Goldseelen, graue Gesichter: 7 Tipps, um Ihrem älteren Hund ein Bad zu geben

(Bildnachweis: Getty Images)

Gold Souls, Grey Faces ist eine Serie für ältere Hundeliebhaber, die Tipps und Ratschläge für die Pflege älterer Welpen bietet. Die Badezeit ist für Hunde jeden Alters wichtig, kann jedoch für ältere Hunde, die mit Arthritis, Hauterkrankungen, Blindheit und vielem mehr zu tun haben, schwieriger sein.

Normalerweise sollten Hunde nur nach Bedarf gebadet werden, und während Senioren keine Ausnahme von dieser Regel bilden, können medizinische Probleme, die häufige Töpfchenunfälle verursachen, wie Inkontinenz, Bäder häufiger erforderlich machen als in jüngeren Jahren.

Hunde werden auch von ihren täglichen Aktivitäten nur schmutzig, so dass sie früher oder später wahrscheinlich alle ein Bad brauchen werden.

Wenn Sie Ihren älteren Hund baden, sollten Sie alle Anstrengungen unternehmen, um ihn so angenehm wie möglich zu machen, mit seinen medizinischen Bedürfnissen zu arbeiten und Angstzustände zu reduzieren.

Hier sind sieben Tipps, wie Sie Ihrem älteren Hund ein Bad geben können.

1. Arbeiten Sie mit dem Zeitplan Ihres Senioren

(Bildnachweis: mari d’angeri / Getty Images)

Ältere Hunde können auf ihre Art und Weise eingestellt werden, und wenn es um Erkrankungen wie die kognitive Dysfunktion des Hundes geht – manchmal auch als Hundedemenz bekannt -, kann eine Routine nützlich sein und Stress reduzieren.

Ein Bad ist kein alltägliches Ereignis, und wenn es den Zeitplan Ihrer Senioren stört, können sie sich ängstlicher fühlen. Eine Unterbrechung der Essenszeit, der Töpfchen- oder Nickerchenzeit kann Ihren Hund ebenfalls abschrecken und ihn unangenehm machen.

Versuchen Sie, eine Tageszeit zu wählen, zu der Ihr Senior am wahrscheinlichsten aktiv ist, sich aber nicht speziell mit anderen Aktivitäten wie Essen oder Töpfchen beschäftigt. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass die Routine so wenig wie möglich gestört wird.

Lesen Sie auch  6 Gründe, warum Sie die Pflege Ihres Hundes NICHT überspringen können

2. Keine Überraschungen – machen Sie es langsam

(Bildnachweis: Getty Images)

Wenn Sie einen unvorbereiteten älteren Hund in ein Bad legen, insbesondere wenn er sehbehindert ist, kann dies zu ernsthaften Angstzuständen führen und die Badezeit weitaus schwieriger und unangenehmer machen, als es für Sie und Ihren Hund erforderlich ist.

Nehmen Sie Ihren Senior im Badezimmer mit, während Sie das Bad vorbereiten. Wenn sie Schwierigkeiten beim Sehen haben, können sie zumindest das fließende Wasser hören und wissen, was sie erwartet.

Wenn das Bad fertig ist, senken Sie sie vorsichtig ins Wasser. Sprechen Sie mit Ihrem Hund und trösten Sie ihn dabei.

Das Bad sollte nur teilweise gefüllt werden, damit sich Ihr Senior daran gewöhnen kann. Sie können nach Bedarf Wasser hinzufügen, sobald sie sich eingelebt haben.

3. Lob, Beruhigung, Belohnung

(Bildnachweis: Kanoke_46 / Getty Images)

Wenn Sie Ihren Hund ihr ganzes Leben lang gebadet haben, wissen Sie wahrscheinlich, wie wichtig es ist, mit beruhigender, beruhigender Stimme weiter mit ihm zu sprechen.

Ein Bad ist für die meisten Hunde keine Selbstverständlichkeit, aber als Vormund und Beschützer kann Ihre Beruhigung dazu beitragen, ihre Angst zu verringern.

Geben Sie Ihren Senioren Belohnungen, die für sie arbeiten, und beschäftigen Sie ihre Gedanken. Wenn sie wollen Hundefutter, gib ihnen ab und zu eine. Wenn sie eine haben Hundespielzeug dass sie es mögen, lassen Sie sie es in der Wanne halten.

4. Überprüfen Sie die Temperatur

(Bildnachweis: Getty Images)

Ältere Hunde sind stärker von extremen Temperaturen betroffen. Stellen Sie sicher, dass Sie lauwarmes Wasser in der Wanne verwenden.

Lesen Sie auch  Nagelpflege für Hunde: Schritte zum Trimmen und Behandeln der Nägel Ihres Hundes

Wenn das Wasser zu heiß ist, können Hunde überhitzen und keuchen, was sie ängstlicher macht. Wenn das Wasser zu kalt ist, können sich Gelenke und Muskeln zusammenziehen, was besonders für Hunde mit Arthritis schlimm ist.

Lauwarmes Wasser hilft den Muskeln Ihres Hundes, sich zu entspannen, ohne dass Ihr Hündchen überhitzt.

5. Verwenden Sie die richtigen Produkte

(Bildnachweis: RyersonClark / Getty Images)

So wie es Shampoos für Welpen gibt, gibt es auch Shampoos für erwachsene und ältere Hunde.

Senioren sind häufig anfälliger für Hauterkrankungen und Allergien. Daher ist es besonders wichtig, dass Sie sich an Produkte halten, die speziell auf diese Erkrankungen zugeschnitten sind. Shampoos werden auch für verschiedene Arten von Mänteln formuliert.

Sie sollten Ihren Tierarzt fragen, welche Art von Shampoo für Ihren individuellen älteren Hund am besten geeignet ist, da viele Faktoren zu berücksichtigen sind.

Wenn Ihr Hund andere Produkte benötigt, wie Conditioner oder De-Tangler, Ihr Tierarzt kann Sie auch dazu beraten.

6. Massieren Sie wunde Stellen

(Bildnachweis: Getty Images)

Bei älteren Hunden, die an Arthritis leiden, können Massagen die Durchblutung der Gelenke verbessern und Schmerzen in angespannten Muskeln lindern.

Ein Bad ist eine großartige Zeit für eine Massage, da das warme Wasser die Muskeln entspannt.

Achten Sie beim Waschen Ihres Hundes besonders auf wunde Problembereiche. Verbringen Sie etwas mehr Zeit damit, diese Muskeln sanft zu reiben.

7. Handtuch ab und sofort trocknen

(Bildnachweis: Westend61 / Getty Images)

Der Wechsel von warm zu kalt kann für ältere Hunde besonders unangenehm sein, und sie können sich anspannen und Arthritis-Symptome verschlimmern.

Deshalb ist es wichtig, dass Ihr Badezimmer schön warm ist. Auf diese Weise ist der Übergang für das System weniger ein Schock, wenn Ihr alter Hund aus der Wanne steigt.

Lesen Sie auch  10 häufige Fehler bei der Hundepflege und wie man sie vermeidet

Sobald Ihr Senior aus der Wanne ist, beginnen Sie, sie mit einem zu trocknen warmes Handtuch jetzt sofort. Wenn Sie sie schnell abtrocknen, wird die Kälte, die sie möglicherweise bekommen, verringert.

Wenn Sie einen Haartrockner verwenden, stellen Sie sicher, dass er niedrig eingestellt ist, um Verbrennungen oder Überhitzung der Haut Ihres Hundes zu vermeiden. Folgen Sie dem Trocknungsprozess natürlich mit vielen Belohnungen und Lob für Ihren alten Hund.

Get in Touch

Related Articles