Benadryl für Hunde: Dosierung, Verwendung und Nebenwirkungen

(Bildnachweis: Getty Images)

Benadryl ist ein weit verbreitetes rezeptfreies Medikament für Menschen, das auch zur Behandlung von Allergikern eingesetzt werden kann, wenn die richtige Dosierung und die tierärztlichen Richtlinien eingehalten werden. Einige Haustiereltern geben es ihren Hunden auch als Beruhigungsmittel, insbesondere bei lauten Ereignissen wie Silvester und Feierlichkeiten am 4. Juli.

Der häufigste Wirkstoff in Benadryl ist Diphenhydramin, das die Histaminaufnahme blockiert, Entzündungen und andere Allergiesymptome lindert. Diphenhydramin ist auch ein Wirkstoff in Schlafmitteln und für Hunde mit tierärztlicher Anleitung relativ sicher.

Sie müssen immer Ihren Tierarzt konsultieren, bevor Sie Ihrem Hund Medikamente geben, einschließlich Benadryl, um herauszufinden, welche Dosierung angemessen ist und welche möglichen Nebenwirkungen Sie beachten sollten.

Sie können leicht Benadryl hier online kaufen oder in einer großen Drogerie. Folgendes sollten Sie über Benadryl und seine Verwendung für Hunde wissen:.

Was ist Benadryl??

(Bildnachweis: Getty Images)

Benadryl ist ein rezeptfreies Antihistaminikum, das allergische Reaktionen auf Umweltallergene, Insektenstiche oder -stiche sowie bestimmte Impfreaktionen lindert. Obwohl es sich um ein Humanarzneimittel handelt und nicht von der FDA für Hunde und andere Tiere zugelassen ist, können Sie es Ihrem Hund sicher geben mit Genehmigung Ihres Tierarztes.

Benadryl ist der Markenname, nicht der Name des Arzneimittels, das Allergien behandelt. Es gibt viele andere Marken, die ähnliche Produkte herstellen, und Es gibt andere Medikamente unter der Marke Benadryl, die Sie mit Vorsicht vermeiden sollten.

Lesen Sie die Inhaltsstoffe des Medikaments, bevor Sie es Ihrem Hund geben. Diphenhydramin ist der Wirkstoff in Benadryl, der für Hunde unbedenklich ist. Cetirizin kann auch vorhanden sein, und obwohl es sicher ist, müssen Sie Ihren Hund nicht aussetzen, wenn dies nicht erforderlich ist.

Lesen Sie auch  Träumen Hunde? Wenn ja, wovon träumen Hunde?

Einige Produkte enthalten auch Paracetamol und Pseudophedrin, die für Hunde nicht sicher sind. Verwenden Sie diese Produkte nicht, da sie für Hunde giftig sind.

Benadryl Dosierung für Hunde

(Bildnachweis: Getty Images)

Die allgemeine Dosierungsrichtlinie für Hunde lautet 1 mg Benadryl pro Pfund Körpergewicht. jedoch, Sie müssen immer Ihren Tierarzt konsultieren, da es eine Reihe von Faktoren gibt, die diese Dosierungsempfehlung ändern können.

Die durchschnittliche Dosierung in einer Tablette beträgt 25 mg, daher sollte einem 25-Pfund-Hund eine Tablette verabreicht werden. Sie müssen jedoch die Dosierung auf der Packung überprüfen. Gehen Sie nicht davon aus, dass jedes Produkt gleich ist.

Halten Sie sich an die Pillenform, da die flüssige Form Alkohol enthalten kann, der für Hunde giftig ist.

Für kleine Hunde möchten Sie möglicherweise die Kinderformel verwenden, die weniger Wirkstoff enthält und für Sie möglicherweise leichter zu messen ist. Die Kinderformel von flüssigem Benadryl enthält keinen Alkohol.

Es gibt auch eine aktuelle Form, die bei Juckreiz helfen kann. Befolgen Sie die Richtlinien Ihres Tierarztes für Cremes oder Gele.

Sie können Ihrem Hund alle acht bis zwölf Stunden Benadryl geben, also ungefähr zwei bis drei Mal pro Tag. Wenn Sie das Produkt häufig verwenden, kann es mit der Zeit an Wirksamkeit verlieren.

In den meisten Fällen ist es besser, Medikamente zu verabreichen, bevor Sie Allergenen ausgesetzt werden. Befolgen Sie die Richtlinien Ihres Tierarztes. Wenn diese ein Regime empfehlen, halten Sie sich für die Dauer der Beratung Ihres Tierarztes daran, auch wenn die Symptome zu verschwinden scheinen.

Es ist wichtig, dass Befolgen Sie genau die Richtlinien Ihres Tierarztes. Zu den Symptomen einer Überdosierung von Benadryl bei Hunden gehören:

  • Schnelle Herzfrequenz
  • Erweiterte Pupillen
  • Agitation
  • Verstopfung
  • Anfälle
Lesen Sie auch  Ciprofloxacin für Hunde: Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen

Diese Symptome können lebensbedrohlich werden.

Einige Hunde können auch allergisch auf das Medikament selbst reagieren. Behalten Sie Ihren Hund nach der ersten Exposition gegenüber dem Medikament immer im Auge.

Verwendung von Benadryl für Hunde

(Bildnachweis: Getty Images)

Benadryl reduziert viele der Symptome allergischer Reaktionen bei Hunden, einschließlich Entzündungen, tränender Augen, Kopfschmerzen, Juckreiz und Niesen und anderer Symptome. Diese Reaktionen können aus einer Vielzahl von Quellen stammen, darunter Umwelt- oder saisonale Allergene, Stiche und Bisse von Insekten oder Medikamente und Impfstoffe.

Da der Wirkstoff Diphenhydramin dem Wirkstoff in Dramamin ähnlich ist, kann er zur Behandlung von Übelkeit und Reisekrankheit eingesetzt werden. Es wird manchmal vor Flügen oder Autofahrten empfohlen, um die Symptome zu lindern.

Die beruhigenden Eigenschaften von Benadryl können es auch zu einer wirksamen Behandlung von Angstzuständen machen. Einige Haustiereltern geben es ihren Hunden in Situationen mit hohem Stress wie Feuerwerk oder Sturm, die einen Angstanfall auslösen können.

Schlaflosigkeit kann auch mit Benadryl behandelt werden, da es dem Benutzer oft hilft, einzuschlafen.

Nebenwirkungen von Benadryl bei Hunden und wann es zu vermeiden ist

(Bildnachweis: Getty Images)

Die Nebenwirkungen von Benadryl bei Hunden ähneln den Nebenwirkungen, die Menschen mit dem Medikament haben könnten. Dazu gehören Schläfrigkeit, Mundtrockenheit, Trägheit oder Harnverhaltung.

Einige weniger häufige Nebenwirkungen, die auftreten können, sind Durchfall, Erbrechen, schneller Herzschlag, Atemprobleme oder Appetitlosigkeit. Sie sollten Ihren Tierarzt anrufen, wenn diese Symptome schwerwiegend werden.

Es gibt Zeiten, in denen Hunde Benadryl meiden sollten. Welpen sind möglicherweise nicht in der Lage, mit dem Medikament sicher umzugehen. Fragen Sie Ihren Tierarzt. Das Kombinieren von Medikamenten kann auch schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen. Wenn Ihr Hund also andere Medikamente einnimmt, stellen Sie sicher, dass Ihr Tierarzt darüber informiert ist.

Lesen Sie auch  6 Gründe, warum Sie die Pflege Ihres Hundes NICHT überspringen können

Hunde, die derzeit bestimmte Erkrankungen haben oder hatten, einschließlich Herzerkrankungen, Lungenerkrankungen, Glaukom, Bluthochdruck, vergrößerter Prostata, Blasenproblemen oder einer früheren schlechten Reaktion auf Benadryl, sollten dieses Medikament nicht erhalten. Schwangere Hunde können ebenfalls Komplikationen sehen.

Wenn Ihr Hund Benadryl nicht einnehmen kann oder Sie bestimmte Nebenwirkungen vermeiden möchten, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um alternative Medikamente zu erhalten, oder Sie finden einen natürlichen Ansatz zur Bekämpfung der Symptome von Allergien vorzuziehen.

Sie sollten Ihren Tierarzt trotzdem fragen, ob Sie Ihren Hund mit natürlichen Lösungen behandeln möchten, um die richtige Dosierung zu gewährleisten.

Sie können Benadryl hier online bestellen. Als Alternative finden Sie Ergänzungen, um Hunden mit Allergien hier zu helfen und Ergänzungen, um Hunde ruhig zu halten oder Lärmangst zu reduzieren!

Get in Touch

Related Articles