Goldseelen, graue Gesichter: 8 Möglichkeiten, mit Inkontinenz bei älteren Hunden umzugehen

(Bildnachweis: Getty Images)

Goldseelen, graue Gesichter ist eine Serie, die Tipps und Ratschläge gibt, die Ihnen helfen, sich um Ihren süßen älteren Hund zu kümmern. Eines der Probleme, mit denen viele ältere Hunde konfrontiert sind, ist Inkontinenz.

Es gibt mehrere Gründe, warum ein Hund möglicherweise nicht mehr kontrollieren kann, wann er töpfchen geht. Dies kann zu großen Problemen in Ihrem Zuhause und weiteren medizinischen Komplikationen führen, wenn er nicht angemessen behandelt wird.

Es gibt jedoch Möglichkeiten, die Auswirkungen von Inkontinenz zu verringern und nach Unordnung ordnungsgemäß aufzuräumen, um die Situation für Ihr Zuhause und Ihren älteren Welpen zu erleichtern. Hier sind acht Tipps, die Ihnen helfen können, mit der Inkontinenz Ihres grauen Hündchens umzugehen.

1. Gehen Sie vor allem anderen zum Tierarzt

Es gibt so viele medizinische Probleme, die zu Inkontinenz führen können, und die gute Nachricht ist, dass viele davon behandelbar sind. Wenn Ihr Hund Probleme hat, seinen Blasen- oder Stuhlgang zu kontrollieren, gibt es möglicherweise eine einfache medizinische Erklärung, die Ihr Tierarzt fangen kann.

Auf der anderen Seite kann Inkontinenz ein Symptom für schwerwiegendere Probleme sein. Es ist jedoch immer noch am besten, Ihren Tierarzt zu konsultieren, damit er so früh wie möglich mit der Behandlung beginnen kann.

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Hund Probleme hat, ihn zu halten, bis er nach draußen kommt, oder wenn er häufige Unfälle im Haus hat, wenn er bereits stubenrein ist, sollten Sie dies tun immer immer, immer einen Tierarzt aufsuchen.

2. Erkunden Sie die medizinischen Optionen

(Bildnachweis: Getty Images)

Verschiedene Ursachen für Inkontinenz bei Hunden sind medizinisch behandelbar. Beispielsweise können Nieren- oder Blasensteine ​​durch eine Operation entfernt oder mit Medikamenten aufgebrochen werden, und sie können verhindert werden, indem ein gesundes Körpergewicht, Trinkwasser und eine proteinreiche Ernährung aufrechterhalten werden.

Lesen Sie auch  Blasenentzündung und interstitielle Blasenentzündung bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Diabetes kann mit Insulinmedikamenten behandelt werden. Einige Infektionen können mit Antibiotika behandelt werden. Die medizinischen Behandlungsmöglichkeiten hängen von der Diagnose Ihres Tierarztes ab.

Selbst wenn Ihr Hund gerade alt wird und seine Muskeln nicht mehr so ​​stark sind wie früher, gibt es Therapien und Medikamente, die die Blasen- und Schließmuskeln stärken und Ihrem Hund mehr Kontrolle geben können.

Die überwiegende Mehrheit der Hunde mit Inkontinenz profitiert in irgendeiner Weise von einer medizinischen Behandlung. Verlieren Sie also nicht die Hoffnung.

Es ist wichtig zu beachten, dass einige Medikamente als Nebenwirkung zu Inkontinenz führen können. Wenn Ihr Hund infolge der Einnahme eines Medikaments Inkontinenz entwickelt hat, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über die Umstellung auf eine andere Behandlungsform.

3. Häufiger Spaziergänge und Töpfchenpausen

Eine Möglichkeit, Unordnung im Haus zu vermeiden, besteht darin, Ihrem Hund zu ermöglichen, häufiger Töpfchenpausen im Freien einzulegen. Es kann sehr hilfreich sein, Ihren Senioren ausreichend Gelegenheit zu geben, sich zu erleichtern, insbesondere morgens, wenn sie aufwachen und bevor sie nachts schlafen gehen.

Je mehr Chancen Ihr Hund hat, nach draußen zu gehen, desto unwahrscheinlicher ist es, dass er in Innenräumen die Kontrolle verliert und Unordnung macht.

Ihr Hund kann sich auch ängstlich fühlen, wenn er einen Unfall im Inneren hat, weil er weiß, dass er dort nicht töpfchen soll. Wenn Sie ihm also ausreichend Zugang zu Außenbereichen gewähren, können Sie Unfälle und Angstzustände reduzieren.

4. Waschen Sie die Bettwäsche Ihres Hundes

(Bildnachweis: Getty Images)

Wo immer Ihr Hund schläft, stellen Sie sicher, dass die Bettwäsche ist leicht zu waschen und sollte nach jedem Unfall gepflegt werden.

Lesen Sie auch  Monat zur Sensibilisierung für die Prävention von Tiergiften: Top 10 Tipps zur Giftprävention für Hunde

Fäkalien können Ihren Hund Bakterien und Parasiten aussetzen, und feuchte Einstreu kann Schimmel anziehen oder Infektionen bei Hunden verursachen.

Einige Hundeltern verlassen sich auf Plastikbezüge oder Handtücher, um die Betten ihrer Welpen auszukleiden. Finden Sie eine Lösung, mit der Ihr Hund in einer sauberen Umgebung bequem schlafen und sich nach Unfällen leicht abwaschen kann.

5. Hundewindeln und Bauchbänder

Es gibt viele Produkte auf dem Markt, die zumindest die Unordnung verhindern können, die mit Inkontinenz einhergehen kann.

Hundewindeln sind in allen Größen erhältlich. Einige Hunde mögen das Gefühl von Hundewindeln nicht. Wenn dies bei Ihrem Hund der Fall ist, sollten Sie eine in Betracht ziehen Bauchband, Dies ist ein Stück Stoff, das sich um die Beckenregion Ihres Hundes legt und mit Klettverschluss befestigt wird.

Für meinen älteren Hund habe ich ein Bauchband verwendet und ein Stück von einem geschnitten Welpenauflage um es auszukleiden, was es einfacher machte, Unordnung zu beseitigen. Bauchbänder sind normalerweise waschbar und wiederverwendbar, daher sind sie sehr praktisch.

Egal welche Lösung Sie verwenden, stellen Sie einfach sicher, dass Sie dies tun nicht Lass Unordnung auf deinem Hund bleiben. Wenn Sie feststellen, dass sie einen Unfall hatten, reinigen Sie ihn sofort und wechseln Sie die Windel oder das Band. Andernfalls kann es zu Reizungen und Infektionen kommen.

6. Halten Sie Ihren Hund sauber und trocken

(Bildnachweis: Getty Images)

Es kann sehr schwierig sein, einen Hund sauber zu halten, wenn er an Inkontinenz leidet, und es gibt zusätzliche Herausforderungen beim Baden älterer Hunde. Es ist jedoch sehr wichtig, dass Sie alle Unordnung sofort beseitigen.

Lesen Sie auch  Dermatomyositis bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Feuchtigkeit aus dem Urin kann die Haut reizen und zu Infektionen führen. Fäkalien sind voller schädlicher Bakterien und können Parasiten und Schädlinge anziehen.

Stellen Sie immer sicher, dass Ihr Hund so sauber wie möglich bleibt, um weitere medizinische Probleme zu vermeiden.

7. Fragen Sie Ihren Tierarzt, ob Sie die Wasser- und Nahrungsaufnahme vor dem Schlafengehen einschränken sollten

Bei einigen Hunden kann es angebracht sein, die Wasser- und Futteraufnahme zu begrenzen, bevor sie nachts ins Bett gehen. Dies kann ihnen helfen, die Nacht ohne Unfälle zu überstehen, was ihnen auch hilft, sauber zu bleiben und die Notwendigkeit zu verringern, Bettwäsche so häufig zu waschen.

Dies ist jedoch nicht für jeden Hund eine Lösung. Einige Erkrankungen erfordern, dass Ihr Hund ständig Zugang zu Wasser hat, und einige Hunde werden krank, wenn sie nachts nicht mindestens ein wenig Futter im Magen haben.

Fragen Sie Ihren Tierarzt, ob es für Sie sicher ist, das Futter und Wasser Ihres Hundes einzuschränken.

8. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach Ernährungsumstellungen

(Bildnachweis: Getty Images)

Manchmal kann das Hinzufügen von Ballaststoffen zur Ernährung Ihres Hundes oder das Umstellen auf eine hypoallergene Ernährung den Stuhl straffen und Magen-Darm-Störungen verhindern, die zur Inkontinenz beitragen.

Andere Erkrankungen können durch Ernährungsumstellungen behandelt werden, wodurch sekundäre Symptome wie Inkontinenz reduziert werden können. Einige Diäten können beispielsweise den Säuregehalt des Urins verändern und Steine ​​verhindern.

Fettleibigkeit kann auch zu Steinen beitragen, und eine gesunde, proteinreiche Ernährung mit Bewegung kann dies verhindern.

Sie sollten Ihren Tierarzt immer fragen, bevor Sie Änderungen an der Ernährung Ihres Hundes vornehmen. Besprechen Sie daher das Futter Ihres Hundes mit Ihrem Tierarzt und prüfen Sie, ob Änderungen angemessen sind.

Get in Touch

Related Articles