Dramamin (Dimenhydrinat) für Hunde: Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen

Dramamin ist ein Antihistaminikum, das Tierärzte möglicherweise verschreiben, um die Auswirkungen von Übelkeit und Reisekrankheit bei Hunden zu lindern. Es ist tatsächlich einer der beliebtesten Markennamen für das Generikum Dimenhydrinat.

Das Medikament wirkt, indem es das Vestibularsystem des Hundes beeinflusst, so dass dem Tier nicht mehr schwindelig oder übel wird. Es ist in Tabletten- und flüssiger Form erhältlich. Möglicherweise benötigen Sie ein Tierarztrezept, um einige Formen des Arzneimittels zu erwerben.

Sie können problemlos Bestellen Sie Dimenhydrinat-Ergänzungsmittel für Ihren Hund online bei Chewy , aber Sie müssen Ihren Tierarzt konsultieren, bevor Sie sie Ihrem Hund geben . Befolgen Sie genau die Anweisungen Ihres Tierarztes für die richtige und sichere Dosierung und Häufigkeit.

Hier ist, was Sie über die Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen von Dramamin für Hunde wissen sollten.

Verwendung von Dramamin für Hunde

Dramamin ist ein Antihistaminikum, das Tierärzte normalerweise verschreiben, um Fälle von Übelkeit oder Reisekrankheit zu behandeln bei Hunden.

Es wirkt auf das sensorische System des Tieres, das dem Gehirn Informationen über die Bewegung sendet. Dies ist als Vestibularsystem bekannt.

Nach der Einnahme des Medikaments verspürt der Hund auf Reisen kein Gefühl von Reisekrankheit oder Übelkeit mehr .

Dosierung von Dramamin für Hunde

"USA,

(Bildnachweis: Cavan Images / Getty Images)

Das Folgende ist eine Richtlinie für die typische Anwendung des Arzneimittels bei Hunden und darf den Rat Ihres Tierarztes für Ihr individuelles Haustier nicht ersetzen.

Die Dosierung und Verabreichung von Dramamin für Hunde hängt vom Gewicht des Hundes, seinem Zustand und der Form des Hundes ab Medikation. Befolgen Sie genau die Anweisungen zur Dosierung und Verabreichung, die Ihnen Ihr Tierarzt zur Verfügung stellt.

Lesen Sie auch  Famotidin (Pepcid) für Hunde: Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen

Im Allgemeinen empfehlen Tierärzte eine Dosierung von 2 bis 4 mg pro Pfund des Körpergewichts des Hundes, nicht mehr als einmal alle acht Stunden verabreicht werden. Es ist am besten, Hunden die Medizin mindestens eine halbe Stunde vor Reiseantritt zu geben.

Auch hier müssen Sie Ihren Tierarzt konsultieren, bevor Sie Ihrem Hund dieses Medikament geben. Einige Formeln sind für Hunde möglicherweise nicht sicher.

Nebenwirkungen von Dramamin für Hunde

Zu den Nebenwirkungen von Dramamin, die bei Hunden auftreten, gehören meist Schläfrigkeitsgefühle oder Probleme beim Wasserlassen. In einigen Fällen können bei Hunden Erbrechen und Durchfall auftreten.

Wenn Sie bei der Verabreichung von Medikamenten an Ihren Hund Anzeichen einer allergischen Reaktion bemerken, einschließlich Schwellungen, Nesselsucht oder Atembeschwerden, wenden Sie sich im Allgemeinen sofort an Ihren Tierarzt.

Wenn Sie glauben, dass Ihr Hund zu viel von dem Hund genommen hat und möglicherweise an einer Überdosis leidet, müssen Sie sich sofort an Ihren Tierarzt oder einen Notarzt wenden.

Get in Touch

Related Articles