8 großartige Dating-Tipps, die Hundeliebhabern helfen, ihre Welpenliebe zu teilen

(Bildnachweis: Getty Images)

Wir Hundeliebhaber sind eine besondere Rasse, und nicht jeder kann mit unserer Liebe zu allen Dingen des Hundes umgehen. Deshalb ist es für Hündchenliebhaber wichtig, Partner zu finden, die ihre Verehrung für Hunde teilen.

Wenn Sie darüber nachdenken, in das Dating-Spiel einzusteigen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihre Chancen verbessern können, einen Hundeliebhaber zu finden, der seine Zuneigung nicht nur Ihnen, sondern auch Ihrer kostbaren Pelzfamilie entgegenbringt.

Hier sind ein paar Dating-Tipps für Hundeliebhaber, die Ihnen helfen, den richtigen Menschen zu finden, mit dem Sie Ihre Welpenliebe teilen können.

1. Machen Sie sich Ihre Hunde-Hingabe klar

(Bildnachweis: Getty Images)

Es gibt keinen Grund, Ihre Liebe zu Hunden vor einem potenziellen Partner zu verbergen, insbesondere wenn Sie jemanden suchen, der Hündchen mit Ihnen schätzt.

Wenn Sie Dating-Apps verwenden, fügen Sie mindestens ein Bild in Ihr Profil ein, in dem Sie mit Ihrem Lieblingshund rumhängen, oder nehmen Sie Ihr Interesse an Hunden in Ihre Biografie auf.

Wenn Sie auf die altmodische Art und Weise ohne Technologie ausgehen, seien Sie offen und offen. Sie müssen Ihr potenzielles Date nicht mit Oden an Bauchmassagen und Holspielen überwältigen, aber Sie sollten auf jeden Fall sicherstellen, dass sie wissen, worum es Ihnen geht. Auf diese Weise können Sie entscheiden, ob Sie miteinander kompatibel sind.

Du würdest nicht mit einem Nicht-Hundeliebhaber ausgehen wollen, oder?

2. Legen Sie Ihr Datum fest

(Bildnachweis: Getty Images)

In der heutigen Zeit ist es keine Schande, das Dating-Profil einer Person zu lesen, ihre Bilder in den sozialen Medien zu lesen oder einfach nur Hausaufgaben zu machen, um herauszufinden, worauf sie sich einlässt. Oder du könntest einfach rauskommen und fragen.

Lesen Sie auch  15 Dinge, die jeder neue Welpenelternteil haben muss

Achten Sie auf Anzeichen dafür, dass Ihr Date mit Hunden cool ist. Vielleicht haben sie sogar einen Welpen zu Hause, den Sie auch kennenlernen werden. Dies gibt Ihnen etwas gemeinsam, das Gespräche anregen und das Eis brechen kann.

3. Teile Bilder, aber gehe nicht gleich über Bord

(Bildnachweis: Getty Images)

Als Hundeliebhaber ist es schwer zu widerstehen, durch unsere Telefone zu wischen, um Fotos von unseren Hunden jedem zu zeigen, der lange genug hier bleibt, um alle Auftritte auf Auftritten von Bildern zu sehen, die wir gespeichert haben.

Es ist nichts Falsches daran, stolz auf Ihren Hund zu sein, der zufällig das entzückendste Wesen der Welt ist. Das heißt, irgendwann müssen Sie Ihrem Date zeigen, dass Sie andere Interessen haben und in der Lage sind, ein Gespräch über andere Themen als Hunde zu führen.

Entladen Sie über mehrere Daten hinweg und nicht alle gleichzeitig. Es gibt keine Eile. Sie haben Ihre Bilder in der Cloud gesichert und sie werden nirgendwo angezeigt.

4. Zeigen Sie Interesse an ihrem Hund und anderen Haustieren

(Bildnachweis: Getty Images)

Hat Ihr Date einen Hund oder andere Haustiere? Sie sollten sich wahrscheinlich abkühlen, wenn Sie lange genug mit Ihrem eigenen Fellbaby angeben, um es herauszufinden.

Fragen Sie sie nach ihren Haustieren. Fragen Sie nach Bildern und lassen Sie sie wissen, wie süß Sie ihre Tiere finden. Machen Sie es zu einem Liebesfest, bei dem Sie beide die Haustiere des anderen in Anbetung duschen können. Dies gibt Ihnen Gemeinsamkeiten und bringt Sie näher zusammen.

Es gibt nichts, was wir Hundeliebhaber an einem Date mehr genießen, als zu hören, wie aufgeregt unsere potenziellen Freunde sind, unsere Welpen zu treffen.

Lesen Sie auch  10 Dinge, die wir von unseren Hunden lernen können

5. Machen Sie Einführungen

(Bildnachweis: Getty Images)

Du hast es also durch ein paar Daten geschafft und es ist Zeit für deinen Partner, die erste Liebe in deinem Leben zu treffen. Einführungen können schwierig sein. Manche Menschen verlassen sich gerne auf ihre Hunde als Charakterrichter. Wenn sie keinen potenziellen Partner mögen, ist dies das Ende der Beziehung.

Während dies für manche Menschen eine gute Lösung sein kann, ist es auch wichtig zu erkennen, dass es viele Faktoren gibt, die bestimmen, ob ein Hund jemanden mag oder nicht.

Die Person könnte das falsche Parfüm oder Köln tragen, nach einem anderen Hund riechen oder Ihren Welpen an eine Person erinnern, die ihnen in der Vergangenheit Unrecht getan hat. Sie könnten befürchten, dass eine neue Person in ihr Territorium eindringt.

Lassen Sie Ihren Hund am besten eine neue Person in einem neutralen Bereich wie einem öffentlichen Park treffen. Gehen Sie langsam und erzwingen Sie es nicht. Geben Sie Ihrem Date ein paar Leckereien, damit sie Ihren Hund mit Butter bestreichen können.

Es kann mehr als eine Besprechung dauern, bis sich Ihr Hund wohl fühlt, und das ist in Ordnung. Weiter so. Wenn Ihr Date viel Zeit mit Ihnen verbringen wird, muss Ihr Hund damit cool sein.

6. Lassen Sie Ihre Haustiere sich treffen

(Bildnachweis: Getty Images)

Wenn die Beziehung sehr gut läuft und Sie beide die Haustiere des anderen getroffen haben, ist es Zeit für die Tiere, sich selbst vorzustellen. Richten Sie ein Spieldatum ein, vorzugsweise wieder an einem neutralen Ort, da sich die Hunde dadurch weniger territorial fühlen.

Lesen Sie auch  Nachdem sein geliebter Hund gestorben war, füllte dieser Mann die Lücke, indem er 8 ältere Hunde adoptierte

Stellen Sie sicher, dass Ihre Welpen gut sozialisiert und bereit sind, neue Tiere kennenzulernen. Dies ist wichtig, wenn Sie später entscheiden, dass die Dinge gut laufen und Sie eine große, glückliche Familie sein möchten.

Sich wohl zu fühlen kann mehrere Besprechungen dauern. Beeil dich nicht. Sei geduldig. Geduld ist wichtig für jede Beziehung.

7. Schließen Sie die Welpen an Daten ein

(Bildnachweis: Getty Images)

Sobald sich Ihre Hunde wohl fühlen, können Sie aufhören, sie so oft zu Hause zu lassen, wenn Sie Verabredungen treffen. Bring sie mit. Es gibt viele lustige Verabredungen, an denen Hunde teilnehmen können, und Sie müssen nicht viel Geld ausgeben.

Sie können lange Spaziergänge machen, ein Picknick genießen, einen Bauernmarkt besuchen oder unter anderem wandern. Werde kreativ.

Auf diese Weise können Sie Zeit mit Ihrem Lebensgefährten verbringen, Ihrem Hund helfen, sich in seiner Umgebung wohl zu fühlen, und alle aus dem Haus holen, um sich zu bewegen und frische Luft zu schnappen.

8. Teilen Sie Ihre Besessenheit

(Bildnachweis: Getty Images)

Jetzt, da die Dinge ernster geworden sind, gibt es keinen Grund, Ihre gemeinsame Liebe zu Hunden zurückzuhalten.

Machen Sie Fotos mit den Haustieren des anderen und teilen Sie sie mit der Welt in den sozialen Medien. Während andere Leute Bilder ihrer langweiligen Babys zeigen, können Sie die Freude Ihrer entzückenden Welpen gemeinsam verbreiten.

Ich weiß, ich schätze immer süße Hundebilder auf Facebook, Instagram und Twitter, und all deine Freunde werden es auch. Zeit, diesen Beziehungsstatus zu ändern!

Get in Touch

Related Articles