Anämie aufgrund einer chronischen Nierenerkrankung (CKD) bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Anämie aufgrund einer chronischen Nierenerkrankung (CKD) bei Hunden ist eine Erkrankung, die sich entwickelt, wenn die Nieren nicht genug des Hormons erythropoietin produzieren können , was wiederum dazu führt, dass das Knochenmark nicht genügend rote Blutkörperchen produziert.

Diese Art von Anämie kann Hunde jeden Alters betreffen, tritt jedoch am häufigsten bei älteren und mittleren Hunden auf. Im Allgemeinen ist es am besten, sie in einem frühen Stadium zu behandeln, da die Chancen auf eine vollständige Genesung mit fortschreitender Erkrankung abnehmen.

Wenn Sie Anzeichen dafür sehen, dass Ihr Hund an Anämie leidet, müssen Sie Ihren Tierarzt aufsuchen, um eine korrekte Diagnose und Behandlung zu erhalten. Hier ist, was Sie über die Symptome, Ursachen und Behandlungen von Anämie aufgrund von CNI bei Hunden wissen sollten.

Symptome einer Anämie aufgrund einer chronischen Nierenerkrankung (CKD) bei Hunden

Anämie aufgrund von CNI bei Hunden ist eine Erkrankung, die ein breites und vielfältiges Spektrum an Symptomen hervorrufen kann. Einige der häufigsten Symptome sind:

  • Zu viel Wasser trinken
  • Sehr häufig urinieren
  • Gewicht verlieren
  • Appetit verlieren
  • Erhöhter Puls
  • Lethargisch wirken
  • Erhöhte Atemfrequenz

Ursachen von Anämie aufgrund einer chronischen Nierenerkrankung (CKD) bei Hunden

"Trauriger

(Bildquelle: panida wijitpanya/Getty Images)

Es gibt eine Reihe von Ursachen für eine Anämie aufgrund von CNI bei Hunden. Einige der häufigsten Ursachen sind:

  • Infektion (über Parasiten, Viren oder Bakterien)
  • Eisenmangel
  • Angeborener Zustand
  • Diabetes
  • Nierensteine
  • Erbliche Bedingungen

Behandlungen für Anämie aufgrund einer chronischen Nierenerkrankung (CKD) bei Hunden

Wenn Sie vermuten, dass Ihr Hund aufgrund von CNI eine Anämie entwickelt, wird Ihr Tierarzt eine vollständige körperliche Untersuchung durchführen wollen. Der Tierarzt nimmt auch Blutuntersuchungen und eine Urinprobe ab und bewertet beide, um nach Anzeichen dafür zu suchen, wie effektiv die Nieren arbeiten.

Lesen Sie auch  Anämie bei Hunden: Ursachen, Symptome und Behandlung

Darüber hinaus kann der Tierarzt eine Untersuchung des Knochenmarks anordnen, um nach Anzeichen einer Anämie zu suchen, zusammen mit möglicherweise Röntgen- und Ultraschalluntersuchungen der Nieren.

Wenn es um Behandlungen geht, erhöhen Tierärzte oft die Spiegel des Hormons Erythropoietin. Sie können auch eine Bluttransfusion anordnen, zusammen mit der Erhöhung des Eisenspiegels im Körper des Hundes.

Leider ist eine vollständige Genesung von einer Anämie aufgrund einer CNI selten; Allerdings können Änderungen des Lebensstils wie die Anpassung der Ernährung eines Hundes und die Verschreibung von Medikamenten helfen die kurzfristige.

Wenn Ihr Tierarzt Ihrem Hund Medikamente verschreibt, ist es wie immer wichtig, dass Sie sich an die richtige Dosierung und Häufigkeit halten und die gesamte Behandlung durchführen.

Get in Touch

Related Articles