Hunde-Herpes-Virus: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Das Hunde-Herpes-Virus ist eine Erkrankung, die aufgrund einer Virusinfektion auftritt. Es wird oft als CHV abgekürzt und wird manchmal auch als verblassendes Welpensyndrom bezeichnet.

Diese Infektion kann die oberen Atemwege eines Hundes beeinträchtigen und sowohl erwachsene Hunde als auch Welpen betreffen. Es kann jedoch nicht von Hunden auf Menschen übertragen werden.

Wenn Sie bei Ihrem Hund Anzeichen einer Infektion feststellen, müssen Sie einen Tierarzt aufsuchen , um eine ordnungsgemäße Diagnose und Behandlung zu erhalten. Hier ist, was Sie über die Symptome, Ursachen und Behandlungen des Herpesvirus bei Hunden wissen sollten.

Symptome des Hunde-Herpes-Virus bei Hunden

Hunde-Herpes-Virus kann eine Vielzahl von Symptomen aufweisen. Die genauen Symptome hängen oft vom Alter des Hundes ab.

Einige der häufigsten Symptome sind:

  • Genitalinfektionen
  • Infektionen der oberen Atemwege
  • Zwingerhusten
  • Scheint lethargischer und schwächer
  • Nasenausfluss

Ursachen des Hunde-Herpes-Virus bei Hunden

"Langhaarige

(Bildnachweis: Maylin Joe / Getty Images)

Das Hunde-Herpes-Virus wird kontrahiert, wenn das Tier dem Virus ausgesetzt wird. Einige der häufigsten Möglichkeiten, wie das Virus von Hund zu Hund übertragen werden kann, sind:

  • Husten
  • Niesen
  • Einen anderen Hund lecken oder schnüffeln

Welpen können sich während des Schwangerschaft auch mit dem Herpesvirus des Hundes infizieren.

Behandlungen für Hunde-Herpes-Virus bei Hunden

Wenn Ihr Tierarzt den Verdacht hat, dass Ihr Hund an einer Hunde-Herpes-Virus-Infektion leidet, führt er eine vollständige körperliche Untersuchung durch. Sie möchten auch Informationen zur Krankengeschichte Ihres Hundes und zu bestimmten Symptomen erhalten, die Sie bemerkt haben. In einigen Fällen können Tierärzte auch Blutuntersuchungen durchführen.

Sobald der Tierarzt seine Diagnose bestätigt hat, hängt der Behandlungsverlauf wahrscheinlich vom Alter des Hundes ab. Tierärzte verschreiben häufig antivirale Medikamente gegen die Infektion.

Lesen Sie auch  Lyme-Borreliose bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlung

Während der Genesung ist es wichtig zu verhindern, dass Ihr Hund Kontakt mit anderen Hunden hat, die möglicherweise an einem Herpesvirus leiden.

Get in Touch

Related Articles