5 kleine, ruhige Hunderassen, die es gerne weich halten

Wenn Sie ein Stadtbewohner sind, der in einer Wohnung lebt, kann es eine Herausforderung sein, den richtigen Welpen für Sie zu finden. Es gibt viele kleine Hunde da draußen, aber ihre Energie ist möglicherweise zu hoch, um sie in einem kleinen Haus mit all Ihren wertvollen, zerbrechlichen Dingen einzuschränken.

Und da es keinen weit geöffneten Garten gibt, in dem Sie sich frei bewegen können, suchen Sie möglicherweise nach einem Hündchen, bei dem Sie nicht die Hälfte Ihres Tages damit verbringen müssen, spazieren zu gehen. Die Welpen auf dieser Liste könnten die Lösung für Ihre tragisch hundelose Situation sein. Überprüfen Sie die Tierheime oder Rettungskräfte in Ihrer Nähe auf die gewünschte Rasse. Adoptieren! Nicht einkaufen!

Hier sind fünf kleine, ruhige Hunderassen, die sich perfekt für das Wohnen in einer Wohnung oder für diejenigen von uns eignen, die einen weniger energischen Lebensstil führen.

  • 1/5 "Japanisches

    Japanisches Kinn

    (Bildnachweis: akurtz / Getty Images)

    Das japanische Kinn ist fast eine Katze. Sie sind zu erstaunlichen Sprüngen fähig und klettern auf Möbel, von denen Sie nie gedacht hätten, dass ein kleiner Hund sie erklimmen könnte. Aber mach dir keine Sorgen! Sie sind auch in anderer Hinsicht Katzen sehr ähnlich – sie lieben es, herumzulungern und ein schönes Nickerchen zu machen.

    Japanische Kinne sind mit fast jedem freundlich, und obwohl sie bellen, wenn ein Fremder zur Tür kommt, sind ihre Bellen ziemlich leise und fast melodisch. Sie sehen gerne mit Ihnen fern und kuscheln sich für einen Abend zu Hause.

  • 2/5 "Lhasa

    Lhasa Apso

    (Bildnachweis: Natalie Hill / Getty Images)

    In ihrer Heimat Tibet galten die Lhasa Apso als heilig und durften das Land nur verlassen, wenn sie vorgestellt wurden als Geschenk des Dalai Lama . Tatsächlich wurde angenommen, dass die Seele der Person in den Körper des Hundes eindringen würde, wenn ihr Mensch starb.

    Der Lhasa Apso ist verspielt, unabhängig und beschützerisch und wirkt bis weit ins hohe Alter wie ein Welpe. Sie sind harte kleine Welpen, und ihre Mäntel machen sie in der Lage, mit extremen Temperaturen umzugehen.

    Während sie von Fremden verärgert werden können, muss der Lhasa Apso nicht lange spielen, um nervöse Energie zu verbrennen. Sie freuen sich über ein bisschen Bewegung und viel Zeit zum Entspannen, während Sie die Energie aufbringen, um einen Ausflug zum Kühlschrank zu machen.

  • 3/5 "Pekinese"

    Pekinese

    (Bildnachweis: BalazsKovacs / Getty Images)

    Die Pekingese wurde als Begleiter chinesischer Kaiser gezüchtet und war ein fester Bestandteil ihrer königlichen Paläste. Sie haben sich seitdem nicht viel verändert.

    Sie sind großartig darin, drinnen zu bleiben und wie Könige behandelt zu werden. Sie haben eine würdevolle Ausstrahlung, die sie hartnäckig und temperamentvoll machen kann, aber der Pekingese ist ein großartiger Wachhund. Sie bellen jedes Anzeichen von Fremden an und nehmen neue Leute, die in ihre Umgebung kommen, nicht gut auf.

    Die Loyalität der Pekinesen ist nicht zu prüfen, da sie ihre Besitzer bis zum Tod verteidigen werden. Sie müssen sich also keine Sorgen machen, während Sie einen nächtlichen CSI -Marathon absolvieren.

  • 4/5 "Französische

    Französische Bulldogge

    (Bildnachweis: redonion1515 / Getty Images)

    Trotz ihres Namens wurde die Französische Bulldogge in England als Miniatur Bulldogge . Sie waren Begleiter von Spitzenmachern, die Reisen nach Frankreich unternahmen, wo sie ihren Namen erhielten.

    Heutzutage sind sie froh, in einer schönen, klimatisierten Wohnung untergebracht zu sein. Französische Bulldoggen sind dafür bekannt, hartnäckig zu sein. Wenn sie nicht laufen wollen, haben Sie Probleme, sie dazu zu bringen, nicht mehr in ihren Fersen zu graben.

    Sie spielen gerne ein bisschen und können mit genug Kraft Tauziehen holen, um Ihre Arme müde zu machen, aber sie werden sich schnell wieder entspannen und das Leben mit der Couch Potato führen.

  • 5/5 "Shih

    Shih Tzu

    (Bildnachweis: Spauln / Getty Images)

    Der Name “ Shih Tzu “ bedeutet eigentlich „kleiner Löwe“, was möglicherweise erklärt, warum diese Rasse ein gutes Katzenschläfchen liebt .

    Shih Tzus wurden nicht gezüchtet, um zu jagen, zu hüten, zu bewachen oder sich überhaupt zu bewegen. Sie wurden nur gezüchtet, um freundliche kleine Schoßhunde und Gefährten zu sein. Sie sind glücklich, ihren Menschen im Haus zu folgen, aber das ist viel Bewegung für sie.

    Eine Spielsitzung und ein Spaziergang am Tag werden sie müde und bereit machen, sich auszuruhen. Und mit einem Shih Tzu auf Ihrem Schoß fühlen Sie sich wie ein chinesischer Kaiser. Oder zumindest der Kaiser von Netflix.

Lesen Sie auch  DogSpeak: Kleiden Sie Ihren Hund in ein Halloween-Kostüm? Beobachten Sie ihre Körpersprache!

Get in Touch

Related Articles