Goldseelen, graue Gesichter: 8 Möglichkeiten, älteren Hunden zu helfen, die ihr Gehör verlieren

(Bildnachweis: Getty Images)

Goldseelen, graue Gesichter ist eine Serie, die sich auf Tipps und Ratschläge für die Pflege unserer geliebten älteren Hunde konzentriert. Eines der Probleme, mit denen viele ältere Hunde konfrontiert sind, ist der Hörverlust.

Taubheit kann altersbedingt sein oder durch eine Krankheit verursacht werden. Hörverlust tritt oft allmählich auf, und aus diesem Grund sind die Symptome manchmal schwer zu erkennen, bis die Erkrankung fortgeschritten ist.

Einige Anzeichen dafür, dass Ihr älterer Hund möglicherweise einen Hörverlust hat, sind die Nichtbeantwortung von Befehlen oder Anrufen, das Nichtbeachten, wenn jemand nach Hause kommt oder einen Raum betritt, das leichtere Erschrecken, das Aufwachen, bis er körperlich berührt wird, und das Nichtreagieren zu plötzlichen Geräuschen.

Wenn Sie diese Zeichen sehen, machen Sie sich keine Sorgen. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihrem älteren Hund eine gute Lebensqualität bieten können, auch wenn er nicht mehr hören kann. Hier sind acht Möglichkeiten, einem älteren Hund zu helfen, der sein Gehör verliert.

1. Keine Panik

Es gibt viele Hundeltern, die davon ausgehen, dass ihr älterer Hund, wenn er einen seiner Sinne verliert, kein gutes Leben führen kann und besser dran wäre, wenn er niedergeschlagen würde. Das ist alles andere als wahr.

Hunde verlassen sich meistens auf ihren Geruchssinn, um die Welt abzubilden, und der Verlust eines Sinnes verbessert oft ihre anderen Sinne. Sie sind mehr als fähig weiterzumachen, ohne hören zu können.

In der Tat können ältere Hunde, die unter Lärmangst leiden, tatsächlich verbesserte Symptome haben, wenn ihre auditorischen Sinne nachlassen. Ich hatte einen älteren Hund, der Angst vor Feuerwerk und piependen Geräuschen hatte, und als sein Gehör zu schwinden begann, litt er nicht mehr unter Angstattacken.

Also keine Panik. Ihr Hund wird mit Ihrer Hilfe in Ordnung sein, und in einigen Fällen kann Ihr Senior ein entspannteres und friedlicheres Leben führen.

Lesen Sie auch  Ketoconazol für Hunde: Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen

2. Gehen Sie zuerst zum Tierarzt

(Bildnachweis: Getty Images)

Bevor Sie etwas anderes versuchen, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Tierarzt.

Taubheit kann durch verschiedene andere Faktoren als das Altern verursacht werden, darunter chronische Ohrenentzündungen, Kopfverletzungen, Exposition gegenüber toxischen Substanzen, Nervenschäden, Trommelfellbrüche, Tumoren und andere Erkrankungen.

Viele davon sind behandelbar, und Ihr Tierarzt kann möglicherweise verhindern, dass sich der Hörverlust Ihres Hundes verschlimmert.

Hörverlust kann natürlich mit zunehmendem Alter auftreten, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass dies bei Ihrem Senior der Fall ist. Also geh zum Tierarzt!

3. Konzentrieren Sie sich auf visuelles Training und Befehle

Wenn Sie mit Ihrem Hund verbale Befehle verwendet haben, ist es an der Zeit, auf visuellere Hinweise umzuschalten.

Handzeichen sind eine großartige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Ihr Hund Ihren Befehlen weiterhin folgen kann. Dies hilft Ihnen, Ihre Bindung aufrechtzuerhalten und Ihrem Hund ein Erfolgserlebnis zu geben, wenn er Ihnen noch gefallen und Belohnungen verdienen kann.

Einige Hunde können sogar eine gute Menge Gebärdensprache lernen, wenn Sie daran interessiert sind.

Möglicherweise müssen Sie das Clickertraining einstellen, wenn Sie sich in der Vergangenheit darauf verlassen haben. Belohnen Sie Ihren Hund mit Leckereien, Spielzeug oder körperlichem Kontakt anstelle von verbalem Lob, um ihn wissen zu lassen, dass er gute Arbeit leistet.

Wenn Sie sich Sorgen über das Klischee „Sie können einem alten Hund keine neuen Tricks beibringen“ machen, fürchten Sie sich nicht. Das ist ein Mythos. Senioren brauchen möglicherweise mehr Geduld und mehr Pausen während des Trainings, aber sie sind sicherlich in der Lage, neue Dinge zu lernen.

Klicken Sie hier, wenn Sie einen hilfreichen Artikel über die Ausbildung gehörloser Hunde lesen möchten.

4. Arbeiten Sie an überraschungsfreien Ansätzen

(Bildnachweis: Getty Images)

Ältere Hunde neigen dazu, sich auf ihre Art und Weise zu verhalten, und sie schätzen die Beständigkeit. Überraschungen können sie also besonders unnötig beunruhigen. Wenn Ihr Senior taub wird, kann es schwierig werden, sich ihnen zu nähern, ohne sie zu erschrecken.

Lesen Sie auch  Azathioprin für Hunde: Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen

Das Beste, was Sie tun können, ist, Ihre Anwesenheit bekannt zu machen.

Schalten Sie einen Lichtschalter ein und aus, wenn Sie den Raum betreten. Versuchen Sie, sich ihnen so weit wie möglich aus ihrer Sichtlinie zu nähern.

Wenn Sie sie wecken möchten, geben Sie ihnen weiche, sanfte Haustiere, bis sie sich rühren. Wenn Sie den Raum verlassen, stellen Sie sicher, dass sie Sie sehen und wissen, wo Sie sind.

Treten Sie laut, verursachen Sie Vibrationen und sprechen Sie ihre anderen Sinne an. Selbst das Tragen von Parfüm oder Köln kann Ihrem Hund helfen, mithilfe seines Geruchssinns herauszufinden, wo Sie sich befinden.

5. Seien Sie sich bewusst und lenken Sie Ihren Hund auf Spaziergänge

Es kann schwierig sein zu sagen, wie sehr sich Ihr Hund auf seinen Gehörsinn verlassen hat, wenn er unterwegs ist, bis dieser Sinn verschwunden ist. Sie müssen jetzt mehr denn je ihre Ohren sein, also müssen Sie wachsam und bewusst bleiben.

Ihr Hund kann wahrscheinlich keine Autos, Fußgänger, Biker, spielenden Kinder, andere Hunde oder eine Reihe von Dingen hören, die ihn erschrecken oder im schlimmsten Fall eine Bedrohung darstellen könnten.

Halten Sie Ihren Senior immer an der Leine, damit Sie ihn lenken und Unfälle vermeiden können. Stellen Sie sicher, dass sie nicht von Ihnen wegwandern dürfen.

6. Sichern Sie Ihren Hof

(Bildnachweis: Getty Images)

Wenn Sie noch nicht sichergestellt haben, dass Ihr Garten sicher ist, ist es wichtig, dass Sie ihn so gestalten, dass Ihr Hund nicht wandern kann.

Ohne ihren Gehörsinn können sie möglicherweise keine Gefahr hören, die sich nähert. Daher ist es wichtig, dass Sie ihre Umgebung sicher und vorhersehbar halten.

Wenn Sie Ihren Garten nicht umzäunen können, sollte Ihr Hund immer an der Leine bleiben, wenn er nach draußen geht.

Lesen Sie auch  Ist Ihr Hund übergewichtig? Hier sind 6 Möglichkeiten, dies herauszufinden

7. Fügen Sie eine Benachrichtigung in den Ausweis Ihres Hundes ein

Sollte etwas passieren und Ihr Senior geht verloren, stellen Sie sicher, dass jeder, der Ihren Welpen findet, weiß, dass er es mit einem schwerhörigen Hund zu tun hat.

Fügen Sie eine Benachrichtigung „Ich bin taub“ in das Erkennungszeichen Ihres Hundes ein. Auf diese Weise weiß jeder, dass Ihr Hund nicht auf akustische Befehle oder Anrufe reagiert.

Dies wird ihnen helfen, Ihr Hündchen richtig zu pflegen, bis sie zu Ihnen zurückkehren.

8. Überprüfen Sie Geräte, die helfen können

(Bildnachweis: Getty Images)

Es gibt verschiedene Geräte auf dem Markt, die einige Leute beim Umgang mit ihren älteren Hunden als hilfreich empfunden haben, da sie ihr Gehör verlieren.

Einige Leute empfehlen die Verwendung von Sturmpfeifen, die unglaublich laut sind und oft sogar von schwerhörigen Hunden gehört werden können.

Sie sollen normalerweise Ihren Hund im Notfall zu Ihnen zurückrufen. Sie müssen Ihren Hund jedoch trainieren, um auf den Lärm zu reagieren, und Ihre Nachbarn wissen das möglicherweise nicht zu schätzen. Trotzdem ist es eine Option.

Einige gehörlose Hunde können besser darauf trainiert werden, auf Lichter zu reagieren. Sie können eine Taschenlampe oder LED als Trainingsgerät verwenden, so wie Sie einen Clicker für das Clickertraining verwenden. Anstatt eine Belohnung mit dem Geräusch eines Klicks zu verknüpfen, können Sie das Licht scheinen lassen.

Andere Leute haben vibrierende Halsbänder als hilfreich empfunden, obwohl sie einen älteren Hund nervös machen könnten. Sie können Ihren Hund so trainieren, dass er zu Ihnen kommt, wenn sein Halsband vibriert. Beachten Sie jedoch die Bewertungen und Tutorials, bevor Sie entscheiden, ob es für Ihren alten Hund geeignet ist.

Wie immer kann Ihr Tierarzt eine hilfreiche Ressource sein und Sie über mögliche Möglichkeiten beraten, Ihren Hund komfortabler zu machen.

Get in Touch

Related Articles