Können Hunde einen bitteren Kürbis essen? Ist Bitterkürbis für Hunde sicher?

Können Hunde einen bitteren Kürbis essen? Möglicherweise fragen Sie dies, weil Sie Ihrem pelzigen Freund einen neuen Snack füttern möchten. Menschen können bitteren Kürbis essen, also ist es auch sicher für Hunde zu essen?

Die kurze Antwort lautet Ja , bitterer Kürbis ist sicher für Hunde zu essen. Dieser Kürbis, manchmal bittere Melone genannt, kann für Ihren Welpen ein knuspriges Genuss sein. Einige Hunde, wie diejenigen mit Diabetes, sollten dies jedoch vermeiden, und das Gemüse benötigt eine gewisse Vorbereitung und Mäßigung.

Wie immer, müssen Sie Ihren Tierarzt konsultieren, bevor Sie Ihrem Hund menschliches Essen wie ein bitterer Kürbis füttern. Folgendes sollten Sie wissen, um Ihrem Hund einen bitteren Kürbis zu füttern.

Wie ist Bitterkürbis für Hunde gut?

Bitterer Kürbis ist reich an Folsäure, was für das Zellwachstum der Hunde, einschließlich Haut, Schicht und Muskeln, essentiell ist.

Es ist wichtig zu beachten, dass der bittere Geschmack des bitteren Kürbisses einige Hunde abstoßend sein kann, sodass Ihr Welpe zunächst die Nase dreht. Wie bei allen neuen Lebensmitteln sollten Sie Ihrem pelzigen Freund die Chance geben, zu schnüffeln und sonst das interessante Gemüse kennenzulernen.

Wenn sie nach mehreren Versuchen den Snack ablehnen, können Sie versuchen, Ihrem Hund ein ähnliches Gemüse wie Okra oder Auberginen zu geben.

Eines der interessantesten Dinge am Ernährungsgehalt von Bitters Kürbis ist, dass es in dem sogenannten Polypeptid-P ist, was natürlich den Blutzuckerspiegel des Körpers verringert. Es ist auch hoch in Charantin, was die Glukoseaufnahme erhöht.

Die Kombination von Polypeptid-P und Charantin in Bitterkürbis kann für einige Hunde gut sein, aber Hunde mit Diabetes sollten dieses Gemüse vermeiden, da es ihren Blutzucker auf ein gefährliches Niveau senken kann.

Lesen Sie auch  Können Hunde Ziegenfleisch essen? Ist Ziegenfleisch für Hunde sicher?

Das Füttern Ihres Hundes bitteren Kürbis in Maßen kann jedoch das Risiko der Entwicklung der Diabetes durch Ihren Welpen in Zukunft verringern.

Wie kann ich meinem Hund einen bitteren Kürbis geben?

"Foto (Bildnachweis: Lorna Nakashima / Eyeem / Getty Images)

Sie können Ihrem Hund bitteren Kürbis sowohl roh als auch gekocht geben. Stellen Sie sicher, dass Sie es in kleinere Stücke schneiden, um die Wahrscheinlichkeit Ihres Hundes zu verringern.

Viele Hunde knirschen genießen. Daher kann der bittere Kürbis -Roh eine gute Option für diejenigen Welpen sein, die gerne nach unten sind. Die Schale des bitteren Kürbisses ist möglicherweise zu bitter für Ihren Welpen. Sie können also in Betracht ziehen, das Gemüse zu schälen, wenn dies der Fall ist.

Sie sollten auch sicherstellen, dass Sie die Samen entfernen, da diese das Verdauungssystem Ihres Doggo blockieren und Beschwerden verursachen können.

Bittere Kürbisse können blanchiert, gekocht oder geröstet werden, bevor sie an Ihren Hund füttern. Wenn Sie sich dafür entscheiden, lassen Sie sie klar! Öl und Gewürze sowie Salz sind nicht gut für Welpen.

Get in Touch

Related Articles