Können Hunde Collard Greens essen? Sind Collard Greens sicher für Hunde?

Können Hunde Collard Greens essen? Vielleicht haben Sie diesen Gedanken gehabt, wenn Ihr Hund einen Bissen wollte, während Sie im Rahmen eines Festmahls im südlichen Stil in der Küche ein paar Kohlgemüse zubereiteten. Wenn Menschen Collard Greens essen können, können Hunde sie auch sicher essen?

Es gibt keine kurze Ja- oder Nein-Antwort , ob Hunde Collard Greens sicher essen können. Während Collard Greens normalerweise nicht giftig oder giftig für Hunde sind, gibt es ein potenzielles Problem bei Hunden, bei denen Blasen- oder Nierenprobleme auftreten. Es gibt auch einige Überlegungen, wie Sie Ihrem Hund Collard Greens zubereiten und servieren sollten.

Wie immer müssen Sie Ihren normalen Tierarzt fragen, bevor Sie menschliches Futter mit Ihrem Haushund teilen, einschließlich Collard Greens. Hier ist, was Sie über Collard Greens und Hunde wissen müssen.

Wann sind Collard Greens für Hunde in Ordnung?

Collard Greens sind ein kleines Kraftpaket für die Ernährung. Sie enthalten eine große Menge der Vitamine A, C und K sowie Folsäure und Riboflavin. Sie sind außerdem reich an Ballaststoffen, die Ihrem Hund bei richtiger Bedienung helfen können, regelmäßig zu verdauen.

Wenn Sie Ihrem Hund etwas Kohlgrün geben möchten, stellen Sie sicher, dass Sie nur die eigentlichen Blätter und nicht die Stängel servieren. Dies liegt daran, dass der Stiel sowohl viel schwerer zu verdauen ist als auch einen Ballaststoffgehalt enthält, der zu einem Anfall von Durchfall .

Wenn Sie Ihrem Hund Collard Greens füttern, empfehlen Experten häufig, die Blätter zu dämpfen, um sie weicher zu machen. Sobald Sie dies getan haben, können Sie sie zerhacken und zum normalen Essen Ihres Hündchens hinzufügen.

Lesen Sie auch  Wie schlecht ist Soda für Hunde? Was soll ich tun, wenn mein Hund versehentlich Soda trinkt?

Wann sind Collard Greens schlecht für Hunde?

"Paar

(Bildnachweis: M_a_y_a / Getty Images)

Das Hauptproblem bei der Fütterung von Collard Greens an Ihren Hund besteht darin, dass sie sowohl Isothiocynate als auch Calciumoxalat enthalten. Dies bedeutet, dass die Möglichkeit besteht, dass sie Blasen- und Nierensteine ​​ verursachen . Wenn Ihr Hund derzeit an Blasen- oder Nierenproblemen leidet, ist es am besten, Vorsicht walten zu lassen und zu vermeiden, dass er seiner Ernährung Collard Greens hinzufügt.

Denken Sie zweitens daran, Ihrem Hund nur eine kleine oder vom Tierarzt empfohlene Menge zu servieren. Ein guter Leitfaden ist es, weniger als eine halbe Tasse Collard Greens pro Tag zu servieren. Sie sollten jedoch auch die Größe Ihres Hundes berücksichtigen, wenn Sie herausfinden, welche Menge Sie sicher zu den Mahlzeiten hinzufügen sollten.

Ihr Tierarzt kann Ihnen weitere Hinweise zu geeigneten Portionsgrößen für Ihr individuelles Haustier geben.

Get in Touch

Related Articles