spot_imgspot_img

Bär greift Paar in Blue Ridge Parkway an, nachdem ihr entfesselter Hund angeklagt wurde

Ein 200 Pfund schwerer Schwarzbär griff letzte Woche ein Paar an, das ein Picknick am Blue Ridge Parkway in Asheville, North Carolina, machte, nachdem es entfesselter Hund „lief laut bellend auf den Bären zu“, der National Park Service sagte eine Facebook-Erklärung.

Der Vorfall führte zur Sperrung von Wanderwegen und der Parkservice plante den Bären zur Euthanasie. Der National Park Service sagte in einer Erklärung, der Bär sei „wahrscheinlich durch den Hund gereizt“ worden und habe „abwehrend gehandelt“.

In den „nächsten Minuten“ griff der Bär das Paar dann wiederholt an, bis sie es wieder in ihr Fahrzeug schafften. Sie wurden in einem nahe gelegenen Krankenhaus wegen nicht lebensbedrohlicher Verletzungen behandelt, während der Hund unversehrt entkam.

Der Blue Ridge Parkway ist ein natürliches Schutzgebiet für Bären, und diese Jahreszeit ist entscheidend für ihren Winterschlaf. Aus diesem Grund müssen Hunde zu jeder Zeit an einer mindestens zwei Meter langen Leine geführt werden. Wenn nicht, müssen ihre Menschen mit einer Geldstrafe von 50 US-Dollar rechnen.

Leesa Brandon, eine Sprecherin des Blue Ridge Parkway, sagte, das Paar werde derzeit nicht angeklagt.

Die Entscheidung von Blue Ridge Parkway, den Bären einzuschläfern, erklärt

Auf Fragen zu ihrer Entscheidung, den Bären einzuschläfern, antwortete der National Park Service in einem Facebook-Beitrag.

„Vielen Dank für Ihre Kommentare und Ihre offensichtliche Sorge um die Tierwelt der Parkway. Wenn Vorfälle wie diese auftreten, ist die menschliche Sicherheit unsere oberste Priorität bei der Reaktion“, heißt es in der Post.

Lesen Sie auch  25 Hunde mit einer Schneedecke [BILDER]

„Ein entfesselter Hund führte wahrscheinlich zur ersten Reaktion des Bären, aber die Opfer riefen den Hund schnell zurück, zogen sich aus der Situation zurück und verteidigten sich, was das Richtige war.“

Lesen Sie auch  Umfrage sagt, dass 8 von 10 Spaziergängern ihre Hunde nur für Frieden und Ruhe mitnehmen

Sie geben jedoch an, dass Biologen des National Park Service und der NC Wildlife Resources Commission Bedenken hatten, dass der Bär „weiter angreift“, auch nachdem der Hund in das Fahrzeug eingestiegen war und sich „untypisch aggressiv“ verhielt.

Sie fügten hinzu: „Dies ist kein typisches oder charakteristisches defensives Bärenverhalten und weist auf eine räuberischere Reaktion hin“, die in einem solchen öffentlichen Park ein „unerträgliches Risikoniveau“ darstellt.

„Die Entscheidung, ein Tier jeglicher Art im Park einzuschläfern, wird nie leichtfertig getroffen, und wir verpflichten uns, den richtigen Bären durch die Verwendung von DNA-Proben zu identifizieren, die zum Zeitpunkt des Vorfalls vor Ort gesammelt wurden“, fuhren sie fort.

Eine Warnung für Parkbesucher am Blue Ridge Parkway

Der National Park Service warnt alle Besucher des Blue Ridge Parkway. Sie erklärten, dass dies die beste Bärenjagdsaison ist, da der Winter schnell näher rückt.

„Parkbesucher werden daran erinnert, die notwendigen Vorkehrungen zu treffen und im Bärenland BearWise zu sein, einschließlich der Einhaltung der Vorschriften zur Aufbewahrung von Lebensmitteln, der Leine und des Aufenthaltes von Haustieren sicherer Sichtabstand zu Bären“, warnt der Parkservice.

„Wenn Sie von einem Schwarzbären angegriffen werden, empfehlen Ranger dringend, sich mit jedem verfügbaren Objekt zu wehren und denken Sie daran, dass Bären Sie und Ihre Haustiere als Beute betrachten können. Obwohl selten, kommen Angriffe auf Menschen vor und können Verletzungen oder den Tod verursachen.“

Lesen Sie auch  Blaugrüne Algen können Hunde töten und die jüngsten Blüten in Austin, TX erinnern uns daran, Haustiere sicher zu halten

Wir von DogTime sind große Befürworter, Ihr geliebtes Haustier bei Spaziergängen jederzeit an der Leine zu halten. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Möglichkeit einer Begegnung mit wilden Tieren besteht. Sehen Sie sich den DogTime-Leitfaden an, was zu tun ist, wenn Sie auf ein wildes Tier stoßen Ihr Spaziergang hier!

Lesen Sie auch  Spot On: Who-Doggy-Dunnit, Suspense-Thriller-Serie des Autors betont die Rettung von Hunden

Get in Touch

spot_imgspot_img

Related Articles

spot_img

Get in Touch

21,983FansGefällt mir
2,998FollowerFolgen
AbonnentenAbonnieren

Latest Posts