Lieber Labby, meine Freundin hat nicht adoptiert und ich möchte ihr sagen, wie ich mich dabei fühle

Eine unserer DogTime-Leserinnen ist eine starke Befürworterin der Adoption von Hunden , aber ihre Freundin hat einen Welpen von einem Züchter gekauft. Sie schreibt:

Lieber Labby,

Ich bin der festen Überzeugung, dass der Kauf von Haustieren bei einem Züchter falsch ist, insbesondere wenn es so viele Schutzhunde gibt, die übersehen werden und dringend ein Zuhause brauchen.

Kürzlich kaufte ein Freund einen Yorkie von einem Züchter im nächsten Bundesstaat. Sie hat eine “ Welpendusche “ und ich möchte nicht teilnehmen. Ich möchte ehrlich sein, warum, aber ein gemeinsamer Freund meint, ich sollte einfach sagen, dass ich andere Pläne habe.

Was denken Sie?

Unterzeichnet:

Freudlos darüber, dass unpedigreed Hunde überall ignoriert werden

Lieber Labby hat die Antwort

Nun, J.U.D.G.I.E, hier ist die Etikette: Wenn Sie sich nicht wohl fühlen, sagen Sie einfach Ihrem Bekannten, dass Sie es nicht schaffen können, und lassen Sie es dabei. Aber lassen Sie mich raten, das fühlt sich nicht genug an, oder?

Es ist wahrscheinlich, dass Ehrlichkeit zu einer Kluft in Ihrer Beziehung führen kann. Sie müssen sich also fragen, ob es sich lohnt. Könnten Sie stattdessen und auf die Gefahr hin, wie Mr. Caldwell, mein Berater für Schulberatung, zu klingen, diese Gelegenheit nutzen, um Ihre Kollegen zu erziehen?

Anstelle eines Geschenks können Sie im Namen des neuen Welpen eine Spende an ein Tierheim oder eine Rettung leisten.

Ein zusätzlicher Hinweis: Wenn Sie am Ende teilnehmen, ist es möglicherweise eine gute Idee, Ihre Bemerkungen zu überdenken, bevor Sie sie machen. Viele von uns (einschließlich Dear Labby) müssen an unserer Einstellung arbeiten, die heiliger ist als du, wenn es um Tierfragen geht.

Lesen Sie auch  Lieber Labby, was bedeutet „Bändige deinen Hund“ überhaupt?

Wir werden mehr Menschen erreichen, wenn wir anklagende, wertende Ausgrabungen gegen Fakten austauschen, die mit einer besonnenen Innenstimme geliefert werden.

Menschen können lernen und wachsen

"Yorkshire

Bildnachweis: CurtisC Photoography / Getty Images)

Lassen Sie mich eine persönliche Erfahrung teilen. Mein Freund hat vor Jahren einen Shih Tzu in einer Zoohandlung gekauft. Es war sehr ärgerlich für mich, da ich eine große Verfechterin der Adoption bin, und sie weiß das.

Ein oder zwei Kommentare kamen zu der Zeit aus meinem Mund, die sie ärgerten, aber ich beschloss, sie von da an für mich zu behalten.

Ein paar Jahre später ging ich zu einem Hamsterer, um neun Hunde vor einem Züchter zu retten, und lud sie ein. Sie dachte daran, einen Freund für ihren Shih Tzu zu finden, und sie kam mit, um die Welpen zu untersuchen.

Sie adoptierte schließlich einen der Hunde aus dem Haus dieses Horters und wurde seitdem zu einer sehr starken Adoptionsanwältin. Meine Freundin musste es nur auf ihre eigene Art und Weise lernen, in ihrer eigenen Zeit.

Menschen wissen es oft nicht – bis sie es wissen. Aber sobald sie es wissen, werden sie es nicht vergessen.

In den USA gibt es viele Yorkie-Rettungsaktionen, und Sie können einige der verfügbaren Hunde in Ihren sozialen Medien veröffentlichen, damit sie sie sehen kann.

Unabhängig davon ist es wichtiger, Informationen auszutauschen als zu beurteilen. Du hast ein gutes Herz und ich bin sicher, dein Freund tut es auch. Sie hat möglicherweise nicht gesehen, was Sie gesehen haben oder was Sie wissen, und das Beste, was jeder von uns tun kann, ist, andere zu erziehen.

Lesen Sie auch  Lieber Labby, bin ich für das Bellen des Hundes meines Nachbarn verantwortlich?

Get in Touch

Related Articles