Ist Kaffee sicher für Hunde? Was sollten Sie tun, wenn Ihr Hund versehentlich welche hat?

Ist Kaffee für Hunde sicher? Sie fragen sich vielleicht, ob Ihr Hund einen Geschmack hat, wenn Sie Kaffee verschüttet haben, oder ob er in den Kaffeesatz gelangt ist, den Sie in den Müll geworfen haben. Wenn Menschen Kaffee trinken können, können Hunde dann auch sicher etwas trinken?

Die kurze Antwort lautet „Nein“. Hunde können keinen Kaffee sicher konsumieren. In der Tat ist Kaffee etwas, das Sie unbedingt vermeiden möchten, dass Ihr Hund es einnimmt, da dies zu sehr schwerwiegenden – und sogar potenziell tödlichen – Folgen führen kann.

Hier erfahren Sie, was Sie über Kaffee und Hunde wissen müssen und was zu tun ist, wenn Ihr Hund versehentlich etwas trinkt.

Warum ist Kaffee schlecht für Hunde?

Das Koffein, das dem Kaffee seinen Kick gibt, ist ein Stimulans. Während einige Menschen der Meinung sind, dass ein Schuss Koffein den Tag ankurbeln kann, reagieren Hunde viel empfindlicher auf seine stimulierenden Wirkungen.

Wenn ein Hund konsumiert Kaffee – entweder durch Trinken, Essen von Kaffeebohnen und -mehl oder durch Abschälen von Futter, das Kaffee als Zutat enthält – dann kann die Herzfrequenz auf ein gefährliches Niveau ansteigen. Dies kann zu Anfällen von Hyperaktivität, Unruhe und Unruhe führen.

Einige der anderen möglichen Folgen für Hunde sind:

  • Keuchend
  • Erbrechen
  • Unregelmäßiger Herzrhythmus
  • Höherer Blutdruck
  • Höhere Körpertemperatur

In den schwersten Fällen können Hunde ins Koma fallen und an einem Anfall oder sogar sterben.

Was soll ich tun, wenn mein Hund Kaffee trinkt?

"Hipster-Paar,

(Bildnachweis: Frank und Helena / Getty Images)

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Hund Kaffee getrunken oder Kaffeesatz oder Bohnen gegessen hat, ist es wichtig zu wissen, wie Ihr Hund den Kaffee aufgenommen hat und wie viel er konsumiert hat. Diese Informationen helfen Ihrem Tierarzt bei der Beratung und Pflege.

Lesen Sie auch  Können Hunde Tomaten essen? Sind Tomaten für Hunde sicher?

Wenn Ihr Hund nur einen winzigen Schluck Kaffee getrunken hat, sei es allein oder mit Kaffee, dem Milch hinzugefügt wurde, besteht eine gute Chance, dass es ihm gut geht. Achten Sie einfach darauf, auf unerwünschte Symptome zu achten, und rufen Sie Ihren Tierarzt an, wenn Sie sie sehen.

Die Größe Ihres Hundes wird auch einen signifikanten Unterschied machen, wenn es darum geht, wie stark Kaffee sie nachteilig beeinflusst. Es wird geschätzt, dass die Einnahme von neun Milligramm Koffein pro Pfund des Hundegewichts das Niveau ist, bei dem Kaffee negative Symptome hervorrufen kann. Bei ungefähr 75 Milligramm können Anfälle auftreten.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Hund mehr als eine sehr kleine Menge Kaffee konsumiert hat, ist es wichtig, sofort den Rat Ihres Tierarztes einzuholen oder sogar eine Hotline für Tiergifte .

Abhängig von den Symptomen und der Menge des konsumierten Kaffees möchte ein Tierarzt möglicherweise, dass Sie Ihren Hund hereinbringen, damit er Erbrechen auslösen kann, Aktivkohle verschreibt, um die Toxine zu absorbieren, oder die Verwendung eines intravenösen Tropfens empfiehlt.

Get in Touch

Related Articles