Frau trifft sich mit ihrem Hund in einem Tierheim, nachdem er zwei Jahre lang vermisst wurde

Aisha Nieves aus Allentown, Pennsylvania, war Hals über Kopf für ihren Pitbull-Rottweiler-Mix, Kovu . „Das war mein Baby. Er würde mich überall hin begleiten. Er würde in meinem Bett schlafen“, sagte sie WFMZ. Aber das änderte sich 2019, als ein Auto während ihrer Arbeit gegen den Zaun vor ihrem Haus prallte. Als sie nach Hause kam, konnte sie Kovu nirgendwo finden.

Ihre verzweifelte Suche führte sie zur Lehigh County Humane Society (LCHS), wo sie von Tierheimmitarbeitern darüber informiert wurde, dass jemand Kovu adoptiert und umbenannt hatte. „Ich habe ihnen ein Bild gezeigt und sie sagen: ‚Oh, das ist Ash. Er wurde erst vor nicht allzu langer Zeit adoptiert’“, verriet Nieves.

Nieves vergaß Kovu nie, und zwei Jahre später scrollte sie erneut durch das LCHS. Und wen hat sie gesehen? Kovu! „Er hatte eine Narbe direkt über seinem rechten Auge“, sagte sie. „Es ist nicht mehr so ​​auffällig, aber auf dem Bild, das sie hatten, konnte man es sehen.“

„Ihr Wiedersehen war unbestreitbar und herzerwärmend“

"Hundepfote

(Bildnachweis: Foto von Victoria Ross/Getty Images)

Nieves eilte dann zum LCHS und befürchtete, Kovu könnte sie nach ihrer zweijährigen Trennung nicht wiedererkennen. Diese Sorgen wurden sofort verstummt. „Wir haben uns die Augen verbunden, und ich habe sein Lächeln gesehen und er hat angefangen, mit dem Schwanz zu wedeln“, sagte sie. „Sobald er anfing zu kommen, fing er an zu quietschen und zu schreien und zu schreien und mich zu küssen.“

Wie Sie im Video oben in diesem Artikel sehen können, könnte dies den ersten Platz als bestes Wiedersehen des Jahres einnehmen. Nimm das, Ben Affleck und Jennifer Lopez!< /a>

Lesen Sie auch  GPS-Hundehalsband hilft der Polizei in Pasadena, einen Auto- und Hundedieb zu fassen

Julie Huber, Managerin für LCHS-Community-Engagement, sagte gegenüber CNN, dass „nach der Vorlage des Eigentumsnachweises“ kein Zweifel bestand, dass der streunende Hund, den sie „Ash“ nannten, tatsächlich Kovu war. Sie fügte hinzu: „Ihr Wiedersehen war für alle, die dort waren, unbestreitbar und herzerwärmend … Es war ein Moment, der dir all die liebevollen Gänsehautgefühle bereitete.“

Wir bei DogTime ermutigen alle Hundeeltern, zu markieren, zu lizenzieren und Mikrochip ihre Haustiere für solche Fälle. Viele weitere verlorene Haustiere kehren schnell zu ihren Familien zurück, wenn sie eine ordnungsgemäße Identifizierung haben.

Get in Touch

Related Articles