5 der besten Nahrungsergänzungsmittel für Ihren Hund

Das Vitamin- und Nahrungsergänzungsgeschäft für den Menschen ist eine milliardenschwere Industrie. Viele Haustiereltern sind auch der Meinung, dass Nahrungsergänzungsmittel, wenn sie gut für sie sind, auch gut für ihre Haustiere sein müssen. Mit dem Holistic Pet Day am 30. August denken Sie vielleicht bereits an natürliche Gesundheitslösungen für Ihren pelzigen Freund.

Bevor Sie Ihrem Welpen jedoch Ergänzungen wie Leckereien geben, sollten Sie überlegen, ob es sich um etwas handelt Ihr Haustier braucht tatsächlich . Wenn Sie Ihrem Hund hochwertiges Futter geben, erhalten diese häufig bereits die Nährstoffe, die sie für ein gesundes, normales Leben benötigen.

Es gibt jedoch einige Kräuter, natürliche Nahrungsergänzungsmittel und Menschenfutter, das Sie Ihrem Hund geben können, ohne die Bank zu sprengen oder Bedenken zu wecken, dass Ihr Hund zu viel eines bestimmten Vitamins bekommt. Natürlich müssen Sie diese mit Ihrem Tierarzt besprechen, bevor Sie Änderungen an der Ernährung Ihres Hundes vornehmen.

Hier sind fünf Dinge, die Sie in Fidos Fressnapf bringen können, um die Energie zu erhöhen, das Fell glänzender zu machen und den Mahlzeiten Abwechslung zu verleihen.

  • 1/5 "Rohes

    Rohes und leicht gedämpftes Gemüse für Ihren älteren Hund

    (Bildnachweis: Melanie Mittmann / EyeEm / Getty Images)

    Sowohl rohes als auch gedämpftes Gemüse haben einen hohen Nährwert für Hunde, insbesondere wenn sie ihre goldenen Jahre genießen. Hacken oder reiben Sie etwas Gemüse fein und geben Sie es in die Schüssel Ihres Hundes, um die Ernährung zu ergänzen.

    Gemüse wie Süßkartoffeln enthält viele Antioxidantien, die die Heilung unterstützen , Krebsprävention und sogar Bekämpfung der Auswirkungen des Alterns. Kürbis ist ideal für Hunde mit Durchfall und anderen Verdauungsproblemen.

    Stellen Sie sicher, dass das Gemüse für den Verzehr von Hunden geeignet ist . Es ist immer am besten, Ihren Tierarzt zu konsultieren.

  • 2/5 "Probiotika

    Probiotika für Magenverstimmungen

    (Bildnachweis: Tom Meaker / Getty Images)

    Probiotika werden verwendet, um dem Darmtrakt eines Hundes zu helfen, der nicht auf dem richtigen Weg ist. Wenn Ihr Hund einen weniger als normalen Stuhl hat, sollten Sie ein 2-GI-Probiotikum in sein Regime aufnehmen.

    Probiotika wirken, indem sie das richtige Gleichgewicht der Darmwanzen wiederherstellen, indem sie gesunde Bakterien in das Verdauungssystem des Hundes einbringen. Besprechen Sie die Verwendung von Probiotika – und allen Nahrungsergänzungsmitteln – mit Ihrem Tierarzt.

    Geben Sie Ihrem Hund keine täglichen Probiotika oder Nahrungsergänzungsmittel es sei denn, Sie erhalten das Okay von einem Tierarzt.

  • 3/5 "Omega-3-Fettsäuren

    Omega-3-Fettsäuren für juckende, von Allergien geplagte Welpen

    (Bildnachweis: Ivan Stajkovic / EyeEm / Getty Images)

    Wenn Ihr Hund häufig rote, juckende oder entzündete Haut hat, kann ein Omega-3-Fettsäurepräparat oder Fischöl die Eintrittskarte für juckreizfreie Glückseligkeit sein. Fettsäuren reduzieren Entzündungen hervorragend.

    Die meisten Tierärzte empfehlen Fettsäurepräparate für eine optimale dermatologische Gesundheit. Beispiele für Fettsäuren sind Fisch- und Lachsöle, die Ihr Hund lieben wird.

    Wie immer sollten Sie mit Ihrem Tierarzt über alle zugrunde liegenden Probleme sprechen, die das Kratzen verursachen können, aber es besteht eine gute Chance, dass er diese Art von Ergänzung mit der von ihm verschriebenen Behandlung empfiehlt.

  • 4/5 "Gelbwurzel

    Gelbwurzel für wässrige Augen

    (Bildnachweis: bkkm / Getty Images)

    Wir haben alle einen Welpen gesehen, der mit weinerlichen Augen ständig traurig aussieht. Wussten Sie, dass ein kleines Kraut namens Gelbwurzel dabei helfen kann?

    Das Kraut ist ein starkes Antibiotikum, das verhindert, dass schädliche Bakterien an Zellwänden hängen. Sie können es als Tinktur, Tee oder als Waschmittel für Hunde mit goopy, traurigen Augen verwenden.

  • 5/5 "Sonnenblumenöl

    Sonnenblumenöl für einen glänzenden, gesunden Mantel

    (Bildnachweis: lacaosa / Getty Images)

    Zusammen mit Omega-3-Fettsäuren , Omega-6-Fettsäuren sind ein entscheidender Bestandteil für einen gesunden Welpen, insbesondere für einen gesunden Welpen mit klarer Haut und glänzendem Fell.

    Mischen Sie einen frischen Teelöffel eines Öls wie Sonnenblumen- oder Distelöl mit dem Futter Ihres kleinen Hundes oder bis zu einem Esslöffel für eine größere Rasse. Wenn Ihr Hund ein wählerischer Esser ist, ist das Öl eine leckere Pause von der Monotonie seines normalen Futters.

Lesen Sie auch  Können Hunde Eis essen? Ist Eis für Hunde sicher?

Get in Touch

Related Articles