spot_imgspot_img

Hundemutter: Mein Hund hatte Nahrungsmittelallergien und ich wusste es nicht einmal! Hier ist, was ich getan habe

Mein Shih Tzu George war schon immer ein zappeliger Hund. Nachts kratzte er sich oft und hielt uns wach. Ich habe mit jemandem in meinem Tierfutterladen gesprochen, der vermutete, dass George Nahrungsmittelallergien hat .

Dieser Angestellte dachte, dass George möglicherweise allergisch gegen Hühnchen und Getreide ist, und empfahl mir, ein anderes Hundefutter zu probieren. Ich bin auf das neue Hundefutter umgestiegen und habe die Veränderungen nicht einmal bemerkt, bis mir das Futter ausgegangen ist und ich braucht eine andere Proteinquelle.

Ich mag es, die Proteinquellen meines Hundes zu wechseln. Es war nicht einfach, ein Hundefutter ohne Hühnchen und Getreide über den Ladentisch zu finden. Ich war auch ein wenig skeptisch gegenüber der inoffiziellen Hundeallergie-Diagnose, also schnappte ich mir eine Tüte einer seiner alten Marken und nahm sie mit nach Hause.

Georges Essen war der Übeltäter

""

(Bildnachweis: Higgins)

Innerhalb weniger Tage bemerkte ich, dass George sich die ganze Nacht wälzte und drehte. Er begann auch zu lecken und zu kratzen und konnte es sich nicht bequem machen.

Da ich zu dieser Zeit noch relativ neue Hundeeltern war, dachte ich wohl, das sei normales Hundeverhalten – dass Hunde nachts einfach nur leckten und zappelten und kratzten.

Mir war nicht klar, wie viel von Georges „Hund“-Verhalten tatsächlich mit Essen zu tun hatte. Ich kann nicht glauben, welche unnötigen Beschwerden er durchgemacht haben muss, während ich es herausgefunden habe, aber ich bin so froh, dass ich es getan habe.

Lesen Sie auch  Können Hunde Chia-Samen essen? Sind Chia-Samen für Hunde sicher?

Wir wechselten sofort wieder zum empfohlenen Essen und George schlief wieder bequem durch die Nacht.

Ich habe noch kein Hundeleckerli gefunden, das mit ihm übereinstimmt, und ich fand es am besten, Hundeleckerlis ganz auszulassen. Sogar Leckereien ohne Hühnchen und Getreide. Wahrscheinlich hat er andere Allergien, von denen ich nichts weiß.

Lesen Sie auch  Können Hunde Ernährungshefe essen? Ist Ernährungshefe sicher für Hunde?

Es gibt ungefähr vier verschiedene Hundefutter, die ich drehe, mit denen er gut zurechtkommt.

Ich kenne jetzt typisches Hundeverhalten, und dazu gehört nicht die Ruhelosigkeit die ganze Nacht oder das Entdecken von nassen Stellen auf seinem Fell, wenn ich ihn durch übermäßiges Lecken streichle.

Symptome, die bedeuten könnten, dass Ihr Hund eine Nahrungsmittelallergie hat

"Der

(Bildquelle: Yaraslau Saulevich/Getty Images)

Laut Pets Web MD das gängigste Hundefutter Allergien sind: Rindfleisch, Milchprodukte, Weizen, Ei, Huhn, Lamm, Soja, Schweinefleisch, Kaninchen und Fisch. Und die meisten Hunde mit Nahrungsmittelallergien sind normalerweise gegen mehr als eine Sache allergisch.

Hier sind einige der häufigsten Anzeichen von Nahrungsmittelallergien, auf die Sie bei Ihrem Hund achten sollten:

  • Übermäßiges Lecken (besonders um die Füße oder das hintere Ende)
  • Durchfall
  • Chronische Ohrenentzündung
  • Magendarm Probleme
  • Gas
  • Erbrechen

Wenn Ihr Hund diese Verhaltensweisen zeigt, sollten Sie mit Ihrem Tierarzt über Allergien sprechen und sehen, was er empfiehlt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Allergien bei Haustieren zu behandeln. Manche brauchen Medikamente, für andere ist es eine einfache Nahrungsumstellung. Ihr Tierarzt wird Sie besser beraten können als ich.

Finden Sie es mit einer Eliminationsdiät heraus

Die einzige Möglichkeit, um festzustellen, ob Ihr Hund eine Futtermittelallergie hat, besteht darin, eine Eliminationsdiät auszuprobieren. Verlassen Sie sich auf den Rat Ihres Tierarztes, bevor Sie das Futter Ihres Hundes ändern.

Lesen Sie auch  Können Hunde Brokkoli essen? Ist Brokkoli sicher für Hunde?

Ihr Tierarzt wird Ihnen wahrscheinlich sagen, dass Sie das Futter Ihres Hundes auf ein Futter umstellen sollen, das er noch nie zuvor hatte.

Sobald die Symptome des Hundes abgeklungen sind, beginnen Sie, die alten Lebensmittel wieder in seine Ernährung aufzunehmen, von denen Sie glauben, dass sie die Allergie überhaupt verursacht haben.

Lesen Sie auch  Können Hunde Erdnüsse essen? Sind Erdnüsse sicher für Hunde?

Dies braucht Zeit, da es einige Tage oder sogar Wochen dauern kann, bis die allergischen Symptome abgeklungen sind und dann einige Tage oder Wochen, bis die eingebrachten Lebensmittel ihre allergische Reaktion überhaupt erst auslösen.

Auch dies geschieht am besten unter Anleitung eines Tierarztes und stellen Sie sicher, dass Sie selbst viel recherchieren, damit Sie wissen, was Sie tun.

Vielleicht möchten Sie Futter mit exotischen Zutaten probieren, die Ihr Hund noch nie zuvor gegessen hat, wie Bison und Wild. Es gibt so viele Hundefutter mit allen möglichen Zutaten, so dass Sie in der Lage sein sollten, etwas zu finden, das Ihr Hund noch nie zuvor hatte.

Hoffen Sie, dass Ihre Welpen glücklich und gesund sind, und denken Sie daran, dass sie möglicherweise Nahrungsmittelallergien haben, wenn sie Sie nachts wach halten.

Get in Touch

spot_imgspot_img

Related Articles

spot_img

Get in Touch

21,983FansGefällt mir
2,998FollowerFolgen
AbonnentenAbonnieren

Latest Posts