Goldseelen, graue Gesichter: 6 Outdoor-Übungen für ältere Hunde

Goldseelen, graue Gesichter ist eine Serie, in der wir über die Pflege unserer älteren Hundefreunde sprechen. Unsere süßen älteren Hunde bewegen sich vielleicht nicht mehr so ​​gut wie früher, aber es ist immer noch sehr wichtig, dass sie die Übung bekommen, die sie brauchen.

Regelmäßige, moderate Bewegung kann dazu beitragen, dass das Blut zu den Muskeln fließt, die Gelenkflüssigkeit in Bewegung bleibt und eine Gewichtszunahme verhindert wird, die Erkrankungen wie Diabetes oder Arthritis verschlimmern kann.

Ältere Hunde können wetterempfindlicher sein, und zu bestimmten Jahreszeiten ist es möglicherweise besser, in Innenräumen zu trainieren. Aber wenn Frühling und Sommer auf dem Weg sind, auf dem Sie leben, möchten Sie vielleicht auch etwas Bewegung im Freien in Ihre Routine integrieren.

Bevor Sie Ihren grauen, pelzigen Freund nach draußen bringen, stellen Sie sicher, dass Sie Fragen Sie Ihren Tierarzt um zu sehen, ob Ihr Welpe gesund genug für leichte Bewegung ist und um festzustellen, wie viel Aktivität angemessen ist. Schieben Sie Ihren alten Hund nicht zu fest.

Denken Sie daran, dass der Zweck dieser Übungen nur darin besteht, Körper und Geist von Senioren in Bewegung zu bringen, und keine schwierige Herausforderung darstellt. In diesem Sinne sind hier sechs Übungen, die Sie draußen mit Ihrem älteren Hund machen können.

1. Kurze Spaziergänge

Spaziergänge waren wahrscheinlich das Training Ihres Hundes für das ganze Leben, und es gibt keinen Grund, der sich ändern sollte, nur weil Ihr Welpe älter wird.

Ein Spaziergang ist für Ihren Hund auch geistig anregend, da er die Möglichkeit bekommt, neue Gerüche zu finden und neue Dinge zu sehen. Es wird ihr Gehirn und ihren Körper in Bewegung bringen.

Stellen Sie einfach sicher, dass Sie den Weg einigermaßen kurz halten und sich langsamer bewegen. Wenn Ihr älterer Hund Anzeichen von Schmerzen oder Beschwerden zeigt, ist es Zeit aufzuhören. Stell sicher, dass du auf leichtem Gelände laufen weil hohes Gras oder Sand Ihren Hund schneller zermürben und ihm die Bewegung erschweren können.

Lesen Sie auch  Goldseelen, graue Gesichter: 6 Indoor-Übungen für ältere Hunde

Halten Sie sich an heißen Tagen an schattige Stellen und bringen Sie eine Nicht-Plastik-Wasserflasche mit Ihnen, um Ihren Welpen bei Bedarf mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Bleiben Sie sicher und nehmen Sie es ruhig, und Ihr alter Hund wird ein großartiges Training bekommen.

2. Schwimmen

(Bildnachweis: Getty Images)

Schwimmen macht vielen Hunden Spaß und ist besonders für Senioren von Vorteil, da es sie in Bewegung bringt, ohne ihre Knochen und Gelenke zusätzlich zu belasten.

Es ist hauptsächlich eine Aktivität für Hunde, die das Wasser bereits mögen. Sie möchten dem Tag Ihres Senioren keinen Stress hinzufügen.

Stellen Sie einfach sicher, dass Sie in der Lage sind Geh mit deinem Hund ins Wasser und halten Sie sie unterstützt. Vielleicht möchten Sie sogar versuchen, eine zu bekommen Hund Schwimmweste für dein Hündchen.

Viele Hunde sind so glücklich im Wasser, dass sie ihre eigenen Einschränkungen vergessen, die für ältere Welpen gefährlich sein können. Das Ziel ist nicht, Ihren Hund so zu strapazieren, dass er sich nicht mehr bewegen kann. Es geht darum, ihre Muskeln und Gelenke in Bewegung zu bringen.

Halten Sie das Schwimmen ziemlich kurz und stellen Sie sicher, dass Ihr Hund an einen kühlen Ort gelangt, an dem Sie ihn anschließend abtrocknen können. Nasses Fell kann an einem heißen Tag Dampf einfangen und zu Überhitzung führen. Machen Sie Ihren Hund also trocken und drinnen, wo es nicht so heiß ist, sobald Sie dazu in der Lage sind.

3. Soft Fetch

Ihr Hund muss nicht aufhören, Fetch zu spielen, weil er alt ist. Möglicherweise müssen Sie jedoch Ihre Würfe verkürzen.

Lesen Sie auch  Fettleibigkeit bei Hunden: Ursachen und wie Sie feststellen können, ob Ihr Hund übergewichtig ist

Sie möchten wahrscheinlich nicht, dass Ihr Senior wie in jungen Jahren auf Hochtouren kommt, da das Laufen den Körper stark belastet. Machen Sie einfach kurze Würfe, und wenn Ihr Hund sich nicht sicher ist, ob er sein Spielzeug jagen soll, gehen Sie langsam mit ihm.

Es ist in Ordnung, wenn sie nicht mehr so ​​gut abrufen können wie früher. Denken Sie daran, dies dient nur dazu, sie in Bewegung zu bringen.

Verwenden Sie ein Stofftier. Es gibt viele weiches Hundespielzeug Entwickelt für Senioren, die die Zähne schonen.

Wenn Ihr Hund ein bisschen Tauziehen spielen möchte, ist das auch in Ordnung. Sei einfach sanft und lass sie ab und zu gewinnen. Die Zugbewegung kann ein schönes Training sein und bringt viele ihrer Muskeln gleichzeitig in Bewegung.

Bestimmte Spielzeuge können sogar der Zahngesundheit zugute kommen.

4. Leichte Hindernisse

(Bildnachweis: Getty Images)

Ältere Hunde haben vielleicht ihre Tage auf den Agility-Kurs hinter sich gebracht, aber Sie können trotzdem Spaß mit einfachen Hindernissen haben.

Das langsame Weben durch Zapfen oder sogar das Umkreisen des Baumes in Ihrem Garten kann Ihrem Hund ein wenig geistige Anregung geben, während er sich körperlich bewegt.

Wenn Sie Kinder haben, können manchmal ihre Spielzeuge oder Spielgeräte gute, einfache Hindernisse für ältere Hunde darstellen, oder Sie können Spielzeug speziell für Ihren Hund bekommen.

Zum Beispiel können Kindertunnel für ältere Hunde Spaß machen und einfach zu durchlaufen sein, besonders wenn Sie einen Hund haben, der gerne tunnelt. Sie können Kaufen Sie einen dieser Tunnel bei Amazon Wenn Sie noch keinen haben, können Sie aber auch kreativ sein und viele Gegenstände finden, die Sie in Ihrem Garten oder in der Nähe Ihres Zuhauses herumlaufen können.

Geben Sie Ihrem Hund viele Belohnungen für eine gut gemachte Arbeit. Wenn Ihr alter Hund nicht genau herausfinden kann, was er tun soll, ist das auch in Ordnung.

Lesen Sie auch  Neujahrsvorsätze für Ihr Haustier: Machen Sie tägliche Übungen

5. Übungsbefehle

Es gibt viele Befehle, die Sie im Inneren üben können, aber jetzt, da das Wetter schön ist, möchten Sie sich vielleicht im Freien bewegen, um mehr Freiraum zu schaffen.

Das Überprüfen von Befehlen kann Ihrem Hund helfen, sein Gehirn und seinen Körper zu trainieren. Versuchen Sie den Befehl „Bleiben“ bei Ihrem Hund. Lassen Sie sie an Ort und Stelle bleiben, während Sie ein paar Schritte entfernt gehen. Übe dann, mit ihnen zu kommen.

Halten Sie die Trainingseinheiten einfach kurz genug, um ihre Aufmerksamkeit aufrechtzuerhalten, aber lang genug, um sie aktiv zu halten.

Dies hilft Ihnen auch dabei, sich bis ins hohe Alter mit Ihrem Hund zu verbinden.

6. Lerne neue Tricks

(Bildnachweis: Getty Images)

Alte Hunde können absolut neue Tricks lernen, solange Sie geduldig und bereit sind, mit ihnen zu arbeiten. Dies kann ein guter Zeitpunkt sein, um einige der Grundlagen zu vermitteln, die sie möglicherweise verpasst haben, oder Sie können andere Schritte ausprobieren.

Es ist zum Beispiel ein lustiger Trick, Ihren Hund auf Befehl zwischen Ihren Beinen laufen zu lassen, der körperlich nicht anstrengend ist, aber den Verstand Ihres Hundes trainiert und ihn aktiv hält.

„Find it“ kann auch Spaß machen. Verstecken Sie einfach ein Spielzeug im Hof ​​und lassen Sie Ihren Hund „es finden“. Sie können es an einer offensichtlichen Stelle platzieren, um es ein bisschen einfacher zu machen, und Ihren Hund dorthin führen, wenn er Probleme hat.

Es gibt viele andere Tricks mit geringen Auswirkungen, die Sie Ihrem Senior beibringen können, und die Ihnen dabei helfen, geistig scharf und körperlich engagiert zu bleiben.

Get in Touch

Related Articles