahren, in denen wir es verwendet haben, keine nachteilige Reaktion gesehen“, betont er. „Wir sind ziemlich zuversichtlich, dass es sich um einen soliden, soliden, sicheren Produkte handelt, und wir werden es weiterhin empfehlen.“

Aber viele Tierhalter sind nicht überzeugt. Einige haben sich zusammengetan, um eine Facebook -Community mit dem Titel „Tötet Trifexis Hunde?“, Wo Hundebesitzer Informationen über das kontroverse Drogen austauschen können. Andere haben eine Online -Petition erstellt, die einen Massenrückruf von Trifexis erfordert. Bisher wurden fast 3.400 Unterschriften gesammelt.

Quellen: „tötet Trifexis Hunde?“ , WBRC, hln , < EM> WSB-TV

Get in Touch

Related Articles