7 Beste ruhige, energiearme Couch-Kartoffel-Hunderassen

Einige Hunde sind für ihre hohe Energie bekannt und müssen die ganze Zeit laufen und spielen. All diese Energie kann zerstörerisch werden, wenn sie nicht kanalisiert und freigesetzt wird. Für manche Menschen ist eine entspanntere, sogar faulere Hunderasse möglicherweise die richtige Geschwindigkeit.

Die Hunde auf dieser Liste sind einen Teil des Tages mit mäßiger Bewegung zufrieden, aber sie geben sich meistens damit zufrieden, Stubenhocker zu sein und mit ihren Menschen im Haus herumzusitzen.

Hat die Rasse Ihres Hundes unsere Liste der großartigen Couch Potato-Hunde erstellt? Dann empfiehlt PureDogs, dass Sie abholen dieses Quietschseil Spielzeug um Ihren energiesparenden Welpen aktiv zu halten!

Hier sind sieben der besten Hunderassen mit niedrigem Energieverbrauch.

7. Basset Hound

(Bildnachweis: Getty Images)

Es mag seltsam erscheinen, dass ein Jagdhund dazu neigt, so entspannt zu sein, aber der Basset Hound wurde gezüchtet, um stumpfe Beine zu haben, damit Jäger mit ihnen Schritt halten können.

Sie wurden auch als Packhunde gezüchtet, deshalb lieben sie es, mit ihren Familien in ihren Häusern zusammen zu sein und sind sehr zufrieden damit, herumzuliegen. Sie essen auch viel, daher ist es wichtig, Basset Hounds zu trainieren, damit sie nicht ungesund werden.

Trotz ihrer allgemeinen Faulheit haben sie viel Ausdauer und können lange Spaziergänge machen.

6. Irischer Wolfshund

(Bildnachweis: Getty Images)

Der Irish Wolfhound ist im Durchschnitt die größte Hunderasse der Welt, aber sie sind auch eine der faulsten.

Sie genießen es, Stubenhocker zu sein und Zeit mit ihren Familien zu verbringen. Es ist wichtig, dass sie jeden Tag einen langen Spaziergang machen, um die Gesundheit dieses großen Körpers zu erhalten, aber im Allgemeinen reicht einer pro Tag für den irischen Wolfshund.

Lesen Sie auch  5 besten Hunde-Comic-Charaktere aller Zeiten

Erwarten Sie jedoch nicht, dass sie gute Wachhunde sind, da sie nicht dafür bekannt sind, zu bellen oder zu besorgt zu sein, wenn jemand zur Haustür kommt.

5. Bulldogge

(Bildnachweis: Getty Images)

Sie kennen eine Bulldogge, wenn Sie eine sehen. Sie haben eine ausgeprägte kurze Schnauze, einen robusten Körper und viele Falten.

Wie viele brachyzephale oder kurzmaulige Hunde hat die Bulldogge häufig Atemprobleme, daher sind kurze Übungen besser. Es ist wichtig, diese schnarchenden Schönheiten für einen Spaziergang aus ihren Hundebetten zu holen, um Fettleibigkeit zu bekämpfen.

Die meiste Zeit des Tages wird die Bulldogge jedoch herumlungern und Zs neben einem menschlichen Begleiter fangen.

4. Chow Chow

(Bildnachweis: Getty Images)

Der würdevolle Chow Chow ist etwas distanzierter als andere Rassen und verbringt nicht viel Zeit auf der Couch zusammengerollt, um Haustiere zu bekommen. Das heißt aber nicht, dass diese Hunde auch ihre Tage unterwegs verbringen.

Ihr dickes Fell kann sie bei heißem Wetter überhitzen lassen. Verbringen Sie also nicht zu viel Zeit draußen mit ihnen, wenn die Temperatur steigt. Ein paar 15-minütige Spaziergänge pro Tag halten sie glücklich und gesund.

Ansonsten sind sie ziemlich zufrieden damit, herumzuliegen und Sie wissen zu lassen, wenn ein Fremder in die Nähe des Hauses kommt. Achten Sie in diesem Fall auf einen Rindensturm.

3. Shih Tzu

(Bildnachweis: Getty Images)

Der Shih Tzu wurde als königlicher Begleiter gezüchtet, und das war’s auch schon. Keine Jagd oder Bewachung für diese kleine Rasse. Sie sind durch und durch Schoßwärmer.

Die kurze Schnauze des Shih Tzu macht jede Art von Übung schwierig, und ein Hitzschlag ist eine Möglichkeit, da Luft, die durch die Nase kommt, aufgrund der Form ihrer Gesichter nicht so stark abkühlen kann.

Lesen Sie auch  Haben Hunde einen Sinn für Humor? Können Hunde lachen?

Sie sind größtenteils glücklich darüber, was sie gezüchtet wurden – königliche Schoßhunde.

2. Chinesisches Shar-Pei

(Bildnachweis: Getty Images)

Ein weiterer Hund mit kurzer Nase, der chinesische Shar-Pei, ist anfällig für Überhitzung und würde wahrscheinlich kurze Spaziergänge intensiven Übungen vorziehen. Sie neigen dazu zu schnarchen und zu keuchen und sie joggen oder rennen nicht sehr lange.

Sie können distanziert sein, aber wenn es darum geht, ihre Häuser zu schützen, nehmen sie den Job nie im Liegen an. Chinesische Shar-Peis bellen sofort und lassen Sie wissen, wenn jemand Neues in die Nähe kommt, was sie zu großartigen Wachhunden macht.

1. Bullmastiff

(Bildnachweis: Getty Images)

Wenn Sie ein bisschen sabbern können, ist der Bullmastiff möglicherweise der richtige Hund für Sie. Obwohl sie wenig Energie haben, können sie trainiert werden, um an allen Arten von Geschicklichkeitswettbewerben teilzunehmen.

Im Allgemeinen sind sie mit ein paar kurzen Spaziergängen pro Tag ziemlich zufrieden, obwohl sie die menschliche Interaktion lieben und viel Zeit mit Ihnen verbringen möchten.

Sie sind vielleicht keine großen Marktschreier, aber wenn Fremde zu einem Bullmastiff nach Hause kommen, werden sie von 130 Pfund Schutzhündchen blockiert.

Denken Sie daran, dass Sie fast jede Art von Hund aus einem Tierheim oder einer Rettung adoptieren können, auch die Rassen auf dieser Liste. Also check out Adoptionsseite von PureDogs nach adoptierbaren Hunden nach Rasse und Postleitzahl zu suchen. Adoptieren! Nicht einkaufen!

Get in Touch

Related Articles