Einziehbare Leinen: Gefährlich und tödlich für Hunde und Menschen

Verbraucherberichte zuerst sounded der Alarm: „Einziehbare Leinen stellen Probleme für Menschen und ihre Haustiere dar“, und das ist keine Übertreibung. Einziehbare Leinen sind sehr beliebt und werden in jedem Zoofachgeschäft verkauft oder sind online erhältlich.

Die Leute entscheiden sich oft für sie, weil sie denken, dass sie ihren Hunden zusätzliche Freiheit geben, um auf Spaziergängen herumzuschnüffeln und herumzustöbern. Leider werden die Vorteile dieser Art von Leine durch die Risiken bei weitem aufgewogen.

Hier ist, was Sie über die Gefahren von einziehbaren Leinen für Mensch und Hund wissen sollten.

Was ist eine einziehbare Leine?

"Mann

(Bildquelle: Tatiana Dyuvbanova / EyeEm / Getty Images)

Eine einziehbare Leine ist oft eine dünne Schnur, die um ein federbelastetes Gerät gewickelt ist, das in einem Kunststoffgriff untergebracht ist, der bequem in eine menschliche Hand passt. Ein Knopf am Griff steuert die Länge des ausgefahrenen Kabels.

Wenn diese Schnur herausgezogen wird, ist der Hund weniger darauf beschränkt, neben Ihnen zu laufen. Einige Kabel erstrecken sich bis zu 26 Fuß.

Viele dieser Leinen werden nicht mit Standardschlaufen geliefert, die um die Handgelenke passen, wie Sie es bei herkömmlichen Leinen sehen. Aus diesem Grund ist es viel einfacher, versehentlich eine einziehbare Leine fallen zu lassen.

Ein Hund am Ende einer einziehbaren Leine kann sich weit genug von seinem Menschen entfernen, um in Schwierigkeiten zu geraten – er kann auf die Straße laufen oder ungebetenen Kontakt mit anderen Hunden und Menschen aufnehmen. Wenn Ihr Hund an einer ausziehbaren Leine ist und von einem aggressiven Hund angesprochen wird, ist es schwierig, die Situation unter Kontrolle zu bekommen.

Lesen Sie auch  Chip Your Pet Month: Ein Leitfaden für Hundeeltern zu Mikrochips

Es ist einfacher, ein Tier an einer Standardleine zu schützen als an einer 6 m entfernt am Ende einer dünnen Leine.

Zu oft kann diese Schnur durch den Zug eines starken Hundes reißen. Selbst stabilere oder dickere Einziehleinen können gefährlich schnell ausfahren und werden trotzdem von der Mechanik im Griff gehalten. Sie halten nicht wirklich die Leine – Sie halten ein Gerät, das die Leine hält.

Welche Gefahren stellen einziehbare Leinen für den Menschen dar?

"Erwachsener

(Bildnachweis: Boris Zhitkov/Gety Images)

Wenn eine einziehbare Leinenschnur reißt, kann dies zu Verletzungen führen, oft auch für den Menschen am anderen Ende.

Greift der Mensch beim Versuch, seinen Hund einzurollen, an der Leine, können schwere Verletzungen die Folge sein. Menschen, die instinktiv nach der Schnur gegriffen haben, haben Verbrennungen, Schnitte und sogar eine sofortige Amputation eines Fingers erlitten.

Das gleiche kann passieren, wenn sich die Leine auch nur einmal um eine Gliedmaße oder einen Finger wickelt. Wenn ein Hund in diesem Fall abhebt und drei bis sechs Meter an der Leine zieht, kann die Schnur viel mehr Reibung erzeugen als eine kurze, herkömmliche Leine. Die Spannung und Reibung dieser dünnen Schnur kann großen Schaden anrichten und zu schweren Verletzungen führen.

Viele Menschen wurden von Hunden von den Füßen gerissen, die das Ende ihrer Schnüre erreichten und weiterliefen. All der Schwung, den sie aufbauen, bedeutet einen härteren Zug, wenn sie endlich das Ende der Leine erreichen.

Wenn dies passiert oder sich eine Person in der Leine verheddert, bedeutet dies häufig einen Sturz. Dies kann zu Verletzungen wie „Straßenausschlag“, Kratzern, Beulen, Prellungen, Knochenbrüchen oder Schlimmerem führen.

Lesen Sie auch  Leben mit einem blinden Hund: Tipps für Vorbereitung, Annäherung und Training

Welche Gefahren stellen einziehbare Leinen für Hunde dar?

"Eine

(Bildnachweis: Getty Images)

Hunde wurden auch durch einziehbare Leinen schwer verletzt. Wenn die Leine aus der Leine läuft, kommt es zu einem plötzlichen Ruck am Hals des Tieres, der Halswunden oder Verbrennungen, Luftröhrenrisse oder Wirbelsäulenverletzungen verursachen kann.

Hunde wurden von Autos angefahren, die am Ende der einziehbaren Leinen auf die Straße rasten – immer noch an der Leine, aber in Unfälle verwickelt. Andere wurden verletzt, als sie sich mit anderen Hunden und Fahrrädern verhedderten.

Es gab Fälle, in denen Hunde in der Schnur verdreht wurden und ein Schwanz oder ein Bein durch den tiefen Schnitt amputiert wurde, der beim Zurückziehen der Schnur gemacht wurde. Diese Dinge passieren schnell, oft zu schnell, als dass der Hundeführer reagieren könnte.

Außerdem kann der sperrige Griff einer einziehbaren Leine von einem Hund aus der Hand gezogen werden beabsichtigen, ihren eigenen Weg zu gehen. Das kann einen entlaufenen Hund bedeuten. Als ob das nicht schon gefährlich genug wäre, erschreckt das Herunterfallen des Griffs auch viele Hunde und signalisiert ihnen zu laufen.

Wenn sich die Leine beim Riegeln des Hundes zurückzieht, kann der Griff das verängstigte Tier überholen und es schneller laufen lassen, oder es kann es schlagen und verletzen. Sie und Ihr Hund können das Glück haben, dies ohne Verletzung zu überstehen, aber es könnte auch eine anhaltende Angst beim Tier hervorrufen – nicht nur vor der Leine, sondern auch vor dem Gehen. Wer könnte es ihnen verdenken?

Einziehbare Leinen haben ihren Platz – und sie sind nicht für den täglichen Gebrauch

Einziehbare Leinen bringen Hunden naturgemäß das Ziehen bei, wenn sie an der Leine sind, weil Hunde schnell lernen, dass das Ziehen die Leine verlängert. Hunde sollten lernen, höflich an einer normalen Leine zu gehen und nah genug an ihren Menschen zu bleiben, um sicher zu sein.

Lesen Sie auch  Sommersicherheit: So erkennen und verhindern Sie einen Hitzschlag bei Hunden

Diese Leinen neigen dazu, sich abzunutzen und im Laufe der Zeit zu versagen. Die Leine kann sich weigern, sich aus- oder einzuziehen, oder sie kann sich nach Belieben abrollen.

Auch traditionelle Leinen werden abgenutzt. Schwächen im Blei sind jedoch leichter zu erkennen, da sie nicht im Griffgehäuse versteckt sind. Wenn Sie Ihre traditionelle Leine ersetzen müssen, werden Sie es wahrscheinlich wissen, da Sie es sehen können.

Der renommierte Hundetrainer Cesar Millan hat eine starke Meinung zur Verwendung von einziehbaren Leinen. Er sagt: „Einziehbare Leinen haben einen bestimmten Zweck. Sie wurden für bestimmte Arten des Tracking- und Erinnerungstrainings mit Hunden entwickelt. Sie sollten eine solche Leine NIEMALS nur zum Gassigehen mit Ihrem Hund verwenden.“

Bitte entsorgen Sie zu Ihrer Sicherheit und der Ihrer Hundefreunde ausziehbare Leinen und wechseln Sie zu herkömmlichen.

Get in Touch

Related Articles