Können Hunde Brot essen? Ist Brot für Hunde sicher?

Ah, Brot – ein Genuss, der für die Geruchssinne ebenso verlockend ist wie für die Geschmacksknospen und für Hunde ebenso verlockend wie für Menschen. Aber können Hunde sicher Brot essen? Sie fragen dies wahrscheinlich, ob Sie einen Bissen Ihres Sandwichs oder Toasts mit Ihrem Hündchen teilen möchten oder ob Ihr Hund versehentlich einen Bissen Brot geschnappt hat, während Sie nicht hinschauten.

Können Sie Ihrem vierbeinigen Freund ein Stück teilen, wenn er bettelt? Die kurze Antwort lautet vielleicht; Es hängt davon ab, was in diesem Slice enthalten ist.

Folgendes müssen Sie wissen, ob Sie Ihrem Hund einen Bissen Brot geben können.

Das Wunder des Wunderbrotes für Hunde

Experten sind sich einig , dass eine kleine Menge Weiß- oder Weizenbrot Ihrem Hund keinen Schaden zufügen sollte vorausgesetzt, sie haben keine Weizenallergie. Aber wie beim Menschen ist es wichtig, sich nicht zu sehr mit diesem kohlenhydratreichen Lebensmittel zu beschäftigen, das kalorienreich und nährstoffarm ist.

Überprüfen Sie die Zutatenliste sorgfältig. Sie sollten vermeiden, Ihrem Hund Rosinen, Knoblauch, Nüsse oder Xylit – einen künstlichen Süßstoff – zu geben.

Diese haben unterschiedliche Toxizitätsgrade für Eckzähne und können alles von Durchfall bis hin zu Pankreatitis oder sogar Nierenversagen .

Gibt es Vorteile von Brot für Hunde?

"Frau,

(Bildnachweis: vgajic / Getty Images)

Brot ist nicht nur ein schmackhafter, gelegentlicher Leckerbissen, sondern enthält auch Ballaststoffe, insbesondere Vollkornbrot oder anderes Brot auf Getreidebasis. Dies kann sich positiv auf die Ernährung Ihres Hundes auswirken, wenn es fehlt.

Sie müssen jedoch mit Ihrem Tierarzt sprechen, bevor Sie Brot als reguläre Nahrungsergänzung hinzufügen, da es möglicherweise gesündere Optionen gibt.

Lesen Sie auch  Ist Kaffee sicher für Hunde? Was sollten Sie tun, wenn Ihr Hund versehentlich welche hat?

Einige Leute verwenden Brot, um die Magenverstimmung eines Hundes zu beruhigen, aber Tierärzte sind sich einig, dass einfacher weißer Reis eine sicherere Wahl ist.

Kein roher Teig

Während ihre Vorfahren Fleisch roh gegessen haben mögen, sollten Hunde niemals rohen Brotteig essen.

Die Wärme des Magens eines Hundes wirkt wie eine Art Ofen, und sobald der Teig eintritt, steigt er weiter auf, bläht auf und dehnt den Darm aus.

Schlimmer noch, Ethanol, ein Nebenprodukt der Brothefe, kann Ihren Hund betrinken lassen. Wenn Sie wissen, dass Ihr Hund rohen Teig gefressen hat oder wenn Sie Anzeichen einer Alkoholtoxizität sehen , wie Anfälle, Depressionen, Schwäche, Unterkühlung, unruhiges Gehen oder sogar Koma, dann müssen Sie sofort Ihren Tierarzt anrufen.

Wenn Fido Ihnen das nächste Mal Hündchenaugen zum Genießen gibt, können Sie in Betracht ziehen, ihnen einfaches Brot zu geben. Überprüfen Sie nur die Zutaten, stellen Sie sicher, dass das Brot vollständig gebacken ist, und geben Sie eine kleine Menge.

Natürlich muss das Streicheln nicht moderiert werden.

Wenn Sie nicht mehr raten möchten, welches Futter Ihr Hund essen kann, sollten Sie versuchen, unter frische, maßgeschneiderte Mahlzeiten für Ihren Hund zu bestellen, die an Ihre Haustür geliefert werden NomNomNow ! Klicken Sie hier, um 20% Rabatt auf Ihre erste Bestellung zu erhalten!

Get in Touch

Related Articles